Topthemen: Fall Peggy KnoblochFrankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Marktredwitz

Zobel regt "Waldershofer Suppentag" an

Der Vorsitzende der IGW zieht eine positive Bilanz. Er hat auch eine Idee, wie man den Ostermarkt noch attraktiver gestalten könnte.



Waldershof - Die Interessengemeinschaft Waldershofer Geschäfte hat am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung im Musikbahnhof "Schaffnerlos" die Aktivitäten des laufenden Jahres Revue passieren lassen. Vorsitzender Mario Zobel erinnerte in seinem Rechenschaftsbericht an den letzten Weihnachtsmarkt mit der Christbaumverlosung, die Cold-Water-Challenge mit der Spendenübergabe an die Feuerwehr und den Fichtelgebirgsverein sowie das Rosenverteilen anlässlich des Muttertages.

Die Jubiläums-Schlemmermeile hat nach Aussagen von Mario Zobel im Vorfeld einen höheren Zeitaufwand gekostet. Der angebotenen Shuttle-Service vom Cube-Parkplatz zum Markt wurde von den Besuchern ignoriert, lediglich vier Gäste nahmen das Angebot in Anspruch. "Die Jubiläumsveranstaltung hat sich für alle Anbieter gelohnt", ist Zobel überzeugt. Dank galt in Sachen Schlemmermeile der Stadt Waldershof, die sich mit 5000 Euro an den Kosten für die Antenne-Bayern-Band beteiligte. Zudem gab es zahlreiche Spenden von ortsansässigen Unternehmen und Dienstleistern.

Auf die traditionellen Märkte eingehend, führte der IGW-Vorsitzende aus, dass der Ostermarkt viele Besucher nach Waldershof lockte. Einziges Manko dabei war die geringe Anzahl der Fieranten. Besser war das Bild beim Martini-Markt. Hier gab es mehr Anbieter und die Tombola war bereits am späten Nachmittag ausverkauft.

Für das kommende Jahr regte Mario Zobel anlässlich des Ostermarktes einen "Waldershofer Suppentag" an. Hier könnten sich Mitglieder und Vereine aktiv einbringen. Den Geschenk-Gutschein für Kommunionkinder und Konfirmanden würde Zobel im kommenden Jahr gerne gegen eine Geschenke-Box, in der unter anderem auch Gutscheine der Mitgliedsfirmen sein könnten, austauschen. Hier sieht er eine Möglichkeit, eine verbesserte Kundenbindung zu erzielen. In die gleiche Richtung ziele ein sogenanntes "Gutscheinheft", das gegen eine Schutzgebühr angeboten werden soll, sagte Zobel. "Die Neubürger in Waldershof sollen das Gutscheinheft als Willkommensgruß der IGW erhalten", so der Plan von Mario Zobel, der damit eine ideale Möglichkeit sieht, früh die Kunden an die Waldershofer Geschäfte zu binden.

Konkurrenz gibt es für viele Waldershofer Geschäfte durch das Internet. Dazu Zobel: "Wir müssen uns nicht verstecken. Unsere Region hat viel zu bieten, und wir können mit Qualität und Kompetenz punkten. Auch die Marktneugestaltung bietet zusätzliche Ressourcen." Stefan Schreyer bat darum, den "Gelben Kalender" mit den Ortsterminen und Müllabfuhr-Terminen in Zukunft früher herauszubringen.

Dritte Bürgermeisterin Gisela Kastner dankte der IGW im Namen der Stadt für die vielfältigen Aktivitäten und freute sich, dass die Mitgliedsfirmen die zukünftigen Herausforderungen, die die Umgehungsstraße mit sich bringt, annehmen und als echte Chance sehen. Für die Zukunft wünschte sie, dass die neuen Ideen zünden und Waldershof für Kunden attraktiver machen. Oswald Zintl

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2018
17:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dienstleister Fichtelgebirgsverein Geschäfte Ideen Jubiläumsveranstaltungen Kunden Kundenbindungen Ortstermine Schutzgebühren Umgehungsstraßen Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Waldershof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Feiert heute 80. Geburtstag: Franz Meichner in Waldershof.	Foto: OZ

13.05.2018

Waldershofer Urgestein wird heute 80

Franz Meichner feiert Geburtstag. Der CSU- Kommunalpolitiker war 30 Jahre lang im Stadtrat und war auch lange Zeit zweiter Bürgermeister. » mehr

An dieser Stelle, etwa 50 Meter vor den Tennisplätzen und dem Schwimmbad - am derzeitigen Rastplatz für Wanderer und Radler - soll eine Unterführung entstehen.	Foto: Peter Perzl

04.12.2018

Lang gehegter Traum nimmt Gestalt an

Für die Ortsumgehung Waldershof soll der Planfeststellungsbeschluss zum Jahreswechsel vorliegen. Bis zum Baubeginn sind allerdings noch einige Hürden zu überwinden. » mehr

Feuerwehr

02.11.2018

Streit um Feuerwehr-Einsatz

Sonnwendfeier mit einem Nachspiel: Die Feuerwehr Waldershof nimmt zu den Schilderungen des TC- Vorsitzenden Stellung. Sie kritisiert den Tennisclub und die Rathauschefin. » mehr

Ein Bild aus Gründertagen: Reinhold Schraml beim Bearbeiten eines Werkzeugs.	Foto: pr.

16.10.2018

Waldershofer Know-how in der Welt gefragt

Die Metallverarbeitung Schraml bedient seit 30 Jahren Kunden in aller Welt mit ihren Produkten. Dazu gehören auch Top-Adressen wie BMW, Mercedes Benz und Siemens. » mehr

Christian Fritsch und Jürgen Ranft appellierten an die Vereine, das Angebot der Stadt, die Jugendarbeit finanziell zu unterstützen, voll in Anspruch zu nehmen.

12.10.2017

Nachwuchsarbeit hat Priorität

Die Stadt unterstützt die Jugendarbeit der Vereine jährlich mit einem Betrag von 15 000 Euro. Die Anträge für dieses Jahr müssen zum 30. November gestellt sein. » mehr

Freuen sich, dass sie die Ausstellung zum 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen nach Waldershof holen konnten (von links): Franz Meichner, Petra Heser, Claudia Gallitzdörfer, Aufsichtsratsvorsitzender Hubert Kellner, Vorstandssprecher Joachim Geyer und Geschäftsstellenleiter Werner Spörer. Foto: Zintl

23.07.2018

Die Genossenschaft lebt

Die Ausstellung in der Raiffeisenbank widmet sich dem Leben von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Seine Idee wurde von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe erklärt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf A93 bei Regnitzlosau Hof/Regnitzlosau

Unfall auf der A93 bei Regnitzlosau | 18.12.2018 Hof/Regnitzlosau
» 13 Bilder ansehen

Susi in Love

Susi in Love | 16.12.2018 Weißenstadt
» 25 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EHC Waldkraiburg 7:0

Selber Wölfe - EHC Waldkraiburg 7:0 | 16.12.2018 Selb
» 46 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2018
17:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".