Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Marktredwitz

La Mure investiert in einstigen Tourismusmagneten

Nach zahlreichen Rückschlägen scheint es in der französischen Partnerstadt wieder bergauf zu gehen. 2020 wird ihre legendäre Schmalspurbahn den Betrieb wiederaufnehmen.



Legendär: die La-Mure-Bahn vor großer Alpenkulisse. Es gibt Pläne, sie wieder in Betrieb zu nehmen.
Legendär: die La-Mure-Bahn vor großer Alpenkulisse. Es gibt Pläne, sie wieder in Betrieb zu nehmen.  

Marktredwitz/La Mure - Die Bürger von La Mure, der französischen Partnerstadt von Marktredwitz, haben Anlass zur Freude. Denn es gibt Pläne, die Bahn wieder in Betrieb zu nehmen. Im Oktober 2010 hatte ein Erdrutsch oberhalb des Monteynard-Stausees einen Teil der Streckenführung des Petit Train in die Tiefe gerissen. Seither versuchte der Stadtrat von La Mure Partner für die Wiederinstandsetzung der "Kleinen Bahn"zu finden, die von 1888 bis 1968 die in der Mine geförderte Anthrazitkohle zu Tal nach Grenoble transportiert hatte. Da die waghalsige Streckenführung von unzähligen Naturschönheiten sowie architektonischen und kunsthistorischen Attraktionen gesäumt ist, entwickelte sich die Bahn schnell zu einen Touristenmagneten ersten Ranges. Nun ist es Bürgermeister Eric Bonnier gelungen, zusammen mit den Nachbarkommunen, dem Departement Isère, der Region Auvergne-Rhône-Alpes und der Staatsregierung einen Vertrag für ein ehrgeiziges Projekt mit einem Volumen von 26 Millionen Euro abzuschließen. Ausschlaggebend war letztlich die verbindliche Vereinbarung mit der Firma Edeis, einem führenden Anbieter in den Bereichen Ingenieur- und Infrastrukturmanagement. Diese Gruppe, die unter anderem mehrere Häfen und Flugplätze in Frankreich verwaltet, rief umgehend die "Gesellschaft der La Mure-Bahn" ins Leben. Deren Vorsitzender Gérard Mayer stellte unlängst auf einer öffentlichen Präsentation den Lokalpolitikern und den zahlreich erschienenen Bewohnern des Plateau Matheysin die ambitionierten Ideen und Pläne seines Unternehmens vor.

So wurden umgehend erste Aufräumungs- und Instandsetzungsarbeiten in die Wege geleitet, sowohl auf der Strecke als auch beim rollenden Material. Alle Lokomotiven und Wagons werden in Spezialwerkstätten generalüberholt, vier neue Personenwagen sind in einer Spezialfirma in der Schweiz bereits bestellt. Künftig wird jede Bahn drei Wagons mit Platz für je 200 Passagiere ziehen. Die Züge verkehren künftig im 50-Minuten-Takt. So will man die Zahl der Reisenden bis 2025 auf 125 000 pro Jahr steigern. Zum Vergleich: vor Einstellung des Betriebs hatte man 70 000 Reisende befördert.

Von der Strecke werden zunächst 15 Kilometer wieder in Betrieb gehen. Bei Monteynard wird 2019 eine Aussichtsplattform atemberaubende Ausblicke auf die tiefen Schluchten des Drac, den 20 Kilometer langen Stausee und die dahinter schroff aufragenden Felsbastionen des Vercors-Massivs eröffnen. In einem schicken Panoramarestaurant sollen während der Hochsaison 400, das restliche Jahr über 100 Bahnreisende, kulinarisch verwöhnt werden. La Mure selbst erhält einen neuen Bahnhof, in dem ein Museum die bewegte Geschichte der Bahn illustriert. Mit dem Neubau einhergehen wird eine völlige Umgestaltung und Aufwertung des Viertels um die nördliche Stadtzufahrt. Auch der Nachbarort La Motte d'Aveillans erhält einen neuen Bahnsteig, der mit dem Bergbaumuseum La Mine Image verbunden sein wird.

Präfekt Lionel Beffre begrüßte die Pläne der Planungsgruppe Edeis, die einen unschätzbaren Beitrag zur Erhaltung eines einzigartigen und sinnbildlichen industriellen Erbes der Region leiste, und versprach, man werde versuchen, weitere Investoren zu rekrutieren. Das Projekt sei umso förderungswürdiger, da es umweltfreundlich ist. Schließlich ist die Eisenbahnstrecke auf ihrer gesamten Länge elektrifiziert.

Für Bürgermeister Eric Bonnier und seinen Stadtrat bedeutet das Bähnlein neue Hoffnung und einen wichtigen Motor für Wirtschaft und Tourismus der Stadt La Mure.

Autor

Gerhard Schützenmeier
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2018
17:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erdrutsche Flughäfen Häfen Instandhaltung Kulturgeschichte Minen Passagiere Passagiere und Fahrgäste Schienenstrecken Unternehmen
Marktredwitz La Mure
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Viele Fassaden in der Rue du Breuil, der stets belebten Hauptgeschäftsstraße von La Mure, wurden in den letzten Jahren restauriert. Die Stadt gewährt renovierungswilligen Hausbesitzern Zuschüsse. Foto: Gerhard Schützenmeier

07.09.2017

La Mure wird bunter, schöner und attraktiver

Schluss mit dem Einheitsgrau. Die französische Partnerstadt putzt sich gehörig heraus und setzt für die Zukunft verstärkt auf ihre bewegte Geschichte und den Tourismus. » mehr

Auf der Freitreppe des Rathauses stellten sich die Bürgermeister und Stadträte der Partnerstädte sowie die Mitglieder der Partnerschaftskomitees den Fotografen. Foto: Gerhard Schützenmeier

01.06.2018

Freundschaft seit Jahrzehnten lebendig

Seit 35 Jahren gibt es die Partnerschaft zwischen Marktredwitz und La Mure. Eine Delegation aus dem Fichtelgebirge feiert mit den französischen Freunden das Ereignis. » mehr

Für seinen unermüdlichen Einsatz für die lokale Berichterstattung bekam Roland Michon die Ehrenmedaille in Gold der Regionalzeitung "Le Dauphiné Libéré" verliehen.	Foto: pr.

23.04.2018

La Mure trauert um Roland Michon

Der ehemalige Lokalredakteur aus der Partnerstadt ist gestorben. Bei Besuchen aus Marktredwitz suchte er den Dialog mit den Gästen. » mehr

Der Deutsche Marcel Kittel vom "Quick-step-floors-Team" jubelt nach seinem Sieg in der sechsten Etappe. Foto: dpa

07.07.2017

La Mure erwartet 15 000 Besucher zum Etappenstart

In der Partnerstadt von Marktredwitz gibt es den Startschuss zur 17. Etappe. In der Sportgunst der Franzosen steht die Tour de France ganz oben. » mehr

Senioren bleiben oft auf der Strecke

06.02.2018

Senioren bleiben oft auf der Strecke

Ob Bus, Wohnen oder Pflegeplätze - Sozialreferentin Wuttke-Gilch fordert einen Ansprechpartner für die Älteren. Ein Verkehrs-Konzept müsse dringend auf den Tisch. » mehr

Seit Dienstag funktioniert der Aufzug in der Unterführung wieder. Foto: M. Bäu.

04.09.2018

Bahnsteig-Aufzug wochenlang defekt

Jeden Tag ärgern sich am Marktredwitzer Bahnhof viele Fahrgäste. Doch seit Dienstag ist das Ärgernis beseitigt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rockman Run auf der Luisenburg

Rockman Run auf der Luisenburg | 22.09.2018
» 162 Bilder ansehen

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz | 23.09.2018
» 60 Bilder ansehen

SG Lippertsgrün/Marlesreuth - FCR Geroldsgrün II |
» 67 Bilder ansehen

Autor

Gerhard Schützenmeier

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2018
17:58 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".