Topthemen: Frankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Marktredwitz

Swingend in die Weihnachtszeit

Am 15. Dezember gastiert Tenor Bernhard Hirtreiter in der Marktredwitzer Stadthalle. Er verspricht eine emotionale Berg- und Talfahrt. Auf die Gäste warten feine Leckereien.



Auf beswingliche Weihnachten freuen sich zusammen mit Bernhard Hirtreiter (Zweiter von rechts), bekannt von "Die Jungen Tenöre", ehe er seine Solo-Karriere startete (von links): Oberbürgermeister Oliver Weigel, Pressesprecherin Claudia Hiergeist, Susanne Menzel von der Tourist-Info und Metzgermeister Martin Zeitlhofer. Foto: Peggy Biczysko
Auf beswingliche Weihnachten freuen sich zusammen mit Bernhard Hirtreiter (Zweiter von rechts), bekannt von "Die Jungen Tenöre", ehe er seine Solo-Karriere startete (von links): Oberbürgermeister Oliver Weigel, Pressesprecherin Claudia Hiergeist, Susanne Menzel von der Tourist-Info und Metzgermeister Martin Zeitlhofer. Foto: Peggy Biczysko  

Marktredwitz - Ein musikalisch-unterhaltsamer Streifzug durch den Advent erwartet die Besucher der "Beswinglichen Weihnacht" am 15. Dezember in der Marktredwitzer Stadthalle. Im Rampenlicht steht Bernhard Hirtreiter, Gründungsmitglied der "Jungen Tenöre". Der Sänger, der 2006 eine Solo-Karriere gestartet hat, wird begleitet von Florian Schäfer am Klavier. "Das wird eine emotionale Berg- und Talfahrt", meint der Tenor schmunzelnd beim Pressegespräch im Rathaus.

Bernhard Hirtreiter ist kein Unbekannter in Marktredwitz - seine Mutter stammt aus Waldsassen -, wo er schon dreimal aufgetreten ist. Zu verdanken ist dies der Verbindung zu dem Marktredwitzer Martin Zeitlhofer, der auch als Mit-Sponsor des Konzerts auftritt. Der Tenor und der Metzgermeister haben sich vor einigen Jahren bei einem Treffen auf der Luisenburg angefreundet.

Der 52 Jahre alte Sänger und Texter freut sich schon sehr auf die "Beswingliche Weihnacht", vor allem deshalb, "weil ich das Thema Weihnachten in Marktredwitz einmal von allen Seiten beleuchten kann". Das sagt er mit einem Schmunzeln, denn in Kirchen habe er dies bislang nicht gewagt. "In der Stadthalle kann ich endlich einmal Geschichten erzählen, die in heilige Hallen nicht so gut passen", weckt er kräftig die Neugier.

Oberbürgermeister Oliver Weigel begrüßt den Gast aus München gut gelaunt im Rathaus als "maßgeblichen Motor dieser Veranstaltung". Die Stimmung ist heiter, "es swingt", fasst Weigel zusammen, während sich Bernhard Hirtreiter die Plätzchen schmecken lässt, die neben dem mächtigen Adventskranz zum vorweihnachtlichen Genuss einladen. Ebenso wie das Programm, mit dem der Tenor samt Florian Schäfer verzaubern will. "Wir haben uns aus allen Weihnachtsliedern die besten Versionen herausgesucht", versichert der Solist. "Wir freuen uns sehr darauf und werden einiges geben." Die Rhythmik komme natürlich nicht zu kurz, verspricht er.

Und wer weiß, was die Besucher so erwartet. Denn Bernhard Hirtreiter meint augenzwinkernd, "dass es in Zeiten des Klimawandels zu Weihnachten nicht mehr unbedingt so sein muss, dass Schnee liegt. Es könnten auch 25 Grad herrschen..."

Die Pressesprecherin der Stadt Marktredwitz, Claudia Hiergeist, kündigt an, "dass die Stadthalle festlich beleuchtet wird". Und Susanne Menzel, die das Konzert zusammen mit Hirtreiters Frau, der Sopranistin Beata Marti organisiert hat, verspricht so einige Leckereien - von süß bis herzhaft (Plätzchen und Geräuchertes), von Winter-Bowle bis hin zu Prosecco.

"Die beswingliche Weihnacht ist schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf die ,Serenata Italiana’ am 27. Juli 2019, zu der wir heute schon einladen wollen", schickt Claudia Hiergeist voraus. Denn bei besagter Serenata, wo auf die Besucher italienische Arien, Canzonetten und Schlager im Pfarrhof von Sankt Bartholomäus warten, steht Hirtreiter zusammen mit seiner Frau Beata Marti auf der Bühne.

Dem 52-Jährigen, der von 1997 bis 2006 der Formation "Die Jungen Tenöre" angehörte, wurde die Musik in die Wiege gelegt: Sein Vater spielte Fagott, die Mutter war Sängerin. Sein Bruder Andreas Hirtreiter ist ebenfalls ein bekannter Tenor. Seit 1997 lebt Bernhard Hirtreiter mit der Sopranistin Beata Marti zusammen, die er 2006 in der Fernsehsendung "Willkommen bei Carmen Nebel" vor einem Millionenpublikum geheiratet hat. Das musikalische Paar, das schon gemeinsam ein Album aufgenommen hat, hat zwei Töchter.

Ganz besonders würden sich der Tenor und die Veranstalter darüber freuen, "wenn sich jeder Besucher ein weihnachtliches Accessoire anhängt oder ansteckt".

—————

Eintrittskarten für die "Beswingliche Weihnacht" am 15. Dezember gibt es ab sofort in der Tourist-Information und im Internet bei www.okticket.de. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Ab 6. Dezember gibt es Tickets für die Serenata im Juli, an der auch musikalische Freunde Hirtreiters mitwirken werden.

Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
16:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besucher Carmen Nebel Geräuchertes Oliver Weigel Sopranistinnen Stadthallen Sänger Tenöre Weihnachten Weihnachtszeit
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Christkind Elaina und Oberbürgermeister Oliver Weigel hießen die zahlreichen Besucher des Adventszaubers im Stadtpark willkommen.	Fotos: Florian Miedl

29.11.2018

Adventszauber lockt mit Lichterglanz

Zur Eröffnung im Stadtpark genießen zahlreiche Besucher Glühwein und Leckereien. Das Christkind verteilt Geschenke, und die "Skyscrapers" erfreuen mit ihrer Musik. » mehr

Roland Sommer, stellvertretender Leiter des Bauhofs, gibt am gestrigen Dienstag seinem Trupp den Befehl "Wasser marsch!". Der Grundstock für das Eislaufvergnügen am Stadtpark ist gelegt. Jetzt muss es nur noch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt geben. Foto: Peggy Biczysko

27.11.2018

Das Eisvergnügen kann beginnen

Jetzt fehlen nur noch Minustemperaturen zum Schlittschuhlaufen am Stadtpark. Die erste Wasserschicht ist schon aufgespritzt. Die Fläche bleibt bis zum März. » mehr

Roland Sommer, stellvertretender Leiter des Bauhofs, gibt am gestrigen Dienstag seinem Trupp den Befehl "Wasser marsch!". Der Grundstock für das Eislaufvergnügen am Stadtpark ist gelegt. Jetzt muss es nur noch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt geben. Foto: Peggy Biczysko

27.11.2018

Das Eisvergnügen kann beginnen

Jetzt fehlen nur noch Minustemperaturen zum Schlittschuhlaufen am Stadtpark. Die erste Wasserschicht ist schon aufgespritzt. Die Fläche bleibt bis zum März. » mehr

Oberbürgermeister Oliver Weigel, Bauhof-Gärtner Jürgen Gläßel und Bauamtsleiter Stefan Büttner (von links) freuen sich darüber, dass sie Häuslebesitzer mit Obstbäumen glücklich machen können. Foto: Peggy Biczysko

28.10.2018

Über 70 Obstbäume für Häuslebauer

Die Stadt verschenkt alte Sorten an jene, die seit 2014 in Marktredwitz gebaut haben. Nachpflanzungen gibt es für die Buchen, die nächste Woche gefällt werden. » mehr

Vom Hubsteiger aus hat die Stadt die Bäume untersuchen lassen und Hohlräume entdeckt.

27.07.2018

Stadt lässt neun Bäume fällen

Die Rotbuchen rund um die Stadthalle sind vom Brandkrustenpilz befallen. Trotz radikalen Rückschnitts haben sich die Bäume, die ersetzt werden sollen, nicht erholt. » mehr

Mehr als die Hälfte der Terrasse und der Mauer, die den Auenpark bislang vom Benker-Areal abgeschirmt hat, sind bereits abgerissen. Foto: Peggy Biczysko

07.12.2018

Terrasse und Mauer größtenteils weg

Die Bagger nähern sich dem Auenpark. Mit der Neugestaltung des Benker-Areals verändert sich auch das Gesicht der bisherigen Veranstaltungsfläche. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Leupoldsgrüner Weihnacht

Leupoldsgrüner Weihnacht | 09.12.2018 Leupoldsgrüner Weihnacht
» 24 Bilder ansehen

2000er-Party in Schwingen

2000er-Party in Schwingen | 09.12.2018 Schwingen
» 83 Bilder ansehen

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P.

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P. | 09.12.2018 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
16:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".