Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Marktredwitz

Sicherheitsmängel im Kindergarten

Eltern machen im Stadtrat ihrem Ärger Luft: Zurzeit nimmt "Piccolino" wegen Baumängeln keine Kinder unter drei Jahren auf.



Der "Dorfkindergarten" in Poppenreuth ist beliebt. Doch verhindern bauliche Mängel, dass Kinder unter drei Jahren aufgenommen werden können. Foto: OZ
Der "Dorfkindergarten" in Poppenreuth ist beliebt. Doch verhindern bauliche Mängel, dass Kinder unter drei Jahren aufgenommen werden können. Foto: OZ  

Waldershof - Schon bei der Geburt habe sie ihre Tochter für den Kindergartenbesuch angemeldet, klagte eine Mutter in der Bürgerfragestunde zum Beginn der Waldershofer Stadtratssitzung am Donnerstagabend. Nun habe sie erfahren müssen, dass keine Kinder unter drei Jahren mehr aufgenommen würden. Davon seien mehrere Eltern betroffen. Und im Kinderhaus St. Sebastian in Waldershof sei die Kinderkrippe voll. Die junge Mutter, die wieder zu arbeiten beginnen möchte, fragte nach dem Grund für den Aufnahmestopp im Kindergarten "Piccolino" in Poppenreuth.

Kritische Fragen zur Landstadt-Veranstaltung

Für mehrere Wortmeldungen im Stadtrat sorgte die am 9. April, 19.30 Uhr, in der Waldershofer Schulaula geplante Infoveranstaltung über einen von Professor Matthias Popp favorisierten Zusammenschluss von Kommunen in der Region zu einer Großen Landstadt Fichtelgebirge. So störte sich Winfried Neubauer (FW) an der Plakatierung im Markt in Waldershof. Denn auf den Plakaten sei kein Verantwortlicher genannt. Gisela Kastner (ebenfalls Freie Wähler) wunderte sich: "Ist die Schulaula überhaupt für politische Veranstaltungen gedacht?". Und Mario Rabenbauer fragte: "Wer bestuhlt die Aula?" Müsse das der Bauhof machen? Und wenn ja, wer bezahle das? Für Jürgen Ranft (SPD) war klar, dass der Veranstalter die Kosten tragen müsse. "Wir haben uns ja klar von dem Gebilde Große Landstadt distanziert."

 

Christoph Haberkorn von der Stadtverwaltung verwies auf massive Sicherheitsmängel im Kindergarten, die bei einer Begehung mit der Kommunalen Unfallversicherung Bayern offenkundig geworden seien. Zu beseitigen seien sie nur mit einem immensen finanziellen Aufwand. Betroffen seien unter anderem Stufen und Fluchtwege, so Haberkorn auf Nachfrage. Beispielsweise seien bei einer Fluchttreppe die Gitterabstände etwas zu weit auseinander. Christoph Haberkorn stellte am Freitag klar, dass es konkret um die Sicherheit der Mädchen und Jungen unter drei Jahren gehe. Ältere Kinder seien nicht betroffen.

 

"Wir werden versuchen, Abhilfe zu schaffen", erklärte Zweiter Bürgermeister Karl Busch, der am Donnerstag in Vertretung von Bürgermeisterin Friederike Sonnemann die Stadtratssitzung leitete. "Wir wollen den Kindergarten in Waldershof aufrüsten, um die Kinder unter drei Jahren unterbringen zu können."

Aber es gebe doch ein Recht auf einen Kindergartenplatz, hakte die junge Mutter nach. Haberkorn betonte noch einmal, dass die baulichen Mängel zum U3-Aufnahmestopp in Poppenreuth führten. Auch habe es für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren im Kindergarten Piccolino keine offizielle Genehmigung gegeben, sondern nur eine Duldung. Mit dem Ausbau auf drei Kinderkrippen in St. Sebastian werde sich die Lage entspannen, kündigte Christoph Haberkorn an.

Stadträtin Michaela Härtl (Freie Wähler) unterstützte die Forderung der Eltern nach Planungssicherheit. "Ich verstehe den Ärger", schaltete sich zweiter Bürgermeister Karl Busch erneut ein. "Wir versuchen, euch auf dem schnellsten Weg zufrieden zu stellen. Aber das geht nicht von heute auf morgen."

Karl Busch bat um etwas Geduld, während Christoph Haberkorn den Appell aufnahm, alle Eltern umfassend zu informieren. Winfried Neubauer (Freie Wähler) hoffte auf eine pragmatische Lösung für den beliebten Kindergarten in Poppenreuth, den derzeit mehr als 20 Kinder besuchen. hd

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 04. 2019
17:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baumängel Freie Wähler Kindergartenbesuch Kindergärten Mütter SPD Stadträte und Gemeinderäte Wähler Ärger
Waldershof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auf der Bertelsdorfer Höhe will die HUK Coburg eine Tagesstätte mit rund 50 Kindergarten- und Krippenplätzen einrichten. Die Eröffnung peilt man für das Jahr 2020 an. Symbolbild: dpa (Archiv)

11.04.2019

Schwere Vorwürfe gegen Stadt Waldershof

Der Elternbeirat des Kindergartens Piccolino fürchtet um die Existenz der Einrichtung. Im Stadtrat habe es eine Falschaussage gegeben. » mehr

Blinde Scheiben, undichte Rahmen: Es zieht rein in die Fenster des Waldershofer Kindergartens.	Foto: pr.

26.10.2018

Kinderhaus muss mit maroden Fenstern überwintern

Die CSU drängt auf eine baldige Erneuerung. Die Bürgermeisterin lehnt es ab, den entsprechenden Eilantrag in der Stadtratssitzung zu behandeln. » mehr

Mindestens bis zum Ende der Erprobungsphase im August 2019 bleibt die Überwachungskamera im Waldershofer Stadtpark stehen.

21.12.2018

Überwachungskamera erhitzt die Gemüter

Seit dem Sommer ist im Waldershofer Stadtpark ein Gerät installiert. Das gefällt den Freien Wählern nicht. Ihr Antrag lässt eine lebhafte Debatte folgen. » mehr

Für 15 Jahre Zugehörigkeit zu den Freien Wählern und seine Arbeit als ehemaliger Stadtrat und Vorsitzender wurde Oskar Kastner ausgezeichnet. Im Bild (von links) zweiter Bürgermeister Karl Busch, Vorsitzende Michaela Härtl, Oskar Kastner und Kreisvorsitzende Gisela Kastner. Foto: OZ

22.03.2019

Kommunalwahl noch nicht auf dem Schirm

Die Freien Wähler wollen im April mit ersten Gesprächen starten. Oskar Kastner wird für 15 Jahre Zugehörigkeit geehrt. » mehr

Werden die Parteien in Marktredwitz einen Bürgermeisterkandidaten stellen oder bleibt der amtierende Oliver Weigel von der CSU konkurrenzlos? Noch halten sich die Stadtratsfraktionen darüber bedeckt. Grafik: Frankenpost, Foto: Stadt Marktredwitz

08.02.2019

Wer tritt gegen Oliver Weigel an?

In einem Jahr sind Kommunalwahlen: Hinter verschlossenen Türen wird auch in Marktredwitz bereits verhandelt. Weitere Oberbürgermeister-Kandidaten sind nicht in Sicht. » mehr

Die Kirchenverwaltung hat es zum Verkauf angeboten: das ehemalige und leer stehende Pfarrhaus in Poppenreuth.	Foto: Oswald Zintl

01.03.2019

Diskussion um Pfarrhaus

Karl Busch bringt das leer stehende Gebäude als Kindergarten-Standort für Poppenreuth ins Gespräch. Das mache keinen Sinn, sagt die Bürgermeisterin. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Fridays for future Fotos 2

Fridays for Future in Kulmbach | 24.05.2019 Kulmbach
» 15 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 04. 2019
17:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".