Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Marktredwitz

Rote Lippen bitten zum Musenkuss

Das Marktredwitzer Künstlerehepaar Kießling sorgt in der Partnerstadt Roermond/Swalmen für Aufsehen. Ihre Installation kommt hervorragend an.



Freuen sich über die positive Resonanz auf die Installation: Bärbel Kießling und Horst Kießling (Mitte) mit Wim Evers (links) und Wim Leijendekkers (rechts) vom Partnerschaftskomitee.	Foto: pr.
Freuen sich über die positive Resonanz auf die Installation: Bärbel Kießling und Horst Kießling (Mitte) mit Wim Evers (links) und Wim Leijendekkers (rechts) vom Partnerschaftskomitee. Foto: pr.  

Roermond/Marktredwitz - Auf einer kleinen Insel in der Swalm, einem Nebenfluss der Maas, wippen seit wenigen Tagen rund 50 Lippen auf Federstahlstäben im Wind. Ihr kräftiges Rot kontrastiert in faszinierender Weise mit dem grünen Bewuchs der Insel. Die Münder werben sehr einprägsam und humorvoll für Inspiration und Kreativität: "Lass dich von den Musen küssen!" lautet der Titel der vielteiligen Installation, über die auch die Regionalzeitung "De Limburger" ausführlich berichtete.

Auf Einladung des Partnerschaftskomitees Swalmen und der Stadt Roermond hat das Marktredwitzer Künstlerehepaar Bärbel und Horst Kießling die Münder, die schon als Installation im Auenpark der Stadt Marktredwitz begeisterte Aufnahme fanden, gründlich überarbeitet und um den Mund von Rianna Donders, der Ersten Bürgermeisterin von Roermond und weiterer interessanter niederländischer Persönlichkeiten und Stars erweitert. Und schon während der zwei Tage dauernden Aufstellung war das Interesse der Menschen, die an diesem zentralen Punkt vorbeikamen, sehr groß.

So konnte der Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Wim Evers zur Eröffnung eine große Schar von Ehrengästen und Besuchern bei strahlendem Wetter begrüßen. Dabei stieß die pfiffige Installation der Kießlings auf begeisterte Resonanz; man freute sich neben den Mündern der Musen aus der griechischen Mythologie und der Bürgermeisterin unter anderem an den bewusst gesetzten lokalen Bezügen, wie zum Beispiel Münder von André Rieu, Rudi Carrell oder Linda de Mol und natürlich am Mund von Oberbürgermeister Oliver Weigel aus Marktredwitz, der durch die Bewegung der Lippen im Wind mit der Bürgermeisterin von Roermond zu kommunizieren schien, wie die Kießlings berichten.

Eine besondere Überraschung hatte Angely Waayen-Crins, die Zweite Bürgermeisterin von Roermond, parat, als sie nach ihrer kunstverständigen und humorvollen Rede an alle Besucher rote Münder aus Schokolade verteilte. Nach der Enthüllung einer erklärenden Tafel am Wegesrand führten die Künstler kurz in ihre Arbeit und das Gesamtprojekt ein, wobei sie sich beim Partnerschaftskomitee bedankten - für die tatkräftige Unterstützung und Mithilfe beim Installieren und besonders für die beispielhafte Gastfreundschaft.

Die Installation ist Teil der Feiern zu 15 Jahren lebhafter Städtepartnerschaft zwischen beiden Städten. Sie wird bis Ende Oktober die kleine Insel schmücken, wenn eine Delegation aus Marktredwitz für einige Tage die Partnerstadt und ihre Umgebung besuchen wird.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
16:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
André Rieu Bürgermeister und Oberbürgermeister Ehrengäste Freude Gastfreundschaft Griechische Mythologie Kreativität Linda de Mol Mythologie Oliver Weigel Rudi Carrell Städte Wetter Wind
Roermond Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit schwungvoller Musik unterhielten die Houbous im Catering-Bereich.

13.05.2019

Startschuss zur Glasschleif-Sanierung

Marktredwitz feiert den Tag der Städtebauförderung mit einem bunten Programm. Noch einmal ist das Industriedenkmal vor dem Umbau geöffnet. » mehr

Sie sind stolz, am Bau der neuen Wohnungen in der Hermann-Löns-Straße beteiligt zu sein, unter anderem Oberbürgermeister Oliver Weigel (Mitte mit weißem Hemd) und Baugenossenschafts-Geschäftsführer Dr. Stefan Roßmayer (rechts daneben). Foto: Peggy Biczysko

31.07.2019

Im Frühjahr ziehen erste Mieter ein

Ein Haus in der Hermann-Löns-Straße steht bereits. Die Baugenossenschaft baut nebenan schon das zweite. Sie investiert hier zwei Millionen Euro in neue Wohnungen. » mehr

Der Oberbürgermeister mitten in seinem "#Team 2020" (von links): Thomas Meyer, Markus Thoma, Robert Sroka, Ludwig Lippold, Ernst Rupprecht, Elisabeth Bauer, Heinz Dreher, Viktor Topolski, Andreas Schwarz, Ina Richter, Matthias Standfest, Oliver Weigel, Kristin Jeschke, Petra Vuchkov, Maximilian Müssel, Alexandra Himmer-Heinrich, Frank-Robert Kilian, Sebastian Hübsch, Sebastian Seibt, Cindy Seifert, Dr. Stefan Roßmayer, Marc Preuss, Michael Scholz. Kandidat Fuat Araci war verhindert. Foto: Peter Pirner

14.07.2019

CSU schickt Weigel erneut ins Rennen

Die Ortsverbände Brand und Marktredwitz nominieren den Amtsinhaber für 2020 einstimmig als Oberbürgermeister-Kandidaten. Für den Stadtrat gibt es 24 Bewerber. » mehr

Dass Spielen nicht nur Kindern vorbehalten ist, beweisen (von links) Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann, Oberbürgermeister Oliver Weigel und Sebastian Macht, Vorsitzender des Stadtmarketingvereins "MAKnetisch", beim Pressegespräch auf dem Spielplatz am Kirchpark.

03.07.2019

Marktredwitz: Eine Stadt im Spiel-Fieber

Nach einem Jahr Pause verwandelt sich das Zentrum von Marktredwitz am Samstag wieder in einen Vergnügungspark. "MAKspielt" bietet 14 Stationen. » mehr

Sie sind vom Resultat überzeugt (von links): Jennifer Mayer von der Firma KaGo & Hammerschmidt, Albert Wildenauer von Wildenauer Transporte, Bürgermeister Heinz Dreher, Oberbürgermeister Oliver Weigel, Stefan Kolb, Sachgebietsleiter bei der Stadt, Herbert Hubert von der Sparkassenstiftung der Sparkasse Hochfranken, Albert Vollath vom Ingenieurbüro für Tiefbautechnik Wolf und Zwick und Pierre Roscher von der Roscher Spielplatzplanung. Foto: Katharina Melzner

01.07.2019

"Watzmann" grüßt vom Waldspielplatz

Im Rawetzer Stadtwald lockt eine alte Attraktion mit neuem Gesicht. Die Geräte auf dem umgestalteten Areal testen die kleinen Gäste ausgiebig bei der Eröffnung. » mehr

Oberbürgermeister Oliver Weigel testete die neuen Spielgeräte im Selbstversuch. Foto: Katharina Melzner

Aktualisiert am 13.06.2019

Spielplatz erstrahlt in neuem Glanz

Am Eigenheim gibt es neue Geräte. 1500 Euro fließen in die Attraktionen. 400 Euro davon stammen von einer Initiative engagierter Eltern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg | 20.08.2019 Döbraberg
» 11 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
16:56 Uhr



^