Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Marktredwitz

Schützen setzen auf bewährtes Team

Manfred Lauer leitet weiter den ältesten Verein in Marktredwitz. Verstärkt wird die Riege der Schützenmeister um Wernfried Oechsler.



Manfred Lauer (ganz rechts) bleibt erster Vorsitzender der Schützengesellschaft. Annemarie Oechsler (sitzend, Mitte) und Gerhard Wöhrl (stehend, rechts daneben) sind seit 60 Jahren im Verein.	Foto: Michael Meier
Manfred Lauer (ganz rechts) bleibt erster Vorsitzender der Schützengesellschaft. Annemarie Oechsler (sitzend, Mitte) und Gerhard Wöhrl (stehend, rechts daneben) sind seit 60 Jahren im Verein. Foto: Michael Meier  

Marktredwitz - "Die Schützengesellschaft 1551 Marktredwitz kann aktuell auf 212 Mitglieder bauen. Davon sind 201 Vollmitglieder und elf Jugendliche. 15 Neueintritte stehen 15 Austritten und Todesfällen gegenüber." Das erfuhren die Anwesenden am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus vom Vorsitzenden Manfred Lauer.

Die Ausschüsse

In den Schießausschuss der Schützengesellschaft 1551 wurden gewählt: Wolfgang Thüring, Erwin Kuchta, Markus Burkert, Andreas Bayer, Karin Goldmann, Vitalij Betz;

Vereinsausschuss: Bert Lottner, Gerhard Wöhrl, Monika Held, Benjamin Held, Gerhard Pflanz, Martina Zenkel-Kuchta;

Wirtschaftsauschuss: Georg Seitz, Edwin Seitz, Manfred Lauer, Marina Popp, Gerhard Wöhrl.


Hauptpunkt auf der Tagesordnung war die schriftliche Neuwahl des vierköpfigen Vorstandsgremiums sowie die Abstimmung per Handzeichen für zahlreiche weitere Ämter und Ausschüsse in der Schützengesellschaft. Im bewährten Führungsteam gab es keine allzu großen Veränderungen: Manfred Lauer bleibt erster Vorsitzender im Verein, Georg Seitz sein Stellvertreter. Edwin Seitz kümmert sich weiter um die Finanzen und Annemarie Oechsler ist weiter Schriftführerin. Die Riege der Schützenmeister rund um Wernfried Oechsler wird ergänzt durch Doris Sperrer und Ralf Groschwitz. Pistolenschützenmeister ist Frank Seyferth, das Amt des Jungschützenmeisters bleibt vakant. Als Kassenprüfer wurden Martina Zenkl-Kuchta und Gunder Mages gewählt.

Gerhard Wöhrl und Annemarie Oechsler erhielten eine Würdigung für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit, dazu die Ehrengaben des Bayrischen und Deutschen Sportschützenbundes aus der Hand von Gauschützenmeister Jürgen Marx. Agnes Jung, Günter Braun und Gerhard Pflanz bekamen Ehrungen für 40 Jahre Zugehörigkeit. Ein Vierteljahrhundert sind Gerhard Gewinner, Edwin Seitz und Georg Walisch bei den Marktredwitzer Schützen.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Manfred Lauer auf die zahlreichen Aktivitäten der Gesellschaft ein. Wie berichtet, wurde Andreas Bayer im Juni Schützenkönig und Justin Chalkis Jungschützenkönig. Beim Endschießen wurde Marina Popp Vogelkönigin. Der Vorsitzende informierte weiterhin, dass im letzten Jahr einige Arbeitseinsätze an der Schießanlage durchgeführt wurden und eine neue Heizung im Vereinssaal installiert ist.

Schützenmeister Wernfried Oechsler berichtete von zahlreichen Erfolgen der Marktredwitzer Schützen. Nach seinen Aufzeichnungen wurden Gerd Thoma, Annemarie Oechsler, Markus Burkert, Karl-Heinz Naber, Doris Sperrer und Thomas Goldmann Gaumeister in den jeweiligen Altersklassen und Disziplinen. Die erfolgreichen Schützen traten danach in der Bezirksmeisterschaft an und belegten dabei gute Plätze. Karl-Heinz Naber, Stefan Goldmann, Daniel Zippert und Thomas Goldmann beendeten den Vergleich mit dem Titel Bezirksmeister. Als vereinsinterne, erfolgreiche Schießveranstaltungen zählte Oechsler das Osterschießen mit 55 Teilnehmern auf sowie das Maibaum-, Haupt-, König- , Vogel- und das Weihnachtsschießen.

Den Kassenbericht verlas Edwin Seitz, er konnte dem Verein eine gesunde Finanzlage bescheinigen. Er erhielt Entlastung von den Revisoren und der Versammlung.

Bürgermeister Heinz Dreher hob die Renovierungen des Schützenvereins hervor und betonte: "Ein Verein, der bereits so viele Jahrhunderte besteht, um den mache ich mir keine Sorgen." Wie historische Aufzeichnungen belegen, ist die Schützengesellschaft 1551 Marktredwitz der älteste Verein in der Großen Kreisstadt. Sie ist im Jahre 1798 aus der seinerzeit aufgelösten Schützenkompanie entstanden. Michael Meier

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
21:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausschüsse Bayer Finanzlage Heizungen und Öfen Kalenderzeit/Jahrhunderte Karl Heinz Maibäume Michael Meier Schützenvereine Stefan Goldmann Tod und Trauer
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
ADFC-Vorsitzender Harald Heinrich (sitzend, links) und die Tourenleiter Helmut Walter (sitzend rechts) sowie Klaus Gottfried (links) und Günter Götz (rechts) stellen die neuen Programmhefte vor. Sie liegen unter anderem bereits in den Touristinfos und Rathäusern auf. Foto: Michael Meier

29.03.2019

ADFC startet in Fahrrad-Saison

Ja, er sind mit'm Radl da: Der Kreisverband Wunsiedel stellt sein Programm für 2019 vor. Die Touren richten sich an Pedaleure jeden Alters. » mehr

Noch ist das Geschäft leer, das Diana Nitzschke ab Montag zum Museum erweckt. Foto: Matthias Bäumler

04.04.2019

Museum der Zukunft in Marktredwitz

Vier Monate lang können sich Bürger an einer ungewöhnlichen Aktion beteiligen. Diana Nitzschke fragt sich, was vom heutigen Alltag in 100 Jahren relevant ist. » mehr

Sky du Mont

06.01.2019

Was 2019 in Marktredwitz los ist: Scherzkekse und Leinwand-Abenteuer

Am 12. Oktober steigt hier die Fränkische Witze-Meisterschaft mit Amateuren und Comedians. Die Große Kreisstadt hat 2019 wieder ein üppiges Programm zu bieten. » mehr

Regieren noch bis Aschermittwoch die Marktredwitzer Narren: "Prinz René I., Designschauspieler vom Trottacker" sowie "Prinzessin Anja III., Fotostylistin mit Poesie".	Foto: pr.

26.02.2019

"Wir sind echt gute Freunde geworden"

Für das Marktredwitzer Prinzenpaar geht es in die heiße Phase. René I. und Anja III. ziehen aber schon mal eine positive Bilanz ihrer Regentschaft. » mehr

Willi Roth (links) und Peter Frohmader (rechts) sind beim Neujahrsempfang von Oberbürgermeister Oliver Weigel mit der Verdienstnadel der Stadt Marktredwitz ausgezeichnet worden. Foto: Florian Miedl

11.01.2018

Aktive Burschen, die anpacken

Peter Frohmader und Willi Roth bekommen die Verdienstnadel der Stadt. Die Gründungsmitglieder des Burschenvereins Dörflas leisten viel in ihrer Freizeit. » mehr

Außergewöhnliche Konzerte brauchen außergewöhnliche Räume. Die Band "Bite the Beagle" trat am Freitagabend im Kellergewölbe des Goldenen Löwen auf.	Foto: Michael Meier

30.12.2018

Akkustik-Rock im Gewölbe

"Bite the Beagle" bitten in den Keller des "Goldenen Löwen". Dort spielt die Band Lieder ihrer neuen CD. Das kommt an beim Publikum. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

n5_190425_ID15375_7.JPG A9

Schwerer Unfall auf der A9 bei Bayreuth | 25.04.2019 A9
» 18 Bilder ansehen

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt | 21.04.2019 Weißenstadt
» 23 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 | 22.04.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
21:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".