Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Münchberg

Badespaß kann beginnen

Am Montag startet in Münchberg die Freibad-Saison. In Helmbrechts laden gleich zwei Seen zum Baden in der Natur ein - mit Bewirtung.



Der Helmbrechtser "Wasserfloh" ist einer von zwei Badeteichen, die die Stadt zu bieten hat. Foto: Engel
Der Helmbrechtser "Wasserfloh" ist einer von zwei Badeteichen, die die Stadt zu bieten hat. Foto: Engel  

Helmbrechts - Sobald das Wetter passt, stellt sich für viele Helmbrechtser wieder die Frage: "Boodweiher oder Wasserfloh?" Die Stadt hat gleich zwei Naturbäder zu bieten: Den einen im Ortsteil Wüstenselbitz. den anderen am Ortseingang von Helmbrechts.

Beide Seen sind bereit für die Saison. Verwaltungsleiter René Seifert berichtet, dass alle Arbeiten abgeschlossen sind: "Es kann los gehen." Die Mitarbeiter des Bauhofs haben den "Frühjahrsputz" erledigt, also das Gelände hergerichtet, den Rasen gepflegt, Hecken beschnitten und Spielgeräte vorbereitet. "Größere Reparaturarbeiten waren dieses Jahr nicht notwendig", weiß Seifert. Der Kies am "Wasserfloh" muss nur alle zwei bis drei Jahre ausgewechselt werden. Das ist bereits 2018 geschehen und hat die Algenbildung im vergangenen Sommer verhindert.

Am Badeweiher in Wüstenselbitz erwartet die Gäste ein neuer Wirt. Wolfgang Fichtner aus Helmbrechts hat den Imbiss von Gerhard Thieroff übernommen, der hier 25 Jahre lang für das leibliche Wohl der Wasserratten zuständig war. "Wir freuen uns sehr, dass es dort weitergeht", sagt der Verwaltungsleiter. Zusammen mit Thieroff habe man nach einem neuen Betreiber für "Käpt’n Gerhard’s Imbiss" gesucht. Fichtner liegt mit seinen Renovierungsarbeiten in den letzten Zügen.

Der "Wasserfloh" ist ebenfalls bewirtschaftet. An den Wochenenden und je nach Wetterlage auch unter der Woche hat die Gaststätte geöffnet. Die Öffnungszeiten sind von der Straße aus erkennbar, weil dort entweder die rote oder die grüne Fahne gehisst wird.

Der Badespaß an den Seen ist kostenlos. Am "Wasserfloh" steht jedoch ein Automat, in den man 50 Cent werfen soll. Die Stadt hofft so auf eine kleine Unterstützung der Bürger. Die Kosten deckt das natürlich nicht. Seifert sieht den Obolus viel mehr als "kleinen schönen Beitrag". Zumal auch eine Aufsicht gewährleistet ist: Am "Wasserfloh" sorgt die DLRG für ein Badevergnügen ohne Risiko, in Wüstenselbitz sind das die Helfer der Wasserwacht.

Die Wasserqualität der Seen wird regelmäßig in einem Labor kontrolliert. "Wir haben stets sehr gute Werte", weiß Seifert. Das Wasser im "Wasserfloh" Helmbrechts entstammt einem Tiefbrunnen, im Badeweiher Wüstenselbitz kommt es aus der Selbitzquelle. Das Quellwasser verleiht dem "Boodweiher" seine angenehme Kühle an heißen Tagen.

Autor

Claudia Sebert
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 05. 2019
19:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Natur Ortsteil Reparaturarbeiten Wasser Wassergüte Wasserwacht Wetterlagen Wüstenselbitz
Helmbrechts
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Vor der offiziellen Eröffnung am Donnerstag besuchten schon mal Bürgermeister Stefan Pöhlmann und Martin Günther von "Helmbrechts aktiv" den Kiosk und überreichten Einweihungsgeschenke (von links): Stefan Pöhlmann, Evi Fichtner, Karl-Heinz Fichtner, Vanessa Herpich, Wolfgang Fichtner und Martin Günther.

14.05.2019

Wasser und Würstchen

Der Kiosk am Badeweiher in Wüstenselbitz öffnet am Donnerstag seine Pforten. Der neue Betreiber ist Wolfgang Fichtner. » mehr

Noch ist die Frage offen, ob in Helmbrechts ein Kunstrasenplatz entsteht. Bei der jüngsten Sitzung des Stadtverbands der Sportvereine brachte Vorsitzender Dr. Tobias Zuber das derzeit kaum genutzte Fußballfeld am Wüstenselbitzer Badeweiher ins Gespräch. Als kostengünstigere Variante schlug er den Hartplatz im VfB-Gelände vor. Die Stadt stehe den Plänen nicht abgeneigt gegenüber. Foto: adobe-stock.com

16.05.2019

1:0 für den Kunstrasenplatz?

Nicht nur Fußballvereine wünschen sich in Helmbrechts eine solche Sportstätte. Im Gespräch sind ein Fußballfeld in Wüstenselbitz und ein Platz auf dem VfB-Gelände. » mehr

Stabübergabe beim Stadtverband der Münchberger Sportvereine: Im Bild (von links) Bürgermeister Christian Zuber, der neue Vorsitzende Florian Bär, Stellvertreter Christian Seiferth, der scheidende Geschäftsführer Heiner Sellak sowie das bisherige Führungsduo Lothar Wolfrum und Reiner Schneider. Foto: Engel

10.04.2019

Neues Führungsduo im Stadtsportverband

Florian Bär und Christian Seiferth übernehmen den Vorsitz. Reiner Schneider fordert in seiner letzten Rede eine Erhöhung der städtischen Zuwendungen. » mehr

Das Helmbrechtser Naturfreibad "Wasserfloh" öffnet schon heute. Denn die Mitarbeiter des Bauhofs haben alle Vorbereitungen getroffen. Alexander Wirth vom Baubetriebshof in Helmbrechts hat am Donnerstag noch die Pumpe für die Wasserrutsche in Betrieb genommen. Foto: Patrick Findeiß

11.05.2017

Alles bereit für die Badefreunde

Die Freibad-Saison startet: Während Münchberg ab morgen mit warmem Wasser punktet, bietet Helmbrechts ab heute Natur pur an zwei Seen. » mehr

Blumen aus Filz entstanden im Kurs von Ruth Zenger. Foto: Bußler

18.02.2019

Filz - der Stoff für Kreative

Zum Ende der Ausstellung im Textilmuseum bietet das Haus die Möglichkeit zum Selbermachen. In drei Kursen geht es um Natur und Süßes. » mehr

Die Vorstandsmitglieder der Wasserwacht-Ortsgruppe Helmbrechts mit den Jubilaren (von links): Melanie Köhler, Leonie Rohner, Martina Kleinert, Marco Hagen, Frank Köhler, Kevin Keil, Christine Meisel-Schobert, Rainer Hain, Roland Wirth, Rainer Pressel und Birgid Hoffmann. Fotos: Bußler

10.07.2018

Prächtige Entwicklung in 50 Jahren

Die Helmbrechtser Wasserwacht blickt mit Stolz zurück und mit Optimismus in die Zukunft: Der Anteil junger Mitglieder ist groß. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: FOTOS

Tornado an der B303 | 22.05.2019 Neuenmarkt
» 17 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Claudia Sebert

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 05. 2019
19:40 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".