Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Marktredwitz

Oliver Weigel mit gewichtiger Stimme

Der Rathaus-Chef ist stellvertretender Vorsitzender der Bayerischen Krankenhausgesellschaft. Der Verband vertritt 370 Kliniken mit 75 000 Betten und 170 000 Mitarbeitern.



Die Sicherstellung der Versorgung im ländlichen Raum ist für Oberbürgermeister Oliver Weigel ein wichtiger Punkt.	Foto: Florian Miedl
Die Sicherstellung der Versorgung im ländlichen Raum ist für Oberbürgermeister Oliver Weigel ein wichtiger Punkt. Foto: Florian Miedl  

Marktredwitz/Selb - "Für mich ist die Sicherstellung der Versorgung im ländlichen Raum ein wichtiger Punkt." Das unterstreicht der Marktredwitzer Oberbürgermeister Oliver Weigel, der seit Jahresbeginn ein gewichtiges Wörtchen mitzureden hat, wenn es um die Leistungsfähigkeit der Krankenhäuser und deren Verbesserung geht. Das Oberhaupt der Großen Kreisstadt ist nämlich zum stellvertretenden Vorsitzenden der Bayerischen Krankenhausgesellschaft (BKG) gewählt worden.

Der Vorstand

Dem neuen BKG-Vorstand gehören folgende Mitglieder an: Landrat Martin Wolf, Landes-Caritasdirektor Prälat Bernhard Piendl, BKG-Geschäftsführer Siegfried Hasenbein, VPKA-Vorsitzender Herbert M. Pichler, Ministerialrat Dr. Maximilian Lang, Fachvorständin Sandra Schuhmann, stellvertretender BKG-Vorsitzender Oberbürgermeister Oliver Weigel aus Marktredwitz, Schatzmeister Bezirkstagspräsident Josef Mederer, BKG-Vorsitzende Landrätin Tamara Bischof aus Kitzingen und Sebastian Dusch, stellvertretender Kämmerer der Stadt München.


Im Gespräch mit der Frankenpost erläutert Oliver Weigel Sinn und Zweck dieser Gesellschaft. "Es ist der Zusammenschluss der Krankenhausträger und deren Spitzenverbände in Bayern und wurde 1950 gegründet. Ihr Spitzenverband auf Bundesebene ist die Deutsche Krankenhausgesellschaft mit Sitz in Berlin." Laut Weigel repräsentiert die BKG als Interessenvertreter der 230 bayerischen Krankenhausträger und deren Spitzenverbände 370 Kliniken mit rund 75 000 Betten - darunter auch das Klinikum Fichtelgebirge mit seinen beiden Häusern in Marktredwitz und Selb.

"Die Kliniken im ländlichen Raum müssen sich ja schon immer gegen die Kliniken in den Metropolen behaupten", meint der Marktredwitzer Oberbürgermeister, der in seinem neuen Amt ein Auge darauf haben will, "dass alles ausgewogen läuft". In den bayerischen Kliniken würden jährlich über 2,9 Millionen Patienten betreut. "Darüber hinaus sind sie ein bedeutender Wirtschaftsfaktor mit hohem Innovations- und Beschäftigungspotenzial", verdeutlicht Weigel. Die Kliniken böten rund 170 000 Menschen qualifizierte Arbeitsplätze und stellten rund 15 000 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Die BKG bündelt nach Worten des stellvertretenden Vorsitzenden die Interessen der Krankenhäuser und unterstützt sie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. "Die Schwerpunkte liegen auf der Bearbeitung krankenhaus- und gesundheitspolitischer Grundsatzfragen und auf dem Erfahrungsaustausch." In dem Gremium würden Empfehlungen, Rahmenvereinbarungen und Verträge auf Landesebene erarbeitet. "Wir beraten und vertreten Mitglieder in Einzelfragen und machen ein Aus- und Weiterbildungsangebot für Krankenhausmitarbeiter", teilt Oliver Weigel mit.

Die Bayerische Krankenhausgesellschaft sei auch gefragt, wenn es um die Umsetzung politischer Entscheidungen geht. "Man sollte den Kliniken nicht allzu viele Regelungen aufdrücken", findet der stellvertretende Vorsitzende. "Die eigentlichen Aufgaben sind wichtig, man darf die Mitarbeiter bürokratisch nicht überfordern." Eine mächtige Hürde sei ab 2020/21 zu meistern, kündigt Oliver Weigel an. Denn ab da gebe es keine expliziten Kranken-, Alten- oder Kinderpfleger mehr. "Es gibt nur noch einen Beruf, und jeder muss alles durchlaufen. Da beginnt für uns schon das Problem, dass wir keine Kinderklinik haben." Dieses Thema müsse man schon jetzt angehen und Partner suchen für die Krankenpflegeschule in Marktredwitz und auch in Sachen Kinderklinik.

Der Oberbürgermeister ist "sehr froh darüber, dass ich einen Sitz in dem Vorstand habe". Somit könne er die 900 Beschäftigten in Marktredwitz und Selb auch besser vertreten. Er sei übrigens nicht der Einzige aus Marktredwitz, denn mit Jens Pfeiffer, dem Referenten für stationäre Krankenhausleistungen, gebe es noch einen weiteren Vertreter in der Bayerischen Krankenhausgesellschaft.

Oliver Weigel saß bisher im Hauptausschuss des Verbands und wurde für den Posten des Stellvertreters im BKG-Vorstand vorgeschlagen, wie er sagt. Er saß als Vertreter des bayerischen Städtetags schon in dem Gremium, wo er Vorsitzender im Gesundheitsausschuss ist. Der Wechsel im BKG-Vorstand sei notwendig geworden, "weil der ehemalige Oberbürgermeister von Forchheim als Vorsitzender krankheitsbedingt ausgeschieden ist, wodurch Landrätin Tamara Bischof aus Kitzingen nachrückte."

Die BKG verfüge über einen enormen Erfahrungs- und Wissensschatz im Bereich des Krankenhaus- und des Gesundheitswesens und über unzählige Kontakte, so Weigel. "Durch meine Mitarbeit im Vorstand kann ich darauf zurückgreifen und bei den anstehenden Herausforderungen, die auch das Klinikum Fichtelgebirge betreffen, unterstützen."

Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 01. 2019
16:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betten Bischöfe Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Bürgermeister und Oberbürgermeister Deutsche Krankenhausgesellschaft Die Bayerische Kinderkliniken Krankenhausmitarbeiter Krankenhausträger Martin Wolf Mitarbeiter und Personal Oliver Weigel Verbände Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Marktredwitz Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Oberbürgermeister Oliver Weigel (links) ehrte Detlef Weidinger mit der städtischen Verdienstnadel. Foto: Florian Miedl

10.01.2019

Engagiert an vorderster Front

Detlef Weidinger erhält die städtische Verdienstnadel. Seit 25 Jahren ist er der Vorsitzende des Briefmarkensammlervereins in Marktredwitz. » mehr

Das neue Führungsteam mit den beiden Bürgermeistern und den für zehn Jahre ausgezeichneten Mitgliedern.	Fotos: Scharf

12.03.2019

Mitglieder schaffen blühende Paradiese

Der Förderverein Auenpark hat auch dieses Jahr viel vor und bedankt sich bei dem Pflegetrupp. Dieser hat im vergangenen Jahr 550 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet. » mehr

Der Ruhe-Bereich strahlt durch einen Elektro-Kamin nochmal zusätzlich Gemütlichkeit und Wärme aus.

09.11.2018

Hallenbad wird zur Wellness-Oase

Der Countdown für die Sanierung läuft. Am 6. Januar schließt die Einrichtung für eineinhalb Jahre. Die Stadt schafft ein Dampfbad und einen neuen Ruhe-Bereich. » mehr

Spatenstich am gestrigen Freitag in der abgesperrten Hermann-Löns-Straße (von links): Oberbürgermeister Oliver Weigel, Baugenossenschafts-Geschäftsführer Dr. Stefan Roßmayer, Christopher Kropf, der Junior-Chef der gleichnamigen Baufirma, Planer Johannes Fischer, der Geschäftsführer der Firma Kropf, Achim Kropf, und Bauleiter Pavel Dvoracek vom Planungsbüro Fischer. Foto: Peggy Biczysko

08.03.2019

Startschuss für schicke Wohnungen

In der Hermann-Löns- Straße greift die Baugenossenschaft zum Spaten. Nach dem Abriss sechs alter Häuser entstehen hier zwei neue für jeweils zwei Millionen Euro. » mehr

Das Prinzenpaar Anja III. und René I. gab den Rathausschlüssel nach 114 närrischen Tagen symbolisch an Oberbürgermeister Oliver Weigel (Mitte) zurück.

06.03.2019

Badekappe und Baum für den OB

Trauriger Anlass für die Faschingsnarren: Mit dem Geldbeutelwaschen in der Kösseine endet die Saison. Die Narhalla spendet einen Baum für das Umfeld der Stadthalle an Weigel. » mehr

Oberbürgermeister Oliver Weigel (Fünfter von links) und die am Bau Beteiligten enthüllten feierlich die Bautafel vor dem Hallenbad, als die Sonne am Mittwoch noch vom strahlend blauen Himmel schien. Foto: Peggy Biczysko

01.03.2019

Bald steht nur noch das Gerippe

Ein Metallzaun schirmt die Baustelle am Hallenbad ab. Erste Decken sind schon herausgerissen. Zwei provisorische Zebrastreifen ersetzen einstweilen den alten vor der Bautafel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bild%20(9).JPG Selb

Lost Places: das "Edion" bei Selb | 18.03.2019 Selb
» 9 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Hannover Indians

Playoff: Selber Wölfe - Hannover Indians | 17.03.2019 Selb
» 50 Bilder ansehen

Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 01. 2019
16:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".