Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Marktredwitz

Kleines Erdbeben im Mythos

Für zarte Gemüter war das jüngste Konzert eher nichts, für Metal-Fans dafür umso mehr. Eine der Gruppen war aus Israel ins Fichtelgebirge gekommen.



Für "Hateful Agony" aus München gab es eines: laut und hart. Dementsprechend feuerten sie ihren Trash-Metall in die Menge.
Für "Hateful Agony" aus München gab es eines: laut und hart. Dementsprechend feuerten sie ihren Trash-Metall in die Menge.  

Marktredwitz - Für empfindliche Gehörgänge war der Freitagabend im "Mythos" eher kontraproduktiv. Aber für Freunde des gepflegten Heavy Metal und des harten Rock verwandelte sich das Kultlokal in der Bayreuther Straße in ein wahres Mekka. Denn Mythos-Chef Dimi Moshos hatte gleich vier Bands ins Fichtelgebirge gelotst, um seine Räume erbeben zu lassen.

Die weiteste Anreise hatten die vier Musiker von "Black Sachbak". Sie stammen aus Tel-Aviv und machten im Zuge ihrer Europatour einen Abstecher ins "Mythos". Die Musikfans waren begeistert vom charismatischen Sänger Eliran, der mit seinem Mikrofon ständig inmitten des Publikums unterwegs war und die Tanzenden anfeuerte. Für die Band "Hateful Agony", das Trash-Urgestein aus München, gab es nur eines: laut und hart. Dementsprechend feuerten sie derben Trash-Metall in die Menge. Die Formation "Exorcizphobia war aus Trutnov in Tschechien angereist und sorgte mit ihrem 80er-Jahre Speedmetal für harte Riffs.

Die Jungs der Tirschenreuther Formation "Smokin Hell Bastards" zelebrierten schließlich ihren ureigenen Beervarian Death-Thrash in perfekter Manier.

Seit der Gründung im Jahre 2010 veranstaltete das "Mythos"-Team bereits mehr als 100 Konzerte in seinen Räumen. Bands und Musiker aus ganz Europa, Kanada und den USA gaben sich hier daher bereits die Klinke in die Hand.

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 05. 2019
18:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Heavy Metal Musiker Musikfans Musikgruppen und Bands
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sehr gut besucht war das Muttertagskonzert der Marktredwitzer Blasmusik im Egerland-Kulturhaus. Foto: Gerd Pöhlmann

12.05.2019

Musikalischer Gruß an alle Mütter

Marktredwitz - Blumen und Pralinen, ein Gedicht, Frühstück im Bett oder einen Tag lang mal richtig brav sein - es gibt viele Möglichkeiten, zum Muttertag eine kleine » mehr

Spielen bei der Kneipennacht im "Forsthaus": die Weiherer.	Foto: pr.

11.04.2019

Maximaler Musik-Genuss bei Frankenpost-Kneipennacht

Sie ist einfach Kult! Am Samstag steigt in Marktredwitz die siebte Frankenpost-Kneipennacht mit zehn Bands in zehn Locations. » mehr

Frankenpost-Kneipennacht in Marktredwitz Marktredwitz

14.04.2019

Zur Kneipennacht brummt es in den Gaststätten

Viel Live-Musik und gemütliches Beisammensein: So lautet das Rezept für einen gelungenen Abend. Gleich zehn Bands und Gastronomen bereiten mit der Frankenpost in Marktredwitz den Besuchern ein besonderes Erlebnis. » mehr

Gemeinsam für mehr Menschenwürde: Urs Fiechtner (links) und Sergio Vesely.	Foto: Matthias Kuhn

24.03.2019

Texte und Musik für mehr Menschenwürde

Der Schriftsteller Urs Fiechtner und der Musiker Sergio Vesely treten bei einer Konzertlesung im Meisterhaus auf. Sie engagieren sich in den Wochen gegen Rassismus. » mehr

Die allererste Gruppe im neuen Juz in Marktredwitz war "Maximilian Adler & Band" (linkes Foto). Es folgte die Wunsiedler Formation "Jack and the Blades”, die originellen Country-Trash bot.

17.02.2019

Gelungene Premiere im "Loeschwerk 10"

Mit dem ersten Konzert im Jugendzentrum dürften sowohl Publikum als auch Veranstalter zufrieden sein. Vier Bands geben ihre Visitenkarte ab. » mehr

"Horsemen of the Apocalypse" mit Ben Salfield (Renaissancelaute), Rowan Nightingale (Bass), Simon Stanton (Percussion) und Jon Salfield (Flamencogitarre). Fotos: Peter Pirner

29.04.2018

"Apokalyptische Reiter" mit seltenen Instrumenten

Der Weltladen besteht seit 30 Jahren. Mit vielen Gästen und der Band "Horsemen of the Apocalypse" feiert das Team. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt Münchberg /Fotograf: Helmut Eng

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt in Münchberg | 19.05.2019 Münchberg
» 15 Bilder ansehen

90er-Closing Susi Weißenstadt

90er-Closing Susi Weißenstadt | 18.05.2019 Weißenstadt
» 28 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 05. 2019
18:22 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".