Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Münchberg

Dekan hat viel Lob für Gefrees

Thomas Guba absolviert bei der Visitation ein umfassendes Programm. Eine Umfrage zeigt indes, dass die Kirchengemeinde in manchen Bereichen zulegen kann.



Der heimische Barde Andy Lang spielte während des Gemeindeabends. Fotos: Judas/Archiv
Der heimische Barde Andy Lang spielte während des Gemeindeabends. Fotos: Judas/Archiv   » zu den Bildern

Gefrees - Mit einem umfassenden Programm hat sich die evangelische Kirchengemeinde Gefrees präsentiert, als Dekan Thomas Guba ihr mit seinem Team zur "Gemeindevisitation" einen zweitägigen Besuch abstattete. Mit Spannung erwartet wurden die Ergebnisse einer Gemeindebefragung, die im Rahmen des Gemeindeabends in der Aula der Jacob-Ellrod-Schule vorgestellt wurden.

Die Befragung zeigte: "Die Jugend fühlt sich nicht richtig mitgenommen, und den Erwachsenen ist das im Grunde klar", wie Jürgen Keil vom Kirchenvorstand erläuterte, der die Ergebnisse präsentierte. "Die Gemeinde ist etwas für Jüngere", diese Aussage wollte niemand der Befragungsteilnehmer unterschreiben. Das bedeute, die Jüngeren seien hier ganz offen - "und auch die Älteren sehen das so", meinte Keil, der die Ergebnisse mit einer Portion Humor präsentierte.

Immerhin 93 von 1400 verteilten Fragebögen waren zurückgegeben worden. Von den 93 wiederum fühlten sich 86 der Kirchengemeinde verbunden. Die Gottesdienste am Sonntag und die Abendgottesdienste im Winter würden mehrheitlich positiv wahrgenommen, erläuterte Keil. Ansprechende und lebendige Gottesdienste und eine gute Begleitung bei wichtigen Stationen des Lebens seien den Menschen besonders wichtig. Dass die gemeindliche Homepage nur wenig Besucher hat, wurde allerdings ebenso deutlich. Insgesamt werde die Gemeinde als "traditionsbewusst" wahrgenommen.

"Bei uns ist vieles positiv, es gibt aber auch negative Dinge", bestätigte Bürgermeister Harald Schlegel; die Stadt habe für das Integrierte Entwicklungskonzept auch gerade erst eine Bürgerbefragung durchgeführt, mit geringerer Beteiligung, wie Schlegel einräumte. Beim Gemeindeabend verglich Pfarrer Helmut Kelinske nach einer Aufführung der Jugendgruppe "Backerbsen" die Gemeinde mit einem Körper: "Der Körper kann nur existieren, wenn alles zusammenspielt. Auch die Gemeinde ist wie ein Organismus."

Es handelte sich um die dritte Visitation in der Amtszeit Gubas. Gefrees zeigte sich als spannende Kommune mit vielfältigem Gemeindeleben. "Es ist unglaublich, was man in zwei Tagen alles sehen kann", stellte Guba fest. "Wissen Sie, dass Sie einen wunderschönen Friedhof haben?", fragte er in die Runde. Und zur Kita sagte er: "Diese Einrichtung hat mich begeistert mit ihrem offenen Konzept." Auch im Rathaus, bei der Firma Herold, der Biogasanlage in Wundenbach, den Pfadfindern am Weißenstein und bei der Feuerwehr Gefrees war er zu Besuch. Als "schöne Ergänzung" sah er einen Besuch bei Andy Lang, der Gottesdienste mit ganz eigenem Konzept anbietet und der sich auch am Gemeindeabend beteiligte. Weitere Mitwirkende waren zum Beispiel Kantorei, Flötengruppe und Posaunenchor.

Autor

Harald Judas
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 06. 2018
19:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abendgottesdienste Backerbsen Evangelische Kirche Evangelische Kirchengemeinden Körper Leben und Lebewesen Pfadfinder Umfragen
Gefrees
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Es musste weichen: der Abriss des Vereinshauses. Fotos: Privat

10.07.2018

Ein Neubau in Zeiten des Umbruchs

Die Stadthalle Gefrees ist 50 Jahre alt. Als sie gebaut wurde, änderte sich in der gesamten Stadt so einiges. » mehr

In Alltagssituationen gezielt die Sprachfertigkeit der Kindergartenkinder üben: Dafür ist Doris Prechtl - hier mit den Kindern Julia und Falk - in der Gefreeser Kita Pfiffikus zuständig.

18.08.2017

Sprache als Basis für die Zukunft

Die Kindertagesstätte "Pfiffikus" in Gefrees ist offiziell eine Sprach-Kita". Die Einrichtung nimmt an einem bundesweiten Programm teil. » mehr

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm inmitten der örtlichen kirchlichen Vertreter Pfarrer Helmut Kelinske (rechts) und Dekan Thomas Guba (links).

16.07.2017

50 Jahre Freundschaft und Gemeinschaft

Nachfahren des Schulnamensgebers sind zu Gast beim Jubiläum der Gefreeser Realschule. Eine prominente Ex-Schülerin singt. » mehr

400 Schüler und 30 Lehrkräfte bilden aktuell die Schulfamilie der Jakob-Ellrod-Realschule Gefrees. Da es sich um eine Ganztagsschule handelt, ist die Schule gleichzeitig Lebensraum.

07.07.2017

Schule ohne Hausaufgaben

Die Jacob-Ellrod-Realschule in Gefrees feiert 50. Jubiliäum. Gestartet ist sie 1972 als "Schule ohne Hausaufgaben". Heute steht selbstständiges Handeln der Kinder im Fokus. » mehr

Hier sind Könner am Werk (von links): Christoph Steinbach, Albert Koch, Tobias Eichmann, Daniel Ecklbauer und Thomas Marek. Fotos: Judas

17.09.2018

Ganz spontan

Größen der Musikszene und Überraschungsgäste geben sich zur Blues-Night in der Bärenscheune ein Stelldichein. Das Publikum ist begeistert. » mehr

Uwe Köhler, Markus Thoma und Ralf Bayerlein (von links) beleuchten den Bau der Autobahn in den 1930er-Jahren.	Foto: Harald Judas

13.09.2018

Heft zeigt Bau der Autobahn

Mit diesem Teil der lokalen Geschichte hat sich das Historische Forum Gefrees befasst. Die Publikation setzt auf starke Bilder. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bürgerentscheid Lichtenberg

Bürgerentscheid Lichtenberg | 16.09.2018 Lichtenberg
» 53 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

HofRegatta 2018 in Tauperlitz

HofRegatta 2018 in Tauperlitz | 17.09.2018 Tauperlitz
» 168 Bilder ansehen

Autor

Harald Judas

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 06. 2018
19:38 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".