Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Marktredwitz

Marktredwitz: Casting für Film lockt zahlreiche Kinofans

Am Donnerstag zeigen gut 100 Filmbegeisterte ihre schauspielerischen Qualitäten im Historischen Rathaus in Marktredwitz. Am Freitag reicht die Menschenschlange sogar bis auf den Markt.



Selbst Sterben will für einen richtigen Schauspieler gelernt sein. Die Regieassistenten Ulrike von Gawlowski und Hellmut Fulss zeigen einem Komparsen, wie das Ableben realistisch wirkt.
Selbst Sterben will für einen richtigen Schauspieler gelernt sein. Die Regieassistenten Ulrike von Gawlowski und Hellmut Fulss zeigen einem Komparsen, wie das Ableben realistisch wirkt.   Foto: David Trott

Marktredwitz - Enorm ist die Resonanz auf das Casting für den internationalen Kinofilm "Plan A", der in Marktredwitz und Umgebung gedreht werden soll (wir berichteten). Am Freitagmittag warteten schon vor Beginn des Castings zahlreiche Filmbegeisterte am Historischen Rathaus auf Einlass. Bereits am Donnerstagabend wurden mehr als 100 Laiendarsteller aus nah und fern von den Filmprofis auf Herz und Nieren geprüft.

"Neben der Optik sind auch die Mimik und Gestik der Komparsen entscheidend", weiß die zweite Regieassistentin Ulrike von Gawlowski. Es sei auch wichtig, ruhig zu bleiben und sich nicht von der Aufregung der Casting-Situation packen zu lassen. Authentische Menschen würden meist schon mit dem ersten Eindruck überzeugen.

"Wir versuchen natürlich, die Nachwuchstalente ein wenig zu beruhigen. Das Casting soll ja schließlich auch reichlich Freude bereiten", meint Gawlowski. Spaß hatten die Laienschauspieler, die aus dem ganzen Bundesgebiet und sogar aus Österreich angereist waren, allemal. Nach einer kurzen Kennenlernrunde und einem Foto-shooting für die Kartei durften die Freiwilligen in mehreren Situationsaufgaben ihre schauspielerischen Qualitäten beweisen. Routiniert präsentierten sich hierbei die kameraerfahrenen Schauspieler wie der 62-jährige Gerd Oehm aus Leipzig. Der Rentner hat schon mit 18 Jahren in Märchenfilmen mitgespielt und ist bis heute bei Filmen und Serien wie "Soko Leipzig" oder "Tierärztin Dr. Mertens" mit von der Partie. Ein bisschen schwieriger wird die Wahl beim 39-jährigen Steffen Arnold aus Plauen. Er bringt zwar reichlich Erfahrung aus Reality-Soaps und Actionsshows im Freizeitpark Plohn mit, ist aber mit fast 1,90 Meter Körpergröße und seinen langen Haaren nicht für jede Szene geeignet.

04.10.2019 - Casting zum Kinofilm in Marktredwitz - Foto: David Trott

Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz
Casting zum Kinofilm in Marktredwitz

"Wir versuchen, für jeden eine geeignete Rolle zu finden", erklärt Regieassistent Hellmut Fulss. Er ist federführend beim Casting und vom großen Zuspruch und den tollen Komparsen begeistert. Egal ob in ruhigen oder traurigen Szenen, bei Sprechprobe und selbst bei gestellten Morden würden die Laien eine tolle Leistung abliefern. Besonders überrascht war Fulss bei einer Gruppe junger Männer aus der Region. Sie überzeugten bei einem imaginären Fußballspiel mit reichlich Motivation und Lebenslust. Generell würden für den Film noch einige junge und sportliche Männer fehlen. Auch sehr dünne Frauen und Männer seien noch Mangelware. Am heutigen Samstag von 10 bis 18 Uhr gibt es im Historischen Rathaus wieder die Möglichkeit, Hollywood-Feeling zu erleben. Wer sich traut, steht vielleicht bald mit vielen international bekannte Schauspielern vor der Kamera.

Die Auserwählten werden in den kommenden Wochen passend zur Rolle eingekleidet und erhalten kurze Schulungen. So sollen die schauspielerischen Fähigkeiten verbessert werden. So erhalten Akteure, die Militärs darstellen, Informationen über die Verhaltensweisen von Soldaten und lernen etwas über den Umgang mit den Filmwaffen.

Autor

David Trott
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
19:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Filme Freude Kinofans Kinofilme Männer Märchenfilme Regieassistenten Schauspieler Soldaten Spaß
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bei einem Einzel-Casting mit Regieassistent Hellmut Fulss (links) zeigt die filmbegeisterte Astrid Kluge vom Amateurtheater Marktredwitz-Dörflas, was sie kann. Vielleicht erlebt sie bald die echte Kinowelt mit historischen Kostümen, Waffen, Fahrzeugen an tollen Schauplätzen im Fichtelgebirge.

27.09.2019

Komparsen gesucht: Dreharbeiten für Kino-Film in Marktredwitz

Kinobegeisterte können bald echte Hollywood-Luft schnuppern. Ein Filmteam sucht gut 200 Komparsen für Dreharbeiten, die Ende Oktober beginnen. » mehr

Selbst Sterben will für einen richtigen Schauspieler gelernt sein. Die Regieassistenten Ulrike von Gawlowski und Hellmut Fulss zeigen einem Komparsen, wie das Ableben realistisch wirkt.

18.10.2019

Stadt sperrt für Film Dörflaser Hauptstraße

Im Herbst wird unter anderem in Marktredwitz, im weiteren Fichtelgebirge sowie in der Oberpfalz der internationale Kinofilm "Plan A" gedreht. » mehr

Das Ehepaar Renate und Horst Fleischmann (sitzend, Vierte und Fünfter von links) wurde für stolze 316 gemeinsame Blutspenden ausgezeichnet. Weiterhin gab es Ehrungen für 150-, 125-, 100-, 75- sowie 50-malige Abgabe des Lebenssaftes. Foto: Michael Meier

11.11.2019

Ehepaar spendet 316-mal Blut

Der Kreisverband des Roten Kreuzes zeichnet fleißige Blutspender aus. Eine besondere Ehrung gibt es für Renate und Heinz Fleischmann. » mehr

Am Ziel der Träume: Die drei Rollstuhlfahrerinnen aus Deutschland können es kaum fassen, auf dem Markusplatz im italienischen Venedig angekommen zu sein.

25.10.2019

Drei Musketiere auf Rollen

Die Marktredwitzerin Gitti Bernreuther und zwei Freundinnen erobern Venedig im Rollstuhl. Die Frauen, die an MS leiden, erfüllen sich mit der Fahrt einen Lebenstraum. » mehr

Freuen sich über die gelungene CD "Ade zur guten Nacht": das Marktredwitzer Vokalensemble Gloria Patri mit (von links) Mandy Drechsler, Michael Grünwald, Michael Waldenmayer und Jutta Schmid sowie Produzent Karl-Dietfried Adam.	Foto: Florian Miedl

08.11.2019

Lieder für eine gute Nacht

Das Vokalensemble Gloria Patri ist nun auch auf CD zu genießen. Der Erlös aus dem Verkauf soll der Kirchenmusik in Sankt Bartholomäus zugutekommen. » mehr

Gastwirt Ingo Hautmann vom "Meisterhaus" fühlt sich seit Monaten von der Stadt Marktredwitz im Stich gelassen. Fotos: Peggy Biczysko

30.10.2019

"Meisterhaus" leidet unter Sperrungen

Gastwirt Ingo Hautmann beklagt 40 Prozent Umsatzeinbußen. Er fühlt sich von der Stadt im Stich gelassen. Seit Monaten gibt es nur die schmale Zufahrt über den Weberweg. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm in Naila Naila

Rathaussturm in Naila | 11.11.2019 Naila
» 72 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

David Trott

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
19:38 Uhr



^