Topthemen: Frankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Marktredwitz

Sport hilft seit 30 Jahren heilen

In Marktredwitz gibt es seit 1988 eine Koronargruppe. Bei einer kleinen Feier blicken die Mitglieder zurück



Bürgermeister Heinz Dreher bedankte sich bei Dr. Gerd Böhm, der seit 15 Jahren die Koronargruppe ärztlich betreut, bei Gründungsmitglied Hilde Rösch und bei Renate Rosner, die seit 15 Jahren Übungsleiterin ist. Foto: pö
Bürgermeister Heinz Dreher bedankte sich bei Dr. Gerd Böhm, der seit 15 Jahren die Koronargruppe ärztlich betreut, bei Gründungsmitglied Hilde Rösch und bei Renate Rosner, die seit 15 Jahren Übungsleiterin ist. Foto: pö  

Marktredwitz - Nach wie vor zählt der Herzinfarkt zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Genauso wichtig wie schnelle Hilfe beim Infarkt, ist die Nachsorge nach dem überstandenen Schicksalsschlag. Um der Angst vor eingeschränkter Lebensqualität, eines erneuten Infarkts und einer eingeschränkten Leistungsfähigkeit etwas entgegenzusetzen, wurde vor 30 Jahren die Koronarsportgruppe Marktredwitz aus der Taufe gehoben. Ideengeber war die VHS Marktredwitz.

Drei Ärzte betreuten die Gruppe medizinisch. Erster Übungs- und Gruppenleiter war Sportlehrer Horst Klinger. Die Zahl der Mitglieder steigt stetig. Das zeigt, dass weiterhin Bedarf besteht und die Koronarsportgruppe gut angenommen wird.

Seit 15 Jahren steht Renate Rosner, bis vor Kurzem mit Tanja Franz, der Gruppe als Übungsleiterin vor. Für die ärztliche Betreuung steht ihr Dr. Gerd Böhm zur Seite. Der Dank Rosners galt allen Ärzten und Therapeuten, die in den vergangenen 30 Jahren dazu beigetragen haben, dass den Mitgliedern eine raschere und intensivere Erholung vom Infarkt gewährleistet wird. Dabei kann und soll jeder den Sport nach seinem Körpergefühl ausüben. Während der Übungsstunden, ohne jeglichen Leistungsdruck, bleibt niemand ohne medizinische Betreuung. Über die Jahre hinweg habe sich unter derzeit 50 Mitgliedern eine Kameradschaft entwickelt, sagte Renate Rosner. Bei den gemütlichen Abenden werde neben Sorgen, Ängsten, vor allem über den Alltag gesprochen. Ausflugsfahrten, Wanderungen und Exkursionen gehören ebenso zum Programm wie die jährlichen Erste-Hilfe-Kurse und die Übung im Umgang mit dem Defibrillator.

Stellvertretender Bürgermeister Heinz Dreher überbrachte die Glückwünsche von Oberbürgermeister Oliver Weigel und der Stadt Marktredwitz. "30 Jahre sind für einen Verein eine lange Zeit, vor allen Dingen, wenn dieser einer besonderen Aufgabe nachkommt wie die Koronargruppe", begann Dreher. Dieses Jubiläum solle auch Tag des Dankes sein. Und so dankte Dreher im Namen der Stadt der Koronargruppe, die für die Bürger da ist, der VHS Fichtelgebirge, unter deren Dach die Gruppe beheimatet ist, dem Klinikum Fichtelgebirge für die ärztliche Unterstützung, der Krankenkasse für die Übernahme eines Teils der Kosten und ganz besonders den Therapeuten. Für die Zukunft wünschte Dreher der Gruppe alles Gute. Zum Schluss überbrachte Dreher noch die Grüße der VHS Marktredwitz und überreichte an Renate Rosner Freikarten für "Lichtwerke", die 100. Veranstaltung der "VHS-Weltgesichter".

Nach der kleinen Jubiläumsfeier ging es nahtlos über in die Jahresabschluss- mit Weihnachtsfeier. Film- und Bildvorträge weckten Erinnerungen an die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Autor

Willi Pöhlmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2018
18:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Defibrillatoren Feier Gesundheitssystem Mitglieder Nachsorge Oliver Weigel Therapeutinnen und Therapeuten Todesursachen Ärzte
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Neu gewählt wurde der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft Haag Wölsau. Im Bild (von links): Jochen Dieckmann, Wilhelm Kohler, Gerlinde Wolfrum, Erwin Wölfel, Christian Heuschmann, Sabine Röder, Ute Küspert, Ulrich Kohler, Agnes Kohler, Reinhard Himmer und Baudirektor Franz Kamhuber.	Foto P. P.

23.11.2018

Auftakt zur Dorferneuerung in Haag

Die Teilnehmergemeinschaft Haag-Wölsau wählt einen neuen Vorstand. Dieser hat weitreichende Aufgaben. » mehr

Und das Leben tanzt Sirtaki

12.11.2018

Und das Leben tanzt Sirtaki

Die Rawetzer Faschingsfreunde starten beschwingt in die neue Session. Die ist etwas Besonderes, denn der Verein feiert heuer den elften Geburtstag. » mehr

Mehr als die Hälfte der Terrasse und der Mauer, die den Auenpark bislang vom Benker-Areal abgeschirmt hat, sind bereits abgerissen. Foto: Peggy Biczysko

07.12.2018

Terrasse und Mauer größtenteils weg

Die Bagger nähern sich dem Auenpark. Mit der Neugestaltung des Benker-Areals verändert sich auch das Gesicht der bisherigen Veranstaltungsfläche. » mehr

Am stärksten befahren in Marktredwitz sind die Klinger-, Leopold- (Foto) und Fikentscher Straße. Nachts sollen hier Autorennen die Anwohner um den Schlaf bringen. Und Fußgänger haben jetzt größere Probleme, die Ampeln zu passieren, weil sie selbst drücken müssen. Fotos: Peggy Biczysko

06.12.2018

Autorennen und Ampel erzürnen Anwohner

Nächtliche Raser bringen die Marktredwitzer entlang der Hauptverkehrsachse um den Schlaf. Die Bürger fordern mehr Überwachung. Einige mahnen mehr Transparenz an. » mehr

Oberbürgermeister Oliver Weigel

06.12.2018

Hohe Investitionen in Schulen

Nach der Realschule kommt das Gymnasium dran. Am 5. Januar ist ein kostenloser Abschiedstag im Hallenbad. Oliver Weigel hofft auf den JVA-Baubeginn im Jahr 2021. » mehr

Architekt Michael Scholz, Oberbürgermeister Oliver Weigel, ESM-Geschäftsführer Klaus Burkhardt, Vermieter Marcus Pürner und "MAKnetisch"-Vorsitzender Sebastian Macht zerschnitten das Band und weihten so das neue Kundenzentrum offiziell ein.	Foto: dzi

06.12.2018

ESM weiht Kundenzentrum ein

Nach vielen Monaten Umbauzeit ist die neue Geschäftsstelle fertig. Sie erstrahlt in den typischen Farben Orange und Weiß. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Leupoldsgrüner Weihnacht

Leupoldsgrüner Weihnacht | 09.12.2018 Leupoldsgrüner Weihnacht
» 24 Bilder ansehen

2000er-Party in Schwingen

2000er-Party in Schwingen | 09.12.2018 Schwingen
» 83 Bilder ansehen

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P.

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P. | 09.12.2018 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Willi Pöhlmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2018
18:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".