Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Münchberg

Nachmittags im Schulhaus

Von September an können Helmbrechtser Schüler bis 16 Uhr bleiben. Statt Lernen steht dann aber Musik oder Backen auf dem Programm. Möglich macht es die Diakonie.



Früh lernen, danach auch mal lümmeln: Unser Bild zeigt die Kinder, die schon jetzt die Mittagsbetreuung in der Otto-Knopf-Grundschule nutzen (von links): Ilvie Harig, Balazs Toth, Hanna Alber, Melissa Greim, Rektorin Karin Rüsing, Clara-Luisa Vierthaler, Ida Winterling, Emmi Dengler, Laura-Lea Handke, Betreuer Luca Heine, Bleona Behrami, Vilisa Steinberg, Blertina Behrami und Laura Schott (FSJ-Betreuerin). Auf dem Bild fehlt Simone Staubitzer, die Leiterin der Mittagsbetreuung. Foto: Uwe von Dorn
Früh lernen, danach auch mal lümmeln: Unser Bild zeigt die Kinder, die schon jetzt die Mittagsbetreuung in der Otto-Knopf-Grundschule nutzen (von links): Ilvie Harig, Balazs Toth, Hanna Alber, Melissa Greim, Rektorin Karin Rüsing, Clara-Luisa Vierthaler, Ida Winterling, Emmi Dengler, Laura-Lea Handke, Betreuer Luca Heine, Bleona Behrami, Vilisa Steinberg, Blertina Behrami und Laura Schott (FSJ-Betreuerin). Auf dem Bild fehlt Simone Staubitzer, die Leiterin der Mittagsbetreuung. Foto: Uwe von Dorn  

Helmbrechts - Wer bereut mein Kind am Nachmittag? Für Eltern, die diese Frage umtreibt, gibt es in Helmbrechts bald ein neues Angebot: die offene Ganztagsschule. Sie ist freiwillig, die Eltern können wählen, wie lang ihr Kind in der Schule bleiben soll und ob es überhaupt Betreuung nach dem Unterricht braucht.

Los geht es ab dem neuen Schuljahr. Rektorin Karin Rüsing hat aber schon jetzt die Eltern befragt. Das Ergebnis: "Der Bedarf ist da." Und er teilt sich genau gleich auf: Demnach werden ab September 34 Kinder das Angebot nutzen - eine Hälfte bleibt bis 14 Uhr, die andere bis 16 Uhr. Das sind bei 226 Schülern nicht allzu viele, aber Karin Rüsing verweist darauf, dass bereits hundert Kinder den Hort besuchen. Als Konkurrenz sieht sie die Ganztagsschule nicht. Sie habe das Angebot auch mit den Hort-Kollegen abgesprochen. "Wir nehmen uns nichts weg. Die Kinder, die dort angemeldet sind, werden bleiben." Schließlich hat der Hort auch in den Ferien geöffnet.

Für die offene Ganztagsschule hat sich Rüsing entschieden, weil sie den Eltern damit Kosten ersparen kann. Denn schon jetzt gibt es eine Mittagsbetreuung an der Otto-Knopf-Grundschule. Mitarbeiter der Diakonie Hochfranken kümmern sich bis 14 Uhr um angemeldete Kinder, allerdings müssen die Eltern dafür bezahlen. Das ändert sich ab September: Die Ganztagsschule ist umsonst, lediglich das Essen kostet. Allerdings gilt das Angebot nur bis Donnerstag. Der Freitag kann zwar auch gebucht werden, kostet aber. Den Zusatztag müssen die Eltern beim Kooperationspartner anmelden.

Das ist die Diakonie Hochfranken. Ihre Mitarbeiter übernehmen bereits jetzt die Mittagsbetreuung und werden auch die offene Ganztagsschule ermöglichen. "Die Kinder kennen ihre Betreuer somit bereits", erklärt Rüsing. Wer jedoch künftig bis 16 Uhr in der Schule bleibt, erlebt hier mehr als Mittagessen und Hausaufgaben. Die Rektorin spricht von einer Fülle an Möglichkeiten, die sich im Haus und im Pausenhof bieten: Austoben im Ballettraum, Backen in der Schulküche, bis hin zum Musizieren. Danach gibt es auch einen Bus, der die Kinder nach Hause fährt.

Das Kultusministerium sei daran interessiert, Ganztagsangebote zu schaffen, erklärt sie. Ohne die Unterstützung der Stadt wäre es jedoch nicht möglich. Sie musste den Antrag stellen und einen Teil der Kosten übernehmen - als weiteres Angebot für Helmbrechtser Familien. Denn gerade in den ersten Klassen endet der Unterricht meist um 11.15 Uhr. "Immer mehr Eltern brauchen eine längere Betreuung", weiß Rüsing.

Einen Haken hat das Angebot jedoch: Wer sein Kind anmeldet, muss es auch in der Schule lassen. Es besteht Anwesenheitspflicht - wie im ganz normalen Unterricht.

Während die Helmbrechtser Ganztagssschule bald startet, gibt es in Münchberg keine aktuellen Pläne. "Im Denken drin" sei der "Ganztag" jedoch schon, sagt Schulleiterin Susanne Feldmann. In naher Zukunft werde es einen Runden Tisch geben. Wie berichtet, entwickelt ein Regensburger Büro ein zukunftsweisendes Schulkonzept für Münchberg, es soll demnächst vorgestellt werden. Trotzdem weiß Feldmann: "Für das nächste Schuljahr ist noch nichts geplant. Wir haben im Haus nicht die Kapazitäten, um so etwas anzubieten." Sie verweist stattdessen auf die Hortgruppen und die Schülerbetreuung in mehreren Kindergärten.

Autor

Claudia Sebert
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 05. 2019
18:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diakonie Diakonie Hochfranken gGmbH Eltern Ganztagsschulen Hausaufgaben Lernen Rektorinnen und Rektoren Schulgebäude Schulrektoren Schülerinnen und Schüler Unterricht
Helmbrechts
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kindergarten-Alltag zum Ausprobieren bietet das Bundesprogramm "Kita-Einstieg" unter anderem im Helmbrechtser Kreisel an (hinter den Kindern von links): Kreisjugendamtsleiter Gerhard Zeitler, Kreisel-Koordinatorin Pia Haßmann, die Erzieherinnen Tanja Herold und Mine Gumustekin-Jaballah, Andreas Buheitel von der Diakonie Hochfranken und Hans Eckert, Koordinierungsstelle Kita-Einstieg im Landkreis Hof. Foto: Kaupenjohann

04.04.2019

Kinder lernen spielend schnell

Im Helmbrechtser Kreisel kann der Nachwuchs den Kita-Alltag proben. Das Projekt läuft bereits in Münchberg und Rehau. Im Frankenwald soll es ebenfalls bald starten. » mehr

Glückwunsch für die neue Schulleiterin (von links): Beratungsdirektor Markus Zenger, Beate Sommerer, Ministerialbeauftragter Johannes Koller und Beratungsdirektor Jens Scheler. Foto: Bußler

19.05.2019

Neue Schulleiterin ist offiziell im Amt

Beate Sommerer führt die Realschule Helmbrechts. Ihr sei es wichtig, Neues auszuprobieren - alles über den Haufen werfen wolle sie dabei aber nicht. » mehr

Mit ihrem Hund Alfred, Rasse Landseer, hat Beate Sommerer, die neue Chefin der Helmbrechtser Realschule, einen echten Kinderfreund mit ins Haus gebracht, den die Schüler gleich ins Herz geschlossen haben.	Foto: Bußler

16.05.2019

Neue Rektorin hat sich gut eingelebt

Heute findet an der Realschule Helmbrechts die Amtseinführung von Beate Sommerer statt. Sie möchte Kontinuität gewährleisten, aber auch sanfte Entwicklung. » mehr

Nach dem Pressegespräch zu den weiteren Plänen der Diakonie Hochfranken in Helmbrechts gab es noch einen Smalltalk zwischen Bürgermeister Stefan Pöhlmann (rechts) und den beiden Geschäftsführern der Diakonie Hochfranken, Manuela Bierbaum und Martin Abt. Text/Foto: Bußler

Aktualisiert am 05.04.2019

Eine starke Kooperation

2019 ist für die Zusammenarbeit von Diakonie Hochfranken und Stadt Helmbrechts ein wichtiges Jahr. Vier Jubiläen und eine Einweihung gibt es zu feiern. » mehr

Geld sammeln und die Umweltprojekte fördern

16.05.2019

Geld sammeln und die Umweltprojekte fördern

Ein landesweites Rekordergebnis haben die Schüler der Jacob-Ellrod-Realschule in Gefrees bei der landesweiten Haus- und Straßensammlung des Bundes Naturschutz zusammengetragen - mit insgesamt 4177 Euro. » mehr

Die künftigen FJSlerinnen besuchten anlässlich der Vertragsunterzeichnung schon einmal ihre künftige Wirkungsstätte (von links): Laura Schott, Lehrerin Kerstin Plachert, Rektorin Silke Teufel, Carina Hüttel und Bürgermeister Stefan Pöhlmann. Foto: wb

03.08.2018

In der Schnupperschule

Laura Schott und Carina Hüttel absolvieren ihr freiwilliges soziales Jahr an der Grundschule in Helmbrechts. Das hilft auch den Lehrern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: FOTOS

Tornado an der B303 | 22.05.2019 Neuenmarkt
» 17 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Claudia Sebert

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 05. 2019
18:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".