Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Marktredwitz

Thomas Döhler tritt für die SPD an

Die Sozialdemokraten wollen ins Tirschenreuther Landratsamt. Sie schicken den Mitarbeiter von Anette Karl ins Rennen. Am 25. Oktober ist Nominierung.



SPD-Kreisvorsitzende Brigitte Scharf gratuliert Thomas Döhler. Foto: pr.
SPD-Kreisvorsitzende Brigitte Scharf gratuliert Thomas Döhler. Foto: pr.  

Pechbrunn/Tirschenreuth - Der SPD-Kreisverband Tirschenreuth hat einen Kandidaten für das Amt des Landrats. Die Sozialdemokraten wollen einer Mitteilung zufolge ihren stellvertretenden Kreisvorsitzenden Thomas Döhler in die Kommunalwahl 2020 schicken. Die Nominierungsversammlung findet am 25. Oktober in Pechbrunn statt.

Zur Person

Thomas Döhler wurde am Ostersonntag 1970 im ostdeutschen Wolfen geboren und ist aufgewachsen in der Bauhausstadt Dessau - hier ging Döhler auch zur Schule und absolvierte eine Ausbildung zum Schuhmacher. Im Herbst 1991 kam er für einige Monate nach Weiden, war später als Schuhmacher im Westen von München tätig, bis er im Frühjahr 1992 bei den Stadtwerken München als Trambahnfahrer begann. Unterbrochen von 15 Monaten Zivildienst in einer Blindeneinrichtung fuhr er bis Ende 1999 die weißblauen Fahrzeuge durch die Landeshauptstadt. Nach der Geburt der ältesten Tochter ging er in Elternzeit. Mit Frau und Tochter zog er dann Anfang August 2000 nach Pechbrunn in die Heimat seiner Ehefrau. Hier trat er 2001 in die SPD ein und kandidierte 2002 das erste Mal für den Gemeinderat.

Von 2001 bis 2003 besuchte er die Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten in Wiesau. Thomas Döhler kümmerte sich in den Jahren 2001, 2005 und 2007 um seine weiteren drei Töchter. Seit November 2008 arbeitet Döhler im Bürgerbüro der Landtagsabgeordneten Annette Karl. Dort kümmert er sich im Team um Bürgeranfragen, Anliegen von Kommunen, Landkreisen und Vereinen und bereitet die parlamentarische Arbeit der Landtagsabgeordneten mit vor. In seiner Freizeit betreibt er seit Jahrzehnten den Sport Orientierungslauf.

Döhler ist amtierender Gemeinderat in Pechbrunn und stellvertretender SPD-Kreisvorsitzender.


In einer erweiterten Vorstandssitzung hatte sich der SPD-Kreisvorstand unter Leitung von Vorsitzender Brigitte Scharf mit den bevorstehenden Kommunalwahlen beschäftigt. Nach der Begrüßung sagte sie, dass es einer gewissen Zeit und vieler Gespräche bedurft habe, um einen Bewerber für den Posten des Landrats zu finden. Umso glücklicher sei sie, dass sie nun gleich zu Beginn der Versammlung einen Bewerber vorschlagen könne. So schlug sie den derzeitigen stellvertretenden Kreisvorsitzenden Thomas Döhler aus Pechbrunn vor. Brigitte Scharf begründete ihren Vorschlag, indem sie die hohe Sachkenntnis herausstellte, die sich Döhler durch seine Tätigkeit im Büro der SPD-Abgeordneten Annette Karl habe aneignen können.

Anschließend ergriff Döhler das Wort, um sich kurz vorzustellen und seine Beweggründe für die Kandidatur darzulegen. Er traue sich das Amt zu, sagte Döhler. Er sei ein politisch denkender Mensch, und schon aus seinem demokratischen Grundverständnis heraus sei es wichtig, dass die Kreis-SPD zur Kommunalwahl einen eigenen Bewerber stelle. In seiner Rede streifte Döhler Themen wie Kommunalfinanzen und die finanzielle Ausstattung des Landkreises, die Situation rund um die Kliniken im Landkreis, die Themen Energie- und Verkehrspolitik und führte aus, dass er es sich gut vorstellen könne, auf Landkreisebene ein Jugendparlament einzuführen, um mehr Beteiligungsmöglichkeiten für junge Leute zu schaffen. Er betonte, dass es jetzt noch nicht an der Zeit für ein detailliertes politisches Programm sei, jetzt gehe es um die Bestätigung seiner Kandidatur durch den erweiterten SPD-Kreisvorstand. Die folgte dann prompt. Mit überwältigender Mehrheit habe sich die Versammlung für die Kandidatur Döhlers ausgesprochen.

Im zweiten Tagesordnungspunkt übernahm Bürgermeister und stellvertretender Kreisvorsitzender Uli Roth die Moderation zur Vorstellung des Listenvorschlags für eine SPD-Kreistagsliste. Es entspann sich eine lebhafte Diskussion, die noch für einige Verschiebungen in der vorgestellten Liste sorgte. Am Ende wurde aber beschlossen, mit diesem abgestimmten Vorschlag am 25. Oktober in die Nominierungsversammlung in Pechbrunn, dem Heimatort des Kandidaten, zu gehen.

Insgesamt gab die Tirschenreuther Kreis-SPD als Zielvorgabe an, eine möglichst starke Fraktion stellen zu wollen. Da sich der Kreistag in der neuen Periode von 60 auf 50 Sitze verkleinert, seien zehn Mandate im derzeitigen politischen Umfeld ein ambitioniertes Ziel, sagte stellvertretender Kreisvorsitzender Roth.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2019
17:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Annette Karl Bürgerbüros Kommunalwahlen Kreistage Landräte Landtagsabgeordnete Mitarbeiter und Personal SPD SPD-Abgeordnete SPD-Kreisverbände Sozialdemokraten Stadträte und Gemeinderäte
Pechbrunn Tirschenreuth
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die CSU applaudiert ihrem Landratskandidaten Roland Grillmeier (Mitte). Von links: stellvertretender Landrat Alfred Scheidler, Fraktionsvorsitzender Toni Dutz, Grillmeiers Ehefrau Claudia, Europawahlkandidat Christian Doleschal, Landtagsabgeordneter Tobias Reiß und Neustadts Landrat Andreas Meier.	Foto: Martin Maier

15.04.2019

Roland Grillmeier tritt an

Der Bürgermeister aus Mitterteich nimmt das Landratsamt ins Visier. Für ihn stimmen 95 Prozent der CSU-Delegierten. » mehr

Der Oberbürgermeister mitten in seinem "#Team 2020" (von links): Thomas Meyer, Markus Thoma, Robert Sroka, Ludwig Lippold, Ernst Rupprecht, Elisabeth Bauer, Heinz Dreher, Viktor Topolski, Andreas Schwarz, Ina Richter, Matthias Standfest, Oliver Weigel, Kristin Jeschke, Petra Vuchkov, Maximilian Müssel, Alexandra Himmer-Heinrich, Frank-Robert Kilian, Sebastian Hübsch, Sebastian Seibt, Cindy Seifert, Dr. Stefan Roßmayer, Marc Preuss, Michael Scholz. Kandidat Fuat Araci war verhindert. Foto: Peter Pirner

14.07.2019

CSU schickt Weigel erneut ins Rennen

Die Ortsverbände Brand und Marktredwitz nominieren den Amtsinhaber für 2020 einstimmig als Oberbürgermeister-Kandidaten. Für den Stadtrat gibt es 24 Bewerber. » mehr

Sie erhielten eine Auszeichnung (von links): Georg Seitz, Leon Barabas, Andreas Bayer und Marina Popp; daneben Oberbürgermeister Oliver Weigel und Manfred Lauer, Vorsitzender der Schützengesellschaft (Zweiter von rechts).	Foto: P.P.

30.06.2019

Andreas Bayer bleibt Schützenkönig

Sein 59,3-Teiler bleibt ungeschlagen. Im Festzelt findet die feierliche Proklamation statt. Beim Nachwuchs zielt Leon Barabas am besten. » mehr

SPD-Fraktionsvorsitzender Klaus Haussel wirft seinen Hut kein zweites Mal in den Ring. Ob es einen Gegenkandidaten gibt, ist noch offen.	Foto: Archiv

07.08.2019

Bringt die SPD einen Gegenkandidaten?

Momentan scheint es, als hätten die Sozialdemokraten erstmals keinen Bewerber für das Amt des OB. Die Liste "Junges Rawetz" ist in der nächsten Periode Geschichte. » mehr

SPD sieht Waldershof auf richtigem Weg

14.06.2019

SPD sieht Waldershof auf richtigem Weg

Die Sozialdemokraten ziehen bei der Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz. » mehr

Wolfgang Stamm zeigt auf die Stümpfe der abgesägten Birken. Seiner Meinung nach hätte es ein Einkürzen der Birken auch getan. Foto: jr.

16.04.2019

Gemeinde lässt sieben Birken fällen

"Warum wurden die Birken am Friedshofsparkplatz bei der Gartenstraße gefällt?", fragte Thomas Dehmel (SPD) zum Schluss der Gemeinderatssitzung in Pechbrunn. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Modenschau bei Frey in Marktredwitz

Modenschau bei Frey in Marktredwitz | 22.09.2019 Marktredwitz
» 28 Bilder ansehen

Casanova Casanova in Schwingen

Casanova Casanova in Schwingen | 22.09.2019 Schwingen
» 43 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 | 21.09.2019 Hof
» 115 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2019
17:52 Uhr



^