Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernHof-GalerieBilder vom WochenendeKinderfilmfestBlitzerwarner

Marktredwitz

Zwei Töchter gehen Zweckehe ein

Ab Januar wird aus den Stadtwerken und dem KUM ein einziges Kommunalunternehmen. Vorstand ist Markus Brand. Damit sollen sich viele Arbeitsschritte vereinfachen.



Marktredwitz - Aus zwei mach eins: Die beiden Töchter der Stadt, das Kommunalunternehmen Marktredwitz (KUM) und die Stadtwerke, gehen zum 1. Januar 2020 eine Zweckehe ein. Damit kommen künftig die Abrechnungen für die Bürger aus einer Hand. Außerdem erhofft sich die Stadt durch die Verschmelzung der beiden Einrichtungen etliche weitere Vorteile, wie Oberbürgermeister Oliver Weigel in einem Gespräch mit der Frankenpost unterstreicht.

Stadtkämmerer und Wirtschaftsförderer Markus Brand bekommt im neuen Jahr noch einen Job dazu. Er wird das neu verschmolzene Unternehmen, das den Namen Kommunalunternehmen Marktredwitz tragen soll, als Vorstand leiten. "Wir wollen die Satelliten, die um die Stadt schweben, zusammenfassen", verkündet der zukünftige Chef des KUM. Und dieses neue Unternehmen wiederum gliedere sich in drei Bereiche auf. Für den Fachbereich Finanzen und Energie zeichnet künftig stellvertretender Kämmerer Gerald Hoch verantwortlich. Für den Bereich Wasser und Abwasser ist Jörg Wifling, der bisherige Leiter der Stadtwerke, zuständig. Und um die öffentliche Infrastruktur, die die Parkhäuser, Bäder und Freizeiteinrichtungen umfasst, kümmert sich der bisherige Leiter der Betriebsverwaltung, Stefan Kolb.

"Wir haben dann in dem neuen Tochterunternehmen der Stadt 35 bis 40 Mitarbeiter", verdeutlicht Brand. Das Kommunalunternehmen, das seinen Sitz in der Böttgerstraße 12 hat, wo sich Bauhof und Bauverwaltung befinden, verfügt über ein Stammkapital von 756 000 Euro. Unter dem Dach des KUM sind neben den Sparten Verwaltung und Finanzen die Wasserversorgung und -gewinnung zusammengefasst, Kläranlage und Kanalnetz, Hallenbad, Freibad und Blockheizkraftwerk sowie erneuerbare Energien wie Photovoltaik, Beteiligung an Windparks und Nahwärme. Zum Unternehmen gehören auch der Wohnmobilstellplatz, die Parkhäuser und öffentliche Toiletten.

"Damit vereinfachen sich für uns die Verwaltungsvorgänge", versichert Oberbürgermeister Weigel. Die Beteiligten hätten bereits das ganze Jahr über über die Neustrukturierung diskutiert, die nun realisiert wird. Die Bürger hätten somit einen einheitlichen Anlaufpunkt.

Der neue KUM-Vorstand Markus Brand ergänzt, "dass damit die doppelte Buchhaltung ebenso wegfällt wie die doppelte Wirtschaftsprüfung". Im Technikbereich würden Synergien geschaffen, und es könne definitiv effektiver gearbeitet werden, weil eine noch engere Abstimmung möglich sei. "Das vereinfacht und verkürzt Arbeitsprozesse und schafft einen größeren Spielraum bei Ausschreibungen und Preisanfragen." Der Zusammenschluss zu einem Kommunalunternehmen verschaffe auch Vorteile beim Vergaberecht.

Vor der Auflösung steht die Städtische Parkhaus GmbH, zumal das Winkel-Parkhaus im kommenden Jahr abgerissen wird. Künftige Parkhäuser der Stadt werden vom KUM betreut. Abschlagszahlungen für die Bürger würden nach hinten verschoben und gebe es statt ab März erst ab Juni.

Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
17:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abwasser Alternative Energien Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Oliver Weigel Stadtwerke Städte Tochterunternehmen Wirtschaftsbranche Wassergewinnung und Wasserversorgung Wirtschaftsprüfung Öffentlichkeit
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Horst Döring vom Bürgerforum trug zwölf Fragen vor; rechts neben ihm Wortführer Fred Buchka, der überrascht war, dass das Bürgerforum seine Fragen selbst vor Publikum vortragen musste. Foto: Peggy Biczysko

28.11.2019

Blamage für das Bürgerforum

Die Mitglieder haben zur Bürgerversammlung ihren eigenen Fragenkatalog nicht dabei. Etliche Marktredwitzer löchern die Verwaltung mit Fragen, die auf den Nägeln brennen. » mehr

Silvesterböller

20.12.2019

Marktredwitz setzt auf "Bäume statt Böller"

"Spenden Sie sattes Grün statt Knall und Rauch!": Dazu ruft die Stadt Marktredwitz ihre Bürger auf. » mehr

Mitglieder der CSU-Ortsverbände Marktredwitz, Brand und Waldershof besichtigten die Hochbehälter nahe des 24-Örter-Steins in Marktredwitz. Werkleiter Jörg Wifling (rechts) informierte über die Wasserversorgung der Kommunen.	Foto: pr.

01.07.2019

CSU spürt dem Trinkwasser nach

Drei Ortsverbände sehen sich die Hochbehälter am 24-Örter-Stein an. Dort informiert der Werkleiter über die Aufbereitung. » mehr

Nur noch Stümpfe sind von den Weißdorn- und Schlehenbüschen übrig geblieben. Die Schilder weisen übrigens auf ein Naherholungsgebiet und einen geschützten Landschaftsteil hin.	Foto: pr.

17.01.2020

Marktredwitz: Heckenschnitt verärgert Bürger

In der Umgebung des Wohngebiets Kaiserstein heulen mal wieder die Motorsägen. Das Ergebnis entsetzt einige Anwohner. » mehr

Oberbürgermeister Oliver Weigel bedankte sich beim Ehepaar Pia und Felix Pluskiewitz für ihr Engagement bei der Eisbahn. Foto: H. S.

16.01.2020

Stadt verlängert Betrieb der Kunsteisbahn

Die Ice-Arena im Stadtpark kommt gut an und bleibt bis 16. Februar. Künftig können Schlittschuhe ausgeliehen werden. » mehr

Dicht an dicht drängten sich die vielen Besucher am Mittwochabend beim Neujahrsempfang in der renovierten Marktredwitzer Stadthalle. Fotos: Florian Miedl

09.01.2020

Was 2020 in Marktredwitz passiert

"Alles soll so fantastisch weitergehen", wünscht sich Oliver Weigel beim Neujahrsempfang. Der Oberbürgemeister nennt die wichtigsten Projekte und Pläne der Stadt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Zimmerei

Brand in Zimmerei |
» 24 Bilder ansehen

Tina Turner Show - Simply the Best

Tina Turner Show - Simply the Best | 27.01.2020 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen

Selber Wölfe - EV Füssen | 26.01.2020 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
17:14 Uhr



^