Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

Münchberg

"Emilio" als neue Heimat für die Kleinsten

In Rekordbauzeit von nur eineinhalb Jahren ist die neue Helmbrechtser Kita entstanden. Das Spiegelbild der Schwester-Einrichtung in Hof begeistert Kinder und Gäste auf Anhieb.



Auch von außen schön anzusehen: Die Kindertagesstätte Emilio in Helmbrechts, hier mit vielen Besuchern, die sich anlässlich des Tags der offenen Tür die Räume anschauten - der Ansturm im Anschluss an die offizielle Einweihung übertraf alle Erwartungen.	Fotos: Bußler
Auch von außen schön anzusehen: Die Kindertagesstätte Emilio in Helmbrechts, hier mit vielen Besuchern, die sich anlässlich des Tags der offenen Tür die Räume anschauten - der Ansturm im Anschluss an die offizielle Einweihung übertraf alle Erwartungen. Fotos: Bußler   » zu den Bildern

Helmbrechts - Seit drei Jahren gibt es in Hof die Kindertagesstätte Emilia. Der Name leitet sich von der norditalienischen Provinz Reggio Emilia ab, aus der die praktizierte Erziehungsphilosophie der Reggio-Pädagogik stammt. Nun hat die Hofer Einrichtung einen kleinen Bruder im Landkreis bekommen: das Haus Emilio in Helmbrechts in unmittelbarer Nähe des Volksparkes. Seit September besuchen Mädchen und Jungen dort Krippe und Kindergarten, das Gebäude in der Jean-Paul-Straße sieht aus wie das Hofer Vorbild - nur spiegelverkehrt. Jetzt fand die offizielle Einweihung der in rekordverdächtiger Zeit - von der Planung bis Inbetriebnahme vergingen keine anderthalb Jahre - entstandenen neuen Räumlichkeiten statt.

Manuela Bierbaum, Geschäftsführerin der Diakonie Hochfranken, die als Träger der Tagesstätte fungiert, bedankte sich bei den Hauptzuschussgebern, nämlich der Regierung von Oberfranken und der Stadt Helmbrechts. Wesentlichen Anteil an der Realisierung des Projektes hat auch ihre Vorgängerin Maria Mangei, die sich für den Bau der Institution eingesetzt und ihn als Vorsitzende der als Bauherrin fungierenden Stiftung Marienberg begleitet hat. In der Einrichtung ist, genau wie in der Emilia in Hof, Platz für 74 Kinder. "Es ist ein Ort zum Wohlfühlen, hier können die Kinder Entdecker, Forscher oder auch Schauspieler sein und werden gut behütet", sagte Manuela Bierbaum. Erfreulich sei, dass sich die Tagesstätte mitten in der Stadt befinde, schließlich sollen die Mädchen und Jungen auch mit ihrer Umgebung in Kontakt kommen.

Viel Lob zollte Regierungsvizepräsident Thomas Engel der Diakonie Hochfranken. Er fand anerkennende Worte für die gute Raumgestaltung, welche die Entwicklung der Kinder positiv beeinflusse. Mit rund 1,8 Millionen Euro habe man die neue Tagesstätte gefördert.

Wie sich die Erzieherinnen mit Leib und Seele für ihre Aufgabe engagieren, wurde dann in einem musikalischen Beitrag des Teams aus dem Hofer Kindergarten deutlich. Einige Mitarbeiterinnen werden auch in Helmbrechts tätig sein. Dass diese den Kindern Freude vermitteln können und die Eltern ihre Sprösslinge gehütet und geborgen wissen, steht für Landrat Dr. Oliver Bär außer Frage. Auch er machte für die Gestaltung des Gebäudes den verantwortlichen Architekten ein Kompliment: "Man kann es kaum besser machen." Der Landrat hatte als Geschenke Bobbycars mitgebracht. Bürgermeister Stefan Pöhlmann sprach von einem "superschönen Tag für die Stadt, für die Diakonie und die Familien".

Die Diakonie ist in Helmbrechts bereits gut vernetzt. So waren auch die Hortkinder gekommen und erfreuten die Gäste mit Winterliedern. Zudem hatten sie Präsente dabei. Mit einem lustigen Video überbrachten Kinder der Tagesstätte Emilia in Hof Grüße an die Einrichtung Emilio in Helmbrechts.

Architekt Hermann Beyer aus Döhlau, der auch schon die "Emilia" geplant hatte, sagte in seinem Grußwort, als Zutaten für ein gutes Rezept, um sich einen schönen Kindergarten "zu backen", brauche man wie in diesem Fall, 3300 Quadratmeter Grundstücksfläche, 2,7 Millionen Euro an Geldmitteln, 28 Handwerksfirmen, einen Bauherrn und ein engagiertes Team.

Dekan Günter Saalfrank stellte das Haus unter den Segen und Schutz Gottes. Er sagte, vor Jahren schien es noch, als würden die in der Region vorhandenen Kindergartenplätze ausreichen, aber erfreulicherweise erblickten mittlerweile auch hier wieder mehr junge Menschen das Licht der Welt.

Anschließend standen Mitarbeiter-Vorstellungen und eine Besichtigung der gut ausgestatteten Räumlichkeiten auf dem Programm.

Nachmittags konnte sich dann die Bevölkerung beim "Tag der offenen Tür" einen Eindruck von der neuen Tagesstätte verschaffen. Der Ansturm übertraf alle Erwartungen.

Autor

Werner Bußler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 12. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauherren Bobby-Cars Diakonie Diakonie Hochfranken gGmbH Erzieherinnen und Erzieher Familien Kinder und Jugendliche Kindergärten Kindertagesstätten Landräte Maria Mangei Mädchen Stefan Pöhlmann
Helmbrechts
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Im Atelier der "Kita Emilia" ist Kreativität gefragt. Insgesamt gibt es sechs verschiedene Funktions-Räume im Helmbrechtser Neubau am Volkspark. Hier basteln gerade (von links): Lana, Adrian, Finn und Paul mit Leiterin Melanie Zimmermann (links) und Erzieherin Stefanie Tröger. Foto: cs

Aktualisiert am 29.10.2019

Jedes Zimmer weckt Fantasie

Themen-Räume, Wände, die sprechen und Kinder, die Fotos verteilen: In der Helmbrechtser "Kita Emilio" ist vieles ganz anders, wie ein Besuch in dem Neubau zeigt. » mehr

Die neue Kindertagesstätte in Helmbrechts hat ihre Arbeit aufgenommen. Noch sind einige Arbeiten zu erledigen, damit die Krippe im Erdgeschoss ebenfalls in Betrieb gehen kann.

17.09.2019

Neue Kita in Helmbrechts

Die Diakonie eröffnet eine neue Einrichtung für 74 Kinder. Von außen erscheint das Gebäude noch wie eine Baustelle. Aber drinnen herrscht schon Trubel. » mehr

Zum Schluss der Kreisel-Jubiläumsfeier betraten alle Akteure noch einmal die Bühne und gaben weitere Kostproben ihres Könnens. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de . Foto: Bußler

07.07.2019

Der "Kreisel" dreht sich immer weiter

Die Einrichtung der Diakonie bietet seit 20 Jahren Menschen einen Zugang zu professioneller Hilfe. Zur Jubiläumsfeier gibt es Auftritte und viel Lob. » mehr

Die neue Kita "Emilio" (hinten) und ein Sechs-Familienhaus an der Moltkestraßen lassen das Interesse am Areal "Wohnen am Volkspark" steigen. Im Frühjahr soll es mit den Musterhäusern in der Mitte des Geländes weitergehen. Foto: Patrick Findeiß

04.12.2019

Bagger locken ins Wohngebiet

Lange lief es schleppend, jetzt steigt die Nachfrage im viel gelobten Neubaugebiet mitten in Helmbrechts. Wegen eines Großauftrags aus Frankfurt fehlen noch Musterhäuser. » mehr

Kindergarten-Alltag zum Ausprobieren bietet das Bundesprogramm "Kita-Einstieg" unter anderem im Helmbrechtser Kreisel an (hinter den Kindern von links): Kreisjugendamtsleiter Gerhard Zeitler, Kreisel-Koordinatorin Pia Haßmann, die Erzieherinnen Tanja Herold und Mine Gumustekin-Jaballah, Andreas Buheitel von der Diakonie Hochfranken und Hans Eckert, Koordinierungsstelle Kita-Einstieg im Landkreis Hof. Foto: Kaupenjohann

04.04.2019

Kinder lernen spielend schnell

Im Helmbrechtser Kreisel kann der Nachwuchs den Kita-Alltag proben. Das Projekt läuft bereits in Münchberg und Rehau. Im Frankenwald soll es ebenfalls bald starten. » mehr

Andreas Buheitel und Pia Haßmann vor der neuen Kreiselscheibe.

04.07.2019

Kreisel feiert 20. Geburtstag

Die Helmbrechtser Beratungsstelle lädt am heutigen Freitag zur Jubiläumsfeier ein. In all den Jahren haben die Mitarbeiter viele Kinder in ihrer Entwicklung gestärkt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auftaktveranstaltung zum Klimaschutz

Klimaschutz-Auftakt | 22.01.2020 Hof
» 36 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor

Werner Bußler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 12. 2019
00:00 Uhr



^