Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Marktredwitz

Photovoltaik zweites Standbein für Landwirt

Stephan Schübel hat in Waldershof eine Anlage aus über 2400 Modulen gebaut. Nun hofft er, den Strom bald ins Netz einspeisen zu können.



Stephan Schübel (links) erläuterte den Vertretern der CSU Waldershof und der CSU Pechbrunn die Photovoltaikanlage, die er bei Lengenfeld auf einer Fläche von 8500 Quadratmetern errichtet hat. Foto: Josef Rosner
Stephan Schübel (links) erläuterte den Vertretern der CSU Waldershof und der CSU Pechbrunn die Photovoltaikanlage, die er bei Lengenfeld auf einer Fläche von 8500 Quadratmetern errichtet hat. Foto: Josef Rosner  

Lengenfeld - Einen hohen sechsstelligen Betrag hat Stephan Schübel in die Freiflächen-Photovoltaikanlage bei Lengenfeld investiert. "Die Installationsarbeiten sind abgeschlossen, wir warten auf den Anschluss ans Netz", sagte Schübel, als am Mittwochabend die CSU Waldershof, im Rahmen ihrer Sommer-Tour, die Anlage besuchte. Mit dabei war auch die CSU Pechbrunn-Groschlattengrün.

Der Waldershofer Ortsvorsitzende Mario Rabenbauer sagte: "Seien wir froh, dass wir reichlich Sonne haben, die uns mit Strom versorgt."

Auf einer Fläche von rund 8500 Quadratmetern hat Stephan Schübel die Photovoltaikanlage errichtet, die eine maximale Leistung von 749,3 Kilowatt erbringt und aus insgesamt 2457 Modulen besteht. Errichtet wurde die Anlage im östlichen Zipfel der Stadt Waldershof, an der Grenze zum Gemeindebereich Pechbrunn. Schübel betonte, dass er sich mit dieser Photovoltaikanlage ein weiteres Standbein neben der Landwirtschaft schaffen wollte, und die Fläche habe sich hierfür angeboten.

Im April 2018 stellte er den Bauantrag bei der Stadt Waldershof. Heuer, Anfang Mai, begannen die Bauarbeiten, am 6. Juni waren sie abgeschlossen. "Jetzt warte ich auf den Anschluss ans Netz, damit wir unseren erzeugten Strom einspeisen können", sagte Schübel. Die Anlage werde sich in zwölf Jahren amortisiert haben.

Die Photovoltaikanlage ist komplett eingezäunt, eine Heckenbepflanzung kommt noch dazu. Neun Schafe grasen Tag und Nacht, damit die Grünfläche der Anlage nicht überwächst. Anschließend spazierten die CSU-Mitglieder durch die Anlage und überzeugten sich vom technischen Fortschritt. Schnell war klar: So kann der Energiewandel in der Fläche aussehen. jr

Autor

Josef Rosner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
17:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauanträge Bauarbeiten CSU Landwirte und Bauern Landwirtschaft Technik Technischer Fortschritt
Lengenfeld
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Während die Faltbehälter mit dem Güllefass gefüllt wurden, beförderten die Pumpen das Wasser über 550 Meter Schlauchlänge zu den Einsatzkräften.

04.07.2019

Löscheinsatz verbraucht 54 000 Liter

Wegen der extremen Trockenheit ist die Waldbrandgefahr aktuell hoch. Das Zusammenspiel im Notfall wurde von den Waldershofer Ortswehren mit Landwirten erprobt. » mehr

Das Euter der Kuh im Vordergrund ist fast zum Platzen voll, was für das Tier äußerst schmerzhaft ist.

04.06.2019

Peta deckt Missstand im Kuhstall auf

Ein Bauer in einem Ort bei Waldershof hat Rinder unter üblen Umständen gehalten. Landwirte-Obmann Harald Fischer sieht die Anbindehaltung differenziert. » mehr

Kein wuchtiger Monolith, der sich um seine Umgebung nicht schert, soll das neue Gebäude an der Ecke Lindenstraße/Dammstraße werden, sondern ein luftiger Bau, der die Verbindung vom Stadtpark in den Markt schafft. Grafik: djb

02.07.2019

Investoren-Pläne überzeugen den Bauausschuss

An der Verbindung von Markt und Stadtpark soll ein neues Gebäude entstehen. Das luftig gestaltete Multifunktionshaus wird Wohnungen, Büros und Gaststätten beherbergen. » mehr

Begonnen haben die Ausbauarbeiten an der TIR 14. Die Strecke zwischen Preisdorf und Pechbrunn ist derzeit komplett gesperrt. Bis Ende Juni sollen die Ausbauarbeiten abgeschlossen sein.	Foto: jr

14.05.2019

Ende Juni beginnt Sanierung der Kläranlage

Die Maßnahme kostet die Gemeinde Pechbrunn knapp 1,5 Millionen Euro. Die Arbeiten an der Kreisstraße bei der Ochsentränke laufen. » mehr

Umhüllt von Nebelschwaden bahnte sich das neue Tragkraftspritzenfahrzeug TSF W der Riglasreuther Wehr den Weg aus dem mit Planen umhüllten Unterstand.

10.07.2019

Neues Auto gegen alte Technik

Die Feuerwehr Riglasreuth erhält ein nagelneues Tragkraftspritzenfahrzeug. Wie das Löschen vor 140 Jahren ging, testeten die Gäste am alten Gerät. » mehr

Auch mystische Wassergestalten machten beim Waldershofer Stadtparkfest ihre Aufwartung. Die Aufmerksamkeit der Besucher waren ihnen sicher.

23.06.2019

Stadtpark wird zur Feiermeile

Beim Fest in der grünen Lunge von Waldershof kommen alle Generationen auf ihre Kosten. Gleichzeitig lädt die Feuerwehr zum Tag der offenen Tür ein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand von Bierkästen Naila

Brand von Bierkästen Naila | 16.07.2019 Naila
» 6 Bilder ansehen

Selb

Selber Wiesenfest: Samstag | 13.07.2019 Selb
» 138 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor

Josef Rosner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
17:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".