Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Münchberg

Profis machen fette Beute

Einbrecher stehlen vom Gelände einer Münchberger Firma kostbare Technik. Sie wissen genau, was sie wollen - und sind nach vier Minuten schon wieder weg.



Johannes Meister weiß, wie begehrt die teuren GPS-Geräte in den landwirtschaftlichen Maschinen sind, von denen er hier eines in der Hand hält. Trotz zahlreicher Sicherheitsmaßnahmen traf es nun erstmals auch das Unternehmen in der Kirchenlamitzer Straße in Münchberg.	Foto: Alexander Wunner
Johannes Meister weiß, wie begehrt die teuren GPS-Geräte in den landwirtschaftlichen Maschinen sind, von denen er hier eines in der Hand hält. Trotz zahlreicher Sicherheitsmaßnahmen traf es nun erstmals auch das Unternehmen in der Kirchenlamitzer Straße in Münchberg. Foto: Alexander Wunner  

  Sonntag, halb zehn am Abend: Mehrere maskierte Personen klettern über den meterhohen Zaun der Firma Kotschenreuther in Münchberg. Die Einbrecher sind ganz in schwarz gekleidet, tragen Sturmhauben. Mit dabei haben sie einiges an Werkzeug. Sie machen sich an einer landwirtschaftlichen Maschine zu schaffen, die auf dem Hof des Unternehmens für Forst- und Landtechnik steht. Nach nur vier Minuten sind sie wieder verschwunden. Im Gepäck: Beute im Wert von 20.000 Euro.

Zeugen gesucht

Die Ermittler der Kriminalpolizei Hof bitten um Mithilfe bei der Aufklärung der Tat. Wer zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Kirchenlamitzer Straße in Münchberg gesehen hat, wird gebeten, sich unter Telefon 09281/7040 zu melden.

 

"Das alles ist auf unserem Überwachungsvideo zu sehen", berichtet am Montag Johannes Meister, Betriebsleiter der Filiale in Münchberg. Die Personen, die in dem Film zu sehen sind, wirken routiniert. "Die haben das sicher nicht zum ersten Mal gemacht", ist sich Meister sicher. Sie wissen offenbar genau, was sie wollen. Abgesehen haben sie es auf wertvolle Technik von Traktoren, deren Wert zuweilen bei mehreren hunderttausend Euro liegt. Ein GPS-Gerät, ein Touch-Display und ein Funkgerät montieren sie ab. "Zum Glück stand am Sonntagabend nur eine Maschine auf dem Hof", sagt Meister. Alle anderen habe man am Abend in die Halle gebracht. "Meistens stehen die Geräte draußen, die Kunden zur Reparatur gebracht haben und die fertig sind." Auch die betroffene landwirtschaftliche Maschine gehört einem Kunden.

 

"Heute morgen wollten wir einen letzten Probelauf starten, bevor der Besitzer sein Gerät zurückbekommt." Da sei einem Kollegen sofort aufgefallen, dass das große Touch-Display im Führerhaus fehlte. "Dann haben wir schnell gesehen, was gestohlen wurde." Sofort habe man die Polizei eingeschaltet. "Auf dem Video erkennt man wegen der Gesichtsmasken leider niemanden", sagt Meister. Und die Alarmanlage ? Habe aus "aus irgendwelchen Gründen" nicht angeschlagen.

"Auf dem Schwarzmarkt sind diese GPS-Geräte sehr beliebt", weiß der Betriebsleiter. Von Kollegen aus Norddeutschland habe er schon oft gehört, dass Diebe genau diese Geräte gestohlen haben. "Bei uns ist das bisher zum Glück aber noch nicht vorgekommen." Zuweilen treiben es ganze Banden sogar noch viel dreister. "Da fahren die dann mit dem kompletten Traktor vom Gelände."

Speziell Geräte der Marke John Deere sind bei Einbrechern beliebt. Genau solche werden auf dem Gelände in Münchbergs Osten verkauft. "Die sind überall bekannt und deshalb lassen sich Produkte dieser Marke leicht verkaufen und reparieren." Er geht davon aus, dass die gestohlenen Sachen mittlerweile in Rumänien oder Tschechien angekommen sind. "Die meisten Einbrecher bringen ihr Diebesgut dahin", erklärt Meister. Der Grund: Dort könne man besonders hohe Gewinnmargen erzielen.

Wer den Sachschaden von rund 20.000 Euro bezahlt, sei noch nicht klar. "Entweder unsere Versicherung oder die des Kunden wird dafür aufkommen müssen." Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen übernommen. "Die haben heute DNA-Spuren gesichert", berichtet der Betriebsleiter. Fingerabdrücke habe man aufgrund der Witterung nicht sichern können. "Außerdem kam die Maschine sozusagen direkt vom Feld zu uns. Das macht es zusätzlich schwierig, Spuren zu sichern."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 10. 2018
15:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsmaschinen Diebe Gerät Polizei Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gitarre stimmen

07.08.2018

Münchberg: Dieb stiehlt wertvolle Jazz-Gitarre

Der Besitzer ließ seinen Gitarrenkoffer nur kurz aus den Augen. Er verbindet mit dem Instrument einen hohen ideellen Wert. » mehr

Friedhof

23.05.2018

Dieb klaut Blumen von Grab

Ein Unbekannter hat von einem Grab auf dem Friedhof in Helmbrechts fünf Edellieschen gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise. » mehr

Polizei

18.05.2018

Trickdiebe entkommen mit 500 Euro Bargeld

Am Donnerstag haben Trickdiebe aus einem Textilgeschäft in der Münchberger Bahnhofstraße 500 Euro Bargeld gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise. » mehr

Obwohl die Zahl der Straftaten zurück gegangen ist, freuen sich Inspektionsleiter Horst Hör (links) und sein Stellvertreter Matthias Münchberger über neue Sicherheitskleidung.

16.05.2018

"Bürger können sich hier sicher fühlen"

Weniger Straftaten, hohe Aufklärungsrate: Der Blick in die Statistik der Polizei Münchberg zeigt, dass die Kriminalität insgesamt gesunken ist. Doch Diebe schlugen öfter zu. » mehr

Blaulicht

19.04.2018

Aus dem Auto: Dieb stiehlt Messgeräte für 10.000 Euro

Zwei Messgeräte im Wert von 10.000 Euro hat ein Dieb in Münchberg aus einem Auto gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen. » mehr

Meistens kamen die Einbrecher in der Nacht.

09.03.2018

Diebe stehlen Tresor aus der Sakristei

Auf einen Tresor in der Sakristei der Marienkirche in Stammbach hatten es Einbrecher im Zeitraum von Montag bis Donnerstag abgesehen. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt und bittet um Hinweise. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsunfall in Konradsreuth Konradsreuth

Unfall in Konradsreuth | 15.01.2019 Konradsreuth
» 5 Bilder ansehen

90er-Party in Schwingen Schwingen

90er-Party in Schwingen | 12.01.2019 Schwingen
» 66 Bilder ansehen

U17-Kreismeisterschaft |
» 137 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 10. 2018
15:43 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".