Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeBlitzerwarnerVER Selb30 Jahre Grenzöffnung

Marktredwitz

Plakataktion gegen Leerstände

Zwei Aushänge sollen unbewohnte Geschäfte in Marktredwitz vermarkten. Die Stadt möchte Selbstständige bei weiteren Schritten unterstützen.



Oberbürgermeister Oliver Weigel, Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann und Ralf Biersack von der Eigentümerfamilie des Gebäudes der ehemaligen Buchhandlung Böhringer (von links) stellten eines der neuen Plakate vor.	Foto: J. S.
Oberbürgermeister Oliver Weigel, Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann und Ralf Biersack von der Eigentümerfamilie des Gebäudes der ehemaligen Buchhandlung Böhringer (von links) stellten eines der neuen Plakate vor. Foto: J. S.  

Marktredwitz - Leerstehende Geschäfte gibt es in Marktredwitz mehr als genug - mit einer neuen Maßnahme setzt sich die Innenstadtkoordination deshalb weiter für eine Belebung des Marktes und der angrenzenden Straßen ein. Oberbürgermeister Oliver Weigel und Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann stellten bei einem Pressetermin am Dienstag die "Plakataktion gegen Leerstände" vor.

Dazu hat Hartmann zwei Plakate entwickelt, die mögliche Interessenten auf Leerstände aufmerksam machen sollen. Mit einem erfrischenden Spruch, beispielsweise "Machen Sie hier Ihren Traum vom eigenen Geschäft wahr", verlockt das kleinere, DIN-A2 große Plakat zum genaueren Hinschauen. Auf dem doppelt so großen Plakat ist zusätzlich ein Freiraum für das spezielle Geschäft gegeben. Dort kann der Eigentümer Informationen zu Grundriss, Nutzungsmöglichkeiten oder Besonderheiten aufführen. Die Kontaktdaten des Innenstadtkoordinators sind in beiden Fällen angegeben.

"So ergibt sich nach außen hin ein einheitliches Bild der Vermarktung", sagte Dominik Hartmann. Er gibt sich mit den bisherigen Erfolgen des Leerstandsmanagements nicht zufrieden. In den letzten Jahren konnten zwar immer wieder Leerstände befüllt werden, jedoch sei das nicht immer von Dauer gewesen.

"Wir sprechen mit dem Einkaufsangebot in rund 200 Fachgeschäften in Marktredwitz rund 70 000 Menschen auf deutscher Seite und rund 30 000 Menschen im Nachbarland Tschechien an. Unsere Zentralitätsziffer liegt bei über 200, das heißt wesentlich mehr Menschen kaufen bei uns ein als unsere Einwohner woanders."

Das sei sehr attraktiv, da könnten sich weitere Geschäfte, Praxen, Dienstleister oder Gaststätten sehr gut ansiedeln. Für die Interessenten will Hartmann nicht nur die Räume vermitteln, sondern auch bei den weiteren Schritten innerhalb der Stadtverwaltung behilflich sein.

Oliver Weigel hofft darauf, dass die Plakataktion nicht nur Menschen anspricht, die bereits ein Geschäft suchen: "Wir wollen damit auch Menschen erreichen, die noch nicht dazu entschlossen sind, sich selbstständig zu machen, sondern erst mit dem Gedanken spielen."

Präsentiert wurden die Plakate in den aktuell leerstehenden Räumen von August Biersack an der Ecke Ottostraße/Leopoldstraße, der ehemaligen Buchhandlung Böhringer. Zuletzt wurde es eineinhalb Jahre als Geschäft für hochwertige Second-Hand-Kleidung genutzt. Man darf gespannt sein, was demnächst hier zu finden sein wird.

Autor

Peter Pirner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 10. 2019
16:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Buchhandlungen Bürgermeister und Oberbürgermeister Dienstleister Erfolge Kommunalverwaltungen Oliver Weigel Pressetermine Städte Zufriedenheit
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Im ehemaligen "Fränkischen Hof" in der Dörflaser Hauptstraße soll das Zentrum für Tagesmütter entstehen. Foto: Matthias Bäumler

08.11.2019

Neues Sozialzentrum im Herzen von Dörflas

Die Stadt baut den ehemaligen "Fränkischen Hof" zum Zentrum für Tagesmütter um. Auch für Senioren gibt es hier in Zukunft Angebote. » mehr

Horst Döring vom Bürgerforum trug zwölf Fragen vor; rechts neben ihm Wortführer Fred Buchka, der überrascht war, dass das Bürgerforum seine Fragen selbst vor Publikum vortragen musste. Foto: Peggy Biczysko

28.11.2019

Blamage für das Bürgerforum

Die Mitglieder haben zur Bürgerversammlung ihren eigenen Fragenkatalog nicht dabei. Etliche Marktredwitzer löchern die Verwaltung mit Fragen, die auf den Nägeln brennen. » mehr

Stadtplaner Alexander Rieß deutet auf die Fläche unterhalb der Wuttigmühle, wo ein neues Baugebiet ausgewiesen wird. Elf Einfamilienhäuser sollen ab nächstem Jahr hier in einer Kette hochgezogen werden. Wenig begeistert davon sind einige Anwohner, die oberhalb des Gebiets seit vielen Jahren einen ungetrübten Blick ins Grüne genießen.

23.10.2019

Marktredwitz: SPD und Grüne gegen neues Baugebiet

An der Wuttigmühle werden elf Einfamilienhäuser gebaut. Die Anlieger sind nicht erfreut über die Pläne der Stadt. Sie applaudieren den Gegnern im Stadtrat. » mehr

Hochbau-Chefin Maria-Magdalena Stöckert (links) und Familien-Beraterin Beate Utzelmann freuen sich, dass die Stadt Marktredwitz nach langer Suche ein Gebäude für ein Familien-Zentrum gefunden hat. Fotos: Brigitte Gschwendtner

12.12.2019

In Dörflas entsteht ein Sozialzentrum

Einen Anlaufpunkt für Familien will die Stadt Marktredwitz in der Fabrikgasse 3 schaffen. Direkt daneben liegen die geplanten Zentren für Tagesmütter und Senioren. » mehr

Ein umfangreiches Zahlenwerk für 2020 legte Stadtkämmerer Markus Brand in der Haushaltssitzung am Donnerstag im Stadtrat vor. Fotos: Peggy Biczysko

13.12.2019

Voller Euphorie ins neue Jahr

Die Stadt investiert 2020 insgesamt 16,7 Millionen Euro. Kämmerer Brand fordert eine dauerhafte Verbesserung der Kommunalfinanzen. Die SPD beklagt zu viele Maßnahmen. » mehr

In verschiedenste Farben getaucht, versprüht die neu gestaltete Stadthalle stets einen anderen Charme.	Fotos: Uwe von Dorn

11.12.2019

Eine Stadthalle mit Wow-Effekt

In Marktredwitz ist jetzt die Bühne wieder frei für jede Menge Kultur. 1,2 Millionen Euro fließen in die Sanierung. Ein tolles Spiel von Farben begeistert die Eröffnungs-Gäste. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Double Drums - die Xmas Percussion-Show Bad Steben

Double Drums - die Xmas Percussion-Show | 15.12.2019 Bad Steben
» 71 Bilder ansehen

Casanova-Deutschrap Schwingen Schwingen

Casanova-Deutschrap Schwingen | 14.12.2019 Schwingen
» 48 Bilder ansehen

Eisbären Regensburg – VER Selb 7:0 Regensburg

Eisbären Regensburg – VER Selb 7:0 | 15.12.2019 Regensburg
» 42 Bilder ansehen

Autor

Peter Pirner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 10. 2019
16:14 Uhr



^