Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Münchberg

Es geht auch ohne Müll

Schüler der Mittelschule Münchberg-Poppenreuth leisten Vorbildliches im Umweltschutz. Eine Jury sagt Danke und zeichnet die Schule aus.



Sieger mit Sinn für Umweltschutz: die Münchberger Schüler, Lehrerin Gabriele Kreil und die Organisatoren und Ehrengäste bei der Überreichung der Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern" im Friedrich-König-Gymnasium in Würzburg. Foto: Rudi Merkl
Sieger mit Sinn für Umweltschutz: die Münchberger Schüler, Lehrerin Gabriele Kreil und die Organisatoren und Ehrengäste bei der Überreichung der Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern" im Friedrich-König-Gymnasium in Würzburg. Foto: Rudi Merkl  

Münchberg - Die Mittelschule Münchberg-Poppenreuth hat als eine von 18 fränkischen und fünf oberfränkischen Schulen erneut die Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern" erhalten. Verdient hatte sich die Schule das mit ihrem Engagement für eine lebenswerte Umwelt.

Gut zu wissen

Den Titel "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern" vergeben das bayerische Verbraucherschutzministerium und das Kultusministerium mit dem Verbraucher Service Bayern (VSB) im Katholischen Deutschen Frauenbund, der als unabhängige Interessenvertretung im Bereich Beratung, Bildung und Hauswirtschaft tätig ist und seinerseits von mehreren bayerischen Staatsministerien gefördert wird. Im Friedrich-König-Gymnasium in Würzburg wurden 18 Schulen geehrt. Vier von ihnen erhielten die Auszeichnung "Partnerschule Plus". Vier weitere fränkische Schulen wurden in der Residenz München gewürdigt.

Für Oberfranken erhielten die Auszeichnung: Maria-Ward-Gymnasium Bamberg, Realschule Selb, Mittelschule Münchberg-Poppenreuth, Staatliche Berufsschule II Bamberg, Grundschule Sonnefeld Coburg.

 

In einem Festakt in Würzburg würdigte der unterfränkische Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann die Leistungen der Schulen. An der Veranstaltung nahmen als Vertreter der Poppenreuther Schule Fachoberlehrerin Gabriele Kreil sowie eine vierköpfige Delegation aus der M 9 teil. Während dieser Zusammenkunft sagte Lieselotte Feller, die stellvertretende Landesvorsitzende des Verbraucher Service Bayern (VSB): "Es ist wichtig, Alltagskompetenzen und Verbraucherbildung nicht nur Erwachsenen zu vermitteln, sondern auch Schülern nahezubringen."

 

Diese Auszeichnung, sagt der Poppenreuther Rektor André Ott, ist auch Motivation, sich in den nächsten Jahren wieder an dieser Initiative zu beteiligen, denn den Titel muss man sich Jahr für Jahr neu erarbeiten - "und dies ist auch ein Ansporn für die Münchberger Schule".

In diesem Jahr galt es, eine Aktion, ein Plakat oder einen Videoclip zu den Themen "Verpackungen - Müll, Werbung, Schutz?" oder "Internet mit Köpfchen nutzen" zu gestalten. Heuer befassten sich viele Schulen mit den Umweltbelastungen durch Plastikmüll, den Gefahren durch Mikroplastik und der Möglichkeit, wie man Plastik vermeiden kann. Eine Angelegenheit, mit der man sich in Poppenreuth schon lange beschäftigt, wie der Schulleiter bestätigt. "Schon vor der öffentlichen Diskussion um die Umweltbelastung durch Plastik hatten wir das Thema auf der Agenda und zum Schulfest 2018 in den Mittelpunkt gestellt", berichtet André Ott.

Für das landesweite Projekt stellten nun die Neuntklässler aus Poppenreuth Bienenwachstücher her und schufen so eine umweltfreundliche Alternative zu Alu- und Frischhaltefolien. Zusätzlich reichten sie einen Beitrag zur Aufgabenstellung "Internet mit Köpfchen" ein.

"Die Mädchen und Jungen gingen sehr motiviert an die Sache heran und zeigten deutlich, wie interessiert sie an der Nachhaltigkeit sind", freut sich Gabriele Kreil, die in der Poppenreuther Schule für das Projekt federführend verantwortlich zeichnete. Man sei sehr stolz darauf, das Plakat "Partnerschule Verbraucherbildung anbringen zu dürfen" betonten Gabriele Kreil und André Ott übereinstimmend und möchte dieses Schild selbstverständlich auch lange behalten. Dann soll allerdings eine andere Klasse, doch mit einem bestimmt ebenfalls sehr interessanten Konzept die Vorgaben erfüllen, davon zeigen sich die beiden Pädagogen überzeugt.

Autor

Werner Bußler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 07. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfall Berufsschulen Erwachsene Eugen Ehmann Grundschule Sonnefeld Johann-Vießmann-Schule Mittelschule Münchberg-Poppenreuth Mittelschulen Plastikmüll Schulrektoren Schülerinnen und Schüler Staatliche Realschule Selb Umweltbelastung Umweltfreundlichkeit Umweltschutz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Torhüterin Marie-Luisé Mineur (6 b), Konrektor Stephan Barnert und die Lehrerinnen Raphaela Jakob und Anna-Lena Wagner.

23.07.2019

Mittelschule richtet Mini-Fußball-WM aus

Zum wiederholten Mal hat die Mini-Fußball-WM der Mittelschule Münchberg-Poppenreuth im Münchberger Stadion stattgefunden. » mehr

Unser Bild zeigt die jungen Forscher aus der zehnten Klasse mit den Ehrengästen und Lehrkräften, rechts ist Fachoberlehrerin Anke Werner-Hertrich zu sehen, dahinter Klassenleiterin Ursula Neukamm. Foto: Bußler

25.06.2019

Helmbrechts: Mittelschüler glänzen digital

Zehn Helmbrechtser Schüler gewinnen auf Bundesebene mit einem interaktiven Plakat. Das Lob bleibt nicht aus. » mehr

Mit ihrem Hund Alfred, Rasse Landseer, hat Beate Sommerer, die neue Chefin der Helmbrechtser Realschule, einen echten Kinderfreund mit ins Haus gebracht, den die Schüler gleich ins Herz geschlossen haben.	Foto: Bußler

16.05.2019

Neue Rektorin hat sich gut eingelebt

Heute findet an der Realschule Helmbrechts die Amtseinführung von Beate Sommerer statt. Sie möchte Kontinuität gewährleisten, aber auch sanfte Entwicklung. » mehr

Auch Standbilder zur Werteerziehung machten das Schulfest interessant. Foto: Engel

19.05.2019

Was man von Schülern lernen kann

Die Poppenreuther Mittelschule steht Werte in den Mittelpunkt ihres Schulfestes. Mit einem hatten die Organisatoren aber nicht gerechnet. » mehr

In luftige Höhe brachten die Fahrgeschäfte die Besucher des Helmbrechtser Wiesenfests. Mehr Fotos unter www.frankenpost.de .

21.07.2019

Hoch hinaus in Helmbrechts

Fröhliche Stimmung, bunte Festzüge, hochkarätige Bands - das Wiesenfest hat an den drei ersten Tagen die Erwartungen der Besucher erfüllt. Wer den Festzug der Schüler verpasste, hat heute noch eine Chance. » mehr

Die Besten der Klasse M 10 mit mittlerem Schulabschluss (von links) Rektor Reinald Kolb, Sophia Schott, Konrektorin Stefanie Zapf, Lena Völkel, Schulamtsleiter Stefan Stadelmann, Klassenbeste Jasmin Hohenberger, Julian Király und Klassenlehrerin Ursula Neukamm. Fotos: Engel

20.07.2019

Mittelschule Helmbrechts: Ein Abschied und ein Schulterklopfen

Viele Schüler hat die Mittelschule Helmbrechts verabschiedet. Die Jugendlichen sind stolz auf ihren Erfolg. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Klima-Demo in Selb Selb

Klima-Demo in Selb | 20.09.2019 Selb
» 66 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night out

Black Base - Men's Night out | 15.09.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Moskitos Essen

Selber Wölfe - Moskitos Essen 3:5 | 14.09.2019 Selb
» 27 Bilder ansehen

Autor

Werner Bußler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 07. 2019
00:00 Uhr



^