Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Münchberg

Maximilian ist der beste Vorleser

Die Realschule Helmbrechts stellt die Schüler der fünften Klassen auf die Probe. Die Jury hat es schwer, denn alle sind sehr gut.



Die besten Vorleser der Realschule Helmbrechts stehen fest. Unser Foto zeigt die Teilnehmer an der schulinternen Endrunde mit Organisatorin Franziska Moser-Gedik (rechts) und Sieger Maximilian Rammensee (vorn). Foto: Bußler
Die besten Vorleser der Realschule Helmbrechts stehen fest. Unser Foto zeigt die Teilnehmer an der schulinternen Endrunde mit Organisatorin Franziska Moser-Gedik (rechts) und Sieger Maximilian Rammensee (vorn). Foto: Bußler  

Helmbrechts - Auch in diesem Jahr hat die Staatliche Realschule Helmbrechts die besten Vorleser aus der fünften Jahrgangsstufe gekürt. Zum Finale traten die Gewinner der Klassenwettbewerbe an.

Wie immer achtete die Jury bei den Lese-Vorträgen besonders auf Technik und Vortragsgestaltung. Bei der Vorstellung der Kandidaten ging die Organisatorin, Studienrätin Franziska Moser-Gedik, auf den Begriff des Lesens ein. Es rege die Fantasie an: "Lesen heißt, etwas Geschriebenes aufnehmen und erkennen, was der Inhalt davon ist", zitierte sie aus einem Nachschlagwerk.

In der ersten Vorleserunde trugen die vier Mädchen und zwei Jungen von ihnen selbst ausgewählte Kapitel aus ihren Lieblingsbüchern vor. Im zweiten Teil mussten die Jugendliteraturfreunde aus einem unbekannten Text lesen. Franziska Moser-Gedik hatte dazu den brillanten Anfang einer Weihnachtsgeschichte von Astrid Lindgren ausgewählt. Die Schüler stellten dabei unter Beweis, warum sie in den Vorlese-Leistungsvergleichen in ihren Klassen ganz vorne gelandet waren.

Dass es sich die Bewertungskommission nicht leicht gemacht hat, spiegelt das Ergebnis wider. Die Abstände zwischen den Plätzen zwei bis sechs waren sehr klein. Den souveränen Sieg holte sich Maximilian Rammensee aus der 5 b. Der Marktleugaster fährt deshalb gemeinsam mit der zweitplatzierten Lea Schnurrer aus Münchberg (5 b) im Januar zum Regionalentscheid nach Rehau. Den dritten Platz sicherte sich Kilian Wagner (5 a). Doch auch Christin Barth, Lilly Mende und Vanessa Vießmann - in alphabetischer Reihenfolge genannt - zeigten gute Leistungen. Schließlich dürfen sich alle als Gewinner fühlen, denn sie haben sich in ihren Klassen durchgesetzt.

Autor

Werner Bußler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 12. 2017
19:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Astrid Lindgren Schüler Staatliche Realschule Helmbrechts
Helmbrechts
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schüler der 7C befassten sich in der Praxis mit dem Thema Upcycling, dem verantwortungsbewussten Umgang mit alten Gegenständen, die nicht zwangsläufig im Müll landen müssen. Foto: wb

14.11.2017

Müllsortierung bis Rückenschule

In der Realschule Helmbrechts steht eine Woche lang das Thema Nach- haltigkeit im Mittelpunkt. Höhepunkt ist ein Aktionstag mit vielen Projekten. » mehr

Bananen bekamen Fünftklässler beim Sicherheitsaktionstag der Realschule Helmbrechts. Im Hintergrund ist Lehrerin Tanja sFriedrich zu sehen. Foto: Bußler

15.10.2017

Fünftklässler sicher im Verkehr

Ein Projekttag an der Realschule Helmbrechts hat den Straßenverkehr zum Thema. Die Kinder lernen die wichtigsten Regeln auf Straßen und Gehwegen kennen. » mehr

Unser Bild zeigt die Lehramtsanwärter der Realschule Helmbrechts zusammen mit Konrektor Uwe Friedrich.	Foto: Werner Bußler

15.09.2017

Neue Lehrer an der Realschule Helmbrechts

Die Realschule Helmbrechts begrüßt zahlreiche neue Pädagogen. Dadurch sind vakante Stellen nun endlich wieder besetzt. » mehr

Eine ganze Reihe von Lehrkräften hat die Staatliche Realschule Helmbrechts verlassen. In einer kleinen Feierstunde wurden sie von ihren Kollegen verabschiedet. Dieses Bild zeigt die scheidenden Pädagogen mit Konrektor Uwe Friedrich (hintere Reihe, von links): Ralph Kreuser, Ewald Schaffer, Dr. Marco Prüss; (mittlere Reihe, von links) Lena Reichl, Katharina Hohenester, Karl-Heinz Hillermeier und Ruth Weiß; (vorne, von links) Uwe Friedrich, Verena Schneider, Melanie Friedrich und Yvonne Asen. Foto: Werner Bußler

01.08.2017

Abschied nach mehr als 30 Jahren

Eine ganze Reihe von Lehrkräften verlässt die Helmbrechtser Realschule. Zu ihnen gehören Ewald Schaffer und Ruth Weiß. » mehr

Dieses Bild zeigt einige der Helfer vor dem Einladen der Güter, mit auf dem Foto sind auch Hartmut Joost (hinterste Reihe, Zweiter von links) und Susanne Marek von der Schulleitung (Vierte von links in der hintersten Reihe). Foto: Bußler

26.11.2017

Schüler wollen arme Kinder erfreuen

Die Mittelschüler haben wieder Päckchen gepackt, die nach Rumänien gehen. Dort sollen sie armen Kindern ein schönes Weihnachtsfest bescheren. » mehr

Wo vorher Tische standen, kickern jetzt die Kinder des Helmbrechtser Horts mit Leiterin Beate Reichel (links). Für das Pressegespräch mit dabei: Bürgermeister Stefan Pöhlmann (rechts) und Walter Müller von der Diakonie Hochfranken (Mitte). Foto: cs

13.11.2017

Kinder lösen das Mietproblem

Das Deutsche Haus erweist sich als wandelbar. In dem ehemaligen Hotel wohnten erst Flüchtlinge, nun spielen hier Schüler. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Arthurs Gesetz": Dreharbeiten in Hof Hof

"Arthurs Gesetz" Dreharbeiten in Hof | 16.01.2018 Hof
» 5 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor

Werner Bußler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 12. 2017
19:09 Uhr



^