Topthemen: Frankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Marktredwitz

Mini-Oberbürgermeister vor der Krippe in der Krippe

Überraschung zum 30. Rawetzer Krippenweg: Wer genau hinsieht, entdeckt Oliver Weigel en miniature auf dem Marktplatz.



Eine 3D-Nachbildung des Marktredwitzer Oberbürgermeisters Oliver Weigel (rechts) ist in der Brunnenkrippe integriert. Links im Bild: eine Nachbildung des Sammlers Werner Flügel. Foto: Herbert Scharf
Eine 3D-Nachbildung des Marktredwitzer Oberbürgermeisters Oliver Weigel (rechts) ist in der Brunnenkrippe integriert. Links im Bild: eine Nachbildung des Sammlers Werner Flügel. Foto: Herbert Scharf  

Marktredwitz - Andächtig steht er da am Marktplatz, der Oliver Weigel - und besieht sich eine Krippe. Das wäre nun wahrlich nichts Besonderes, wäre der Marktredwitzer Oberbürgermeister nicht nur handgroß und selbst Teil einer Landschaftskrippe.

Es ist eine gute Tradition und ein Alleinstellungsmerkmal für die Rawetzer Krippen, dass darin nicht nur Maria und Josef mit dem Christuskind, die Heiligen Drei Könige und allerlei orientalische Figuren zu finden sind. Schon in der Vergangenheit waren in den Rawetzer Krippen auch Originale oder prominente Persönlichkeiten vertreten. So haben die Marktredwitzer Krippenbauer oft ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Neben orientalischen Szenen sind da durchaus auch heimische Bilder, Feiern oder Treffen mit eingearbeitet. Da sind Ansichten des Fichtelgebirges ebenso zu sehen wie oberbayerische Landschaften und heimisches Brauchtum.

Und es ist auch ein alter Brauch, bekannte Marktredwitzer Originale wie etwa den Hemdsärmel-Schorsch, Prominente wie Prinzregent Luitpold oder gar Bayerns Märchenkönig Ludwig in den Krippen zu integrieren. Und so hat sich auch der Krippensammler Werner Flügel aus Wölsau für den 30. Rawetzer Krippenweg, der vom zweiten Weihnachtsfeiertag bis Heilige Drei Könige geöffnet ist, etwas Besonderes einfallen lassen. Er hat den bekannten Persönlichkeiten eine weitere hinzugefügt: den Marktredwitzer Oberbürgermeister Oliver Weigel.

Klar, dass Flügel seine Idee zunächst einmal mit dem Oberbürgermeister selber abklären musste. Nach anfänglichem Zögern stimmte der auch zu und musste erst einmal Modell stehen. Denn Flügel wollte es schon ganz genau machen. Deshalb bat er Weigel, im Marktredwitzer Mediamarkt Modell zu stehen.

Der Markt bietet nämlich originalgetreue Figuren an - gefertigt von einem 3D-Drucker. So entstand im Maßstab 1 : 27 eine Nachbildung des Oberbürgermeisters.

Zu Beginn der Weihnachtszeit wird auch der Rawetzer Krippenweg vorbereitet, der alljährlich zahlreiche Besucher anzieht und ebenfalls eine Marktredwitzer Besonderheit ist. Die Wahl für die Krippe auf dem Brunnen vor der Sparkasse fiel auf die Krippe des Wölsauer Sammlers. Schon vor zwei Jahren hat sich Flügel selber modellieren lassen. Und so steht er in der Vorweihnachtszeit gemeinsam mit dem Oberbürgermeister in der Rawetzer Brunnenkrippe.

Und es gibt noch eine weitere Besonderheit in der Krippe: die Krippe in der Krippe. Denn Flügel hat in seiner Krippensammlung bereits eine Miniaturnachbildung einer Brunnenkrippe. Diese ist ebenfalls in der großen Brunnenkrippe integriert.

Und die Reaktionen auf den OB in der Krippe? "Bisher habe ich nur positive Rückmeldungen bekommen", schmunzelt Flügel, der erst vor einigen Tagen aus Castelfranco zurückgekommen ist. Denn Tradition ist es auch, jedes Jahr eine Rawetzer Krippe in der Kirche Santa Maria Assunta in der italienischen Partnerstadt aufzustellen. Zusammen mit den Familien Rohrer und Grundler waren die Flügels deshalb vor dem ersten Advent in Castelfranco Emilia und haben dort als weihnachtlichen Gruß aus der Partnerstadt eine Krippe aus dem Fundus des Brander Schlosses aufgestellt.

Autor

Herbert Scharf
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 12. 2018
16:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
3D-Druck Bürgermeister und Oberbürgermeister Figuren Heilige Drei Könige Königinnen und Könige Luitpold von Bayern Marktplätze Modelle Oliver Weigel
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Am stärksten befahren in Marktredwitz sind die Klinger-, Leopold- (Foto) und Fikentscher Straße. Nachts sollen hier Autorennen die Anwohner um den Schlaf bringen. Und Fußgänger haben jetzt größere Probleme, die Ampeln zu passieren, weil sie selbst drücken müssen. Fotos: Peggy Biczysko

06.12.2018

Autorennen und Ampel erzürnen Anwohner

Nächtliche Raser bringen die Marktredwitzer entlang der Hauptverkehrsachse um den Schlaf. Die Bürger fordern mehr Überwachung. Einige mahnen mehr Transparenz an. » mehr

Das Kunstwerk, ein bunter und fantasievoll gestalteter Löwe, wurde durch die Lionsspende ermöglicht. Fotos: Herbert Scharf

24.10.2018

Ein bunter Löwe belebt den Kirchpark

Mit einer 10.000-Euro-Spende ermöglicht der Lions-Club den Bau eines Kunstwerks im Kirchpark. Das Objekt ist gleichzeitig Spielgerät. » mehr

Die Marktredwitzer Kinderfeuerwehr verkaufte vor und während der Fahrzeugübergabe Plätzchen. Der Ertrag geht an die Feuerwehr.

02.12.2018

Weihnachtsgeschenk mit Blaulicht

Bescherung kurz vor dem Fest. Die Feuerwehr in Marktredwitz bekommt zwei neue Fahrzeuge: ein HLF 20 für rund 430 000 Euro und einen Pkw für Geräte. » mehr

Das Malzhaus (helles Gebäude im Hintergrund) sollte nach Wünschen vieler Bürger abgerissen werden. Dafür sollte man das alte Stadttürmchen (Reste der Mauer im Vordergrund) wieder im Winkel aufbauen. Foto: Peggy Biczysko

30.11.2018

Das Malzhaus soll weg

Viele Bürger sprechen sich für einen Abriss des Denkmals aus. Stattdessen können sie sich ein Parkhaus hier im Zentrum vorstellen. Der La-Mure-Platz soll Visitenkarte der Stadt werden. » mehr

Christkind Elaina und Oberbürgermeister Oliver Weigel hießen die zahlreichen Besucher des Adventszaubers im Stadtpark willkommen.	Fotos: Florian Miedl

29.11.2018

Adventszauber lockt mit Lichterglanz

Zur Eröffnung im Stadtpark genießen zahlreiche Besucher Glühwein und Leckereien. Das Christkind verteilt Geschenke, und die "Skyscrapers" erfreuen mit ihrer Musik. » mehr

Sie weihten die neue Atemschutzstrecke ein (von links): Wieland Schletz, Birgit Schelter, Heinz Jahreis, Maximilian Seiler, Michael Heindl, Oliver Weigel auf der Rollleiter, Martin Tröger und Dr. Karl Döhler. Foto: Peter Pirner

28.11.2018

Marktredwitzer Wehr eröffnet Atemschutzstrecke

Ab sofort üben die Retter in speziellen Käfigen für ihre schwierigen Aufgaben. Die komplexe Anlage kommt allen Gruppen im Landkreis und darüberhinaus zugute. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Leupoldsgrüner Weihnacht

Leupoldsgrüner Weihnacht | 09.12.2018 Leupoldsgrüner Weihnacht
» 24 Bilder ansehen

2000er-Party in Schwingen

2000er-Party in Schwingen | 09.12.2018 Schwingen
» 83 Bilder ansehen

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P.

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P. | 09.12.2018 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Herbert Scharf

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 12. 2018
16:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".