Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Marktredwitz

Willy Astor spielt vor der Burgruine

Der Entertainer kommt mit dem Programm "Sounds of Islands" zum Openair am Weißenstein. Funkensteins Projekt tritt im Vorprogramm auf.



Organisieren das Event an der Burgruine Weißenstein (von links): Josef Busch, Claudia Lippert, Dietmar und Manfred Gärtner sowie "Steinwaldia"-Vorsitzender Norbert Reger. Foto: Werner Robl
Organisieren das Event an der Burgruine Weißenstein (von links): Josef Busch, Claudia Lippert, Dietmar und Manfred Gärtner sowie "Steinwaldia"-Vorsitzender Norbert Reger. Foto: Werner Robl  

Pullenreuth/Waldershof - "Albernheit verhindert den Ernst der Lage." Mit diesem Versprechen, das mehr ein Vorsatz ist, füllt der Liedermacher Willy Astor regelmäßig die Konzertsäle. Astor kann aber auch anders: Und das ist am 13. Juli ab 20 Uhr an der Weißenstein-Ruine im Steinwald zu erleben. Willy Astor wird hier mit Musiker-Freunden und dem Programm "Sounds of Silence" gastieren.

Über das weitere Geschehen informieren Claudia Lippert und Norbert Reger von der Gesellschaft "Steinwaldia". Dem Verein gelang es bereits vor Monaten, den bekannten Entertainer sowie seine Freunde Ferdi Kirner (Gitarren), Nick Flade (Klavier, Keyboards, Bass) und Marcio Tubino (Percussion, Saxophon) für das Sommernacht-Open-Air am Steinwald-Wahrzeichen zu gewinnen. "Anders als von Astor gewohnt, begleiten den Abend Tango-Rhythmen, Bossa Nova, Blues und Jazz. Dargeboten werden aber auch Flamenco und bayerische Volksmusik", versprechen Lippert und das Organisationsteam. Instrumentalmusik werde eine besondere Rolle spielen.

Den Klängen lauschen können die Besucher überall, wo Platz an der Burgruine ist. Auch optisch wird etwas geboten sein: Die Felsenwand wird bei Einbruch der Dunkelheit in verschiedenfarbiges Licht getaucht. "Das Gelände ist groß genug", verspricht Vorsitzender Reger von der Pullenreuther "Steinwaldia" eine freie Wahl der Sitzgelegenheit für jedermann.

An vier Verpflegungsständen wird für das leibliche Wohl gesorgt. "Daher bitten wir unsere Gäste, keine Speisen und Getränke mit nach oben zu nehmen", sagt Claudia Lippert und verweist auf das Angebot an Kaffee und Kuchen sowie Sekt, der in der Bar gereicht wird. Die Veranstaltung finde bei (fast) jedem Wetter statt, so Reger. Vorsorglich sollten die Besucher für den rund 30-minütigen Heimweg an gutes Schuhwerk, entsprechende Kleidung und eine Taschenlampe denken.

Ab 18 Uhr bestreitet Funkensteins Project, die Inklusionsband der Marktredwitzer Werkstätten für Behinderte, das Vorprogramm. Ab diesem Zeitpunkt verkehrt auch ein Pendelbus mit Start vom Wanderparkplatz Hohenhard hinauf zur Burgruine. Dort ist bereits ab 17 Uhr Einlass.

Eintrittskarten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. Kinder bis 14 Jahre und Rollstuhlfahrer haben freien Eintritt. Werner Robl

Autor

Werner Robl
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
17:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blues Eintrittskarten Instrumentalmusik Jazz Keyboard Konzertsäle Liedermacher und Singer-Songwriter Percussion Speisen und Getränke Volksmusik
Pullenreuth Waldershof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Den Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Percussion war es vorbehalten, das Bühnenspektakel lautstark "anzutrommeln".

21.12.2018

Bunter Adventsreigen

Mit Tanz, Spiel, Musik und Gesängen begeistern die Akteure der Jobst-vom-Brandt-Schule zahlreiche Besucher. Für die Darbietungen gibt es viel Beifall und viele Spenden. » mehr

Die Freiwillige Feuerwehr Waldershof war mit 20 Aktiven und drei Fahrzeugen kurz nach der Alarmierung am Unfallort und befreite einen Verletzten mit dem Rettungsspreitzer. Der Einsatz konnte in dieser Mannschaftsstärke deshalb so schnell bewältigt werden, weil sich ein Großteil der Aktiven bei der Jahreshauptversammlung beim "Sesser" eingefunden hatte. Foto: Feuerwehr Waldershof

17.02.2019

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Zwischen Pullenreuth und Waldershof kollidieren zwei Autos. Noch ist die Unfallursache nicht geklärt, es war jedoch auch Alkohol im Spiel. » mehr

Gemeinschaftliche Tätigkeiten sollen in der Schule in den kommenden Monaten einen höheren Stellenwert haben.	Foto: Oswald Zintl

19.12.2018

Unterricht im Zeichen des Miteinanders

Gemeinsam sind wir stark - Unter diesem Motto steht künftig der Alltag in der Jobst-vom-Brandt-Schule. Er soll die Sozialkompetenz der Kinder fördern. » mehr

Der Träger des Kulturförderpreises 2019 der Stadt Marktredwitz, Theo Nirsberger, am Vibraphon. Fotos: Peter Pirner

19.03.2019

Kulturförderpreis für Theo Nirsberger

Der junge Marktredwitzer sorgt bei der Verleihung für musikalischen Hochgenuss. Für den 21 Jahre alten Studenten gibt es viel Lob für das umfangreiche Können. » mehr

Sie alle hatten Anlass zur Freude: die erfolgreichen Teilnehmer der Zwischenprüfung mit Jugendwart und stellvertretendem Kommandanten Lukas Neubauer, stellvertretendem Kommandanten Johannes Herold und Jugendwartin Natascha Fachtan (von links), dem Kommandanten der Stützpunktwehr Stefan Müller sowie den Kreisbrandmeistern Günther Fachtan und Dieter Höfer (von rechts). Foto: Oswald Zintl

15.07.2019

Wehr-Nachwuchs glänzt bei Prüfung

100 Stunden Übung zahlen sich aus: 15 junge Menschen aus der Region legen die Aufgaben in Theorie und Praxis erfolgreich ab. » mehr

Mit dieser Mannschaft geht die CSU in den Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020 (von links): Susanne Menzel, Mario Rabenbauer, Christine Weidmann, Thomas Ernstberger, Maximilian Kastner, Monika Greger, Helmut Härtl, Gastredner Roland Grillmeier, Wolfgang Schultes, Margit Bayer, Werner Spörer, Thomas Frischholz, Stefan Müller, Johanna Heider, Ingrid Haberkorn, Tanja Mai und Angela Burger. CSU-Landratskandidat Roland Grillmeier sicherte die Unterstützung der Partei auf allen Ebenen zu. Foto: Oswald Zintl

09.07.2019

CSU setzt auf neues Wir-Gefühl

Die Waldershofer wollen bei der Kommunalwahl 2020 den Chefsessel im Rathaus und die Mehrheit im Stadtrat erringen. Auf der Nominierungsliste sind sieben neue Kandidaten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand von Bierkästen Naila

Brand von Bierkästen Naila | 16.07.2019 Naila
» 6 Bilder ansehen

Selb

Selber Wiesenfest: Samstag | 13.07.2019 Selb
» 138 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor

Werner Robl

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
17:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".