Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernHof-GalerieBilder vom WochenendeKinderfilmfestBlitzerwarner

Münchberg

Helmbrechts ehrt 38 Athleten

Alle zwei Jahre würdigen Stadt und Sportstadtverband die besonderen Leistungen der Aktiven. Bei einer Feier gab es nun Medaillen und Urkunden.



Über Medaillen und Urkunden freuen sich die erfolgreichen Helmbrechtser Sportler. Glückwünsche gab es auch von Sportkameraden, Vorständen und Abteilungsleitern. Foto: Bußler
Über Medaillen und Urkunden freuen sich die erfolgreichen Helmbrechtser Sportler. Glückwünsche gab es auch von Sportkameraden, Vorständen und Abteilungsleitern. Foto: Bußler  

Helmbrechts - In Helmbrechts gibt es viele Sportvereine, die für Training, Wettkampf und körperliche Betätigung unterschiedliche Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung anbieten. Immer wieder holen die Aktiven überregionale Erfolge. Im zweijährigen Turnus würdigen Bürgermeister und Sportstadtverband herausragende Leistungen. Für Erfolge auf Bayern-, Deutschland- und Europaebene in den Jahren 2017 und 2018 erhielten nun 38 Athleten aus einheimischen Klubs eine Auszeichnung in Form von Medaillen und Urkunden.

Die Geehrten

Folgend Sportlerinnen und Sportler erhielten eine Auszeichnung:

FG Helmbrechts : Sofia Grimm, Daniel Schmidt, Ronja Baumann, Anna Beck, Tim Fichtner, Julius Schumann, Melina Weller, Celina Zerfass, Lukas Thieroff, Johannes Thieroff, Patrick Frieß, Maria Goller, Teresa Deseive, Jessica Zeitler, Nora Tatai, Jenny Weidlich, Lisa Hartig, Lina Beck, Stephanie Gareiß, Romy Reichert, Lena Fiebiger, Deborah Lutz, Janine Süß, Ronja Bannuscher und Elea Strobel.

FC Wüstenselbitz : Stefanie Pfaffenberger, Martin Gluth, Jessica Wirth, Gustav Rauh und Linda Rotter.

TV Helmbrechts : Elvira Hohberger (Leichtathletik), Kilian Eul, Leander Linhardt, Yannick Schindler, Titus Schulze Zumhülsen und Toni Strobel (Fechten).

Segelflugzentrum Ottengrüner Heide : Claus Triebel.

E-Sport : Michael Bittner.


Zum Auftakt der Feierlichkeiten im Helmbrechtser Rathaus hieß Dr. Tobias Zuber, der Vorsitzende des Sportstadtverbands, die Gäste willkommen. Er stellte fest: "Ihr seid die Spitze eines Eisbergs, der aus dem Meer herausragt." Doch dürfe man auch die Sportkameraden nicht vergessen, die die Grundlage zu den Leistungen gelegt haben. Als enorm wichtig bezeichnete der Redner die Arbeit der Trainer, die viel Geduld mitbringen müssten, um auch jenen etwas beizubringen, die nicht so viel Talent und Ehrgeiz mitbrächten, wie jene, die bei Siegerehrungen auf dem Treppchen stehen. Doch sei es gut, wenn es ein Freizeitangebot für alle gibt. "Die Breite der Sportmöglichkeiten in Helmbrechts sucht ihresgleichen", merkte Zuber an.

Für Bürgermeister Stefan Pöhlmann ist es wichtig, auf die vielfältigen Vereine in Stadt und Land aufmerksam zu machen und den Nachwuchs für die Angebote zu begeistern. Nicht zuletzt sei es ihm ein Anliegen, die Triumphe in den Mittelpunkt zu rücken, mit denen die Akteure den Namen der Stadt positiv bekannt machen.

Danach stellten Vorstände und Abteilungsleiter die einzelnen Meister ihres Faches vor: Den Anfang machte Jürgen Gärtner von der Faschingsgesellschaft 1970. Von diesem Verein durften sich gleich 25 Akteure über eine Auszeichnung freuen. So holten die Jugendtanzpaare Ronja Baumann/Daniel Schmidt und Anna Beck/Tim Fichtner bei den deutschen Meisterschaften Platz zwei und drei, ein Jahr später toppten Sofia und Daniel dieses Ergebnis noch und sicherten sich den Meistertitel. Aber auch andere Aktive aus dem Verein, wie die Jugendgarde, qualifizierten sich für die nationalen Titelkämpfe, bei denen sie vordere Plätze belegten.

Jürgen Fischer vom FC Wüstenselbitz ging auf die Leistungen von Stefanie Pfaffenberger und Linda Rotter ein, die in den Jugendklassen der Mountainbiker zur bayerischen Spitze zählen. Den Sprung zum Radprofi hat inzwischen Martin Gluth geschafft, der weltweit Rennen fährt und in den letzten beiden Jahren viele einstellige Plätze belegte. Für den FC Wüstenselbitz gehen auch Jessica Wirth und Gustav Rauh in der Langdistanz im Skilanglauf an den Start. Wie Robert Popp mitteilte, belegte Jessica bei der deutschen Meisterschaft 2018 Rang zwei und Gustav Rauh holte sich in einer der Disziplinen den Titel und landete in einer anderen Wertungsklasse der Senioren ebenfalls auf Rang zwei. Jessica Wirth war zudem beste deutsche Starterin beim bekannten schwedischen Wasa-Lauf über 90 Kilometer.

Frank Biller und Trainer Herbert Groh stellten dann die jugendlichen Fechter vor, die beim TV Helmbrechts für Furore sorgen und bei bayerischen Meisterschaften hervorragend abgeschnitten haben. Toni Strobel und Titus Schulze Zumhülsen gelang es sogar als zwei von sechs Bayern ihrer Altersklasse sich die Fahrkarten zu den deutschen Meisterschaften zu sichern. Als Mannschaft erreichte das Juniorenteam zudem Platz zwei bei den Landesmeisterschaften.

Erfolgreich auf Landesebene agiert auch die TVH-Leichtathletin Elvira Hohberger, die vor allem in den Wurfdisziplinen eine Klasse für sich ist und vom Fünfkampf in den bayerischen Titelkämpfen mit Platz zwei zurückkehrte. Sie ist im Verein als Trainerin für den Nachwuchs tätig.

Dr. Claus Triebel aus Selb ist ein sportliches Aushängeschild für das Segelflugzentrum Ottengrüner Heide. Wie Rolf Kaußler informierte, hat er sich nicht nur als Trainer und Funktionär bleibende Verdienste erworben, er betreibt auch Spitzensport auf höchstem Niveau und gehört zur deutschen Nationalmannschaft der Segelflieger. 2017 wurde er Dritter bei den deutschen Meisterschaften und 2018 bayerischer Meister. Im Verein gibt er sein Wissen um Taktik und Wetterkenntnisse, die bei diesem Sport gefragt sind, an den Nachwuchs weiter. Dank seines Engagements bestanden jüngst fünf Neulinge die Prüfung zum Pilotenschein. Ob E-Sport olympiatauglich ist, daran hat Hanspeter Bittner zwar seine Zweifel, aber die Wettkämpfe am Computer fordern eine starke körperliche Anstrengung und gutes Konzentrationsvermögen. Bittner berichtete über die Karriere seines Sohnes Michael, der im visuellen Fußballspiel zur Weltspitze zählt und als einer der ersten Spieler von einem Bundesligaverein unter Vertrag genommen wurde. Zunächst trat er für den Zweitligisten VfL Bochum an, bevor er zu Werder Bremen wechselte und von dort auch in die E-Sport-Nationalmannschaft berufen wurde, bei der er seitdem immer dabei war. 2019 gewann "MegaBit" die Deutsche Meisterschaft im Einzel. Seinen ersten Erfolg, der die Grundlage für seine Karriere legte, hatte er übrigens bei einem kleinen Turnier in Helmbrechts im VfB-Vereinsheim.

Autor

Werner Bußler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2019
17:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Nationalmannschaften E-Sport FC Wüstenselbitz Fußballspiele Jürgen Fischer Meisterschaften Rennen Segelflugplatz Helmbrechts Segelflugzentrum Ottengrüner Heide Sportler Sportlerinnen und Sportler Stefan Pöhlmann TV 1862 Helmbrechts Turniere VfL Bochum Werder Bremen Wüstenselbitz
Helmbrechts
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nur wenige Fahrer wichen dem "Rock-Garden" aus, die meisten stellten sich der Herausforderung. Fotos: Engel

18.06.2019

Auf dem "Highway to Hell"

Die bayerischen Meisterschaften im Cross Country bieten bei Wüstenselbitz Mountainbike-Sport auf höchstem Niveau. Es geht über Stock und Stein - und vor allem über Wurzeln. » mehr

Alle Helmbrechtser Fußballvereine wünschen sich einen Kunstrasenplatz, aber die Kosten sind gigantisch. Jetzt überlegt man beim Stadtsportverband, ob man das Projekt überhaupt weiter vorantreiben soll.

30.10.2019

Kunstrasenplatz wäre ein teurer Spaß

Sind die Helmbrechtser Fußballvereine bereit, für eine solche Anlage tief in die Tasche zu greifen? Mit hoher Förderung ist nämlich nicht zu rechnen. » mehr

Für die stärksten Gruppen gab es Pokale und jeweils 25 Liter Bier. Im Bild (von links): Vorsitzender Willi Danzinger, Gabi Liebrandt (IfL Frankenwald), Irma Hümmer (TV Münchberg), Jutta Kratzel (SGB Stadtsteinach), der älteste Teilnehmer Werner Heinrich und zweiter Vorsitzender Dietmar Drechsler. Foto: Engel

29.09.2019

Stamm-Läufer trotzen dem Regen

164 Teilnehmer starten beim traditionellen Kammlauf in Helmbrechts. Auch Kinder sind heuer dabei. » mehr

Die Geehrten mit (hintere Reihe, von links): Heinz Hoffmann, Fabian Söllner, Heini Eckardt, Manfred Peetz, Peter Wauer, Bürgermeister Stefan Pöhlmann; (vorne, von links): Klaus Neumeister, Max Hohenberger, Marion Neumeister, Aristeidis Niotis, Albrecht Jahn, Kevin Wauer und Gerhard Friedrich. Foto: Bußler

11.11.2019

Medaille für erfolgreiche Helmbrechtser

Für besondere Leistungen hat Bürgermeister Stefan Pöhlmann viele Vereinsmitglieder geehrt. Sie alle erhielten die neu geprägte Ehrenmedaille der Stadt. » mehr

Der Wüstenselbitzer Jan Bremer fährt als Zweiter in der U 11 ins Ziel.

15.05.2018

Magnet für Mountainbiker

Fast 250 Radsportler gehen in Wüstenselbitz beim Cube-Cup an den Start. Hunderte Zuschauer säumen die Strecke. » mehr

Noch ist die Frage offen, ob in Helmbrechts ein Kunstrasenplatz entsteht. Bei der jüngsten Sitzung des Stadtverbands der Sportvereine brachte Vorsitzender Dr. Tobias Zuber das derzeit kaum genutzte Fußballfeld am Wüstenselbitzer Badeweiher ins Gespräch. Als kostengünstigere Variante schlug er den Hartplatz im VfB-Gelände vor. Die Stadt stehe den Plänen nicht abgeneigt gegenüber. Foto: adobe-stock.com

16.05.2019

1:0 für den Kunstrasenplatz?

Nicht nur Fußballvereine wünschen sich in Helmbrechts eine solche Sportstätte. Im Gespräch sind ein Fußballfeld in Wüstenselbitz und ein Platz auf dem VfB-Gelände. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw-Bergung auf der A9 bei Münchberg

Lkw-Bergung auf der A9 | 28.01.2020
» 66 Bilder ansehen

Tina Turner Show - Simply the Best

Tina Turner Show - Simply the Best | 27.01.2020 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen

Selber Wölfe - EV Füssen | 26.01.2020 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Werner Bußler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2019
17:38 Uhr



^