Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Münchberg

Elefantentreffen lockt Biker nach Gefrees

Drei Tage war das beschauliche Städtchen wieder fest in der Hand der Motorradfahrer. Zum 60. Treffen kommen Dänen, Schweizer und Belgier.



Einmal Biker, immer Biker, der 82-jährige Harry Wohlert, war einer der teils weit angereisten Motorradfahrer beim nunmehr 60. Elefantentreffen in Gefrees. Fotos: Harald Judas
Einmal Biker, immer Biker, der 82-jährige Harry Wohlert, war einer der teils weit angereisten Motorradfahrer beim nunmehr 60. Elefantentreffen in Gefrees. Fotos: Harald Judas   » zu den Bildern

Gefrees - Im Lübnitzgrund, dort wo sich einst das Freibad der Stadt Gefrees befand, trifft sich jedes Jahr eine eingeschworene Gemeinschaft, die ein gemeinsames Hobby vereint. Dann, wenn alljährlich, diesmal schon zum 60. Mal, das Elefantentreffen stattfindet, kommen Motorradfahrer aus ganz Deutschland und darüber hinaus zusammen. Viele seit Jahren, aber auch Neulinge finden immer wieder den Weg an den Rand des Fichtelgebirges. So wie diesmal Harry Wohlert, der mit inzwischen 82 Jahren aus Bermatingen bei Meersburg am Bodensee angereist war. Immer schon Biker und dabei europaweit unterwegs. Und zwar seit 1995 mit dem jetzigen Motorrad, einer Honda Gold-Wing. In der Region war er schon, verrät er. Wo genau? Er zieht ein Heft heraus: "Mein Fahrtenbuch, jedes Gold Wing-Treffen ist da drin." Und er findet den Eintrag auch: "In Helmbrechts, zur Sternfahrt". Nun ist er über den Terminkalender des Verbandes auf das sogenannte Elefantentreffen in Gefrees gestoßen.

Zielfahrt und Auszeichnung

Auch ein sportlicher Part ist Teil des Motorradtreffens in Gefrees. Denn es ist stets eine Zielfahrt ausgeschrieben, wo es für die gefahrenen Kilometer Punkte gibt. MSC-Vorsitzender Uwe Liebig und Michael Weiß, Referent für Tourensport im Deutschen Motorsportverband, konnten auch internationale Teilnehmer wie Jens Knudson aus Kolding in Dänemark mit einer Yamaha XJ600 bei den neueren, und Thomas Lehn aus Ottoberg in der Schweiz mit einer Honda CB 750 Four bei den Klassik-Motorrädern auszeichnen.


"Ich fahre so lange ich kann", sagt er. Und lässt sich auch das Campieren auf dem Gelände nicht nehmen: "Wenn man nicht zeltet, ist es kein richtiges Treffen", findet er. Auf seiner Gold-Wing sind inzwischen 300 000 Kilometer drauf. "Das ist ein Reisemotorrad", erklärt Wohlert. Und er sagt nach seinen ersten Eindrücken über das Treffen in Gefrees: "Jede Veranstaltung ist anders, das ist das Gute." Er war schon auf Goldwing-Treffen mit "800 bis 900 Maschinen" und ist nun in Gefrees bei einem Treffen im kleineren Rahmen und freut sich auf Gespräche unter Gleichgesinnten am Lagerfeuer.

Auch für Anthony Solbert (60) aus Schweinfurt ist es die Premiere in Gefrees. "Man trifft viele interessante Leute", sagt auch er. Wobei das Treffen laut MSC-Vorsitzendem Uwe Liebig dieses Mal deutlich mehr Besucher als in den Vorjahren anzog. Mehrere Hundert fanden den Weg in den Lübnitzgrund. "Auch die Trierer sind zum 60. Treffen wieder da", ergänzt Vorsitzender Uwe Liebig. Die früheren Stammgäste waren zum Jubiläum zu siebt in Gefrees.

Und Liebig kann auch vermelden, dass das Gefreeser Internationale Motorradfahrertreffen den Titel weiter zurecht trägt: "Zwei Dänen, Tschechen, Schweizer, Belgier" sind vor Ort. Zum 42. Mal in Gefrees zum Beispiel Tom, aus Ottoberg in der Schweiz. Was sich seitdem geändert hat? "Das Wetter ist schöner." Das Treffen selbst ist für ihn ein kurzer Urlaub, "von Freitag bis Montag."

Andere sind aus der Region: Fritz Röse aus Münchberg ist mit einer Yamaha FJ 1200 Side-Bike vor Ort, der Bad Bernecker Klaus Leuthol mit einer 1963er BMW R69S. Er zählte in den Anfangszeiten des Treffens selbst mit zu den Veranstaltern. "Einmal war so viel los, dass das Bier ausgegangen ist", erinnert er sich. Zum Glück gab es damals noch die Gefreeser Brauerei.

Autor

Harald Judas
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 09. 2018
20:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
BMW Honda Michael Weiß Motorradfahrer Terminkalender
Gefrees
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wichtiger Teil des Motorradtreffens ist das Fachsimpeln über das gemeinsame Hobby. Im Bild sind von links zu sehen: Stefan Barth, Ralf See und Dirk Starkenkötter.	Fotos: Harald Judas

10.09.2017

Elefanten des heißen Stahls treffen sich

Zum 59. Elefantentreffen in Gefrees sind auch Biker aus Belgien und Tschechien erschienen. Die Fans der flotten Zweiräder bilden eine eingeschworene Gemeinschaft. » mehr

Reinhard Maier (links) von der Firma Bayreuther Turmuhren mit Mesner Bernd Wurziger. Foto: Judas

vor 18 Stunden

Gefrees: Kirchen-Gerüst verschwindet in Kürze

Die Sanierung der Gefreeser Gottesackerkirche schreitet voran. Nun wurden die Glocken installiert, und die Kirche hat ihre Turmbekrönung zurückbekommen. Als Nächstes sind Schallschutzfenster zu installieren. » mehr

Lücken verschwinden nur langsam

09.11.2018

Lücken verschwinden nur langsam

Nach wie vor geht es beim Breitbandausbau nur schleppend voran. In Gefrees bekommen nun 1800 Anwesen leistungsfähige Zugänge zum Internet. » mehr

Sie bilden den Vorstand des neuen Vereins Bürgerinitiative Ölschnitztal (hinten, von links): Patrick Sachs, Jörg Köhler, Birgit Kynast und Martin Kießling (alle Beisitzer), (vorne, von links): Markus Käs (Schriftführer), André Kießling Sprecher), Jürgen Becher (Sprecher) und Helmut Schlegel (Kassierer).

30.10.2018

Gegen die Gleichstromtrasse

Ein neuer Verein will den Süd-Ost-Link verhindern. Der Vorstand sucht den Dialog mit den politisch Verantwortlichen. Am Freitag ist die erste Informationsveranstaltung. » mehr

Einst ein Markenzeichen von Gefrees: Die Firma Rogler.

19.10.2018

Der Verfall nimmt zu

Um die Rogler-Brache sanieren zu können, benötigt die Stadt Gefrees ein neues Gutachten. Sonst gibt es keine Zuschüsse. » mehr

Der Kern der Gefreeser Wirtshaussänger beim Bunten Abend 2016 (von links): Werner Haberstumpf, Manfred Stelzel, Helmut Wohlrab und Franz Haberstumpf.

25.09.2018

"Wertshaussänger" feiern Jubiläum

Vor 15 Jahren hat sich die Gruppe in Gefrees gegründet und trifft sich seitdem regelmäßig. Die Sängerschar wuchs stetig. Am Geburtstag wird zum Tanz aufgespielt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Selbstversuch auf der Mitfahrbank Marktschorgast

Selbstversuch auf der Mitfahrbank | 16.11.2018 Marktschorgast
» 9 Bilder ansehen

Wunsiedel

19. Wunsiedler Kneipennacht | 10.11.2018 Wunsiedel
» 104 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Landshut 3:7

Selber Wölfe - EV Landshut 3:7 | 16.11.2018 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Harald Judas

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 09. 2018
20:58 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".