Lade Login-Box.
Topthemen: Fotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Münchberg

Sechs Wohneinheiten entstehen am Kirchplatz

Münchberg - Ein Leerstand an prägender Stelle soll wieder mit Leben erfüllt werden.



Münchberg - Ein Leerstand an prägender Stelle soll wieder mit Leben erfüllt werden. Das war vor gut zwei Jahren die freudige Nachricht von Bürgermeister Christian Zuber, als er im Bauausschuss mitteilte, dass das seit Längerem leer stehende Anwesen 9 (ehemals Moch) am Kirchplatz einen neuen Besitzer hat. Und dieser das Haus sanieren und modernen Wohnraum schaffen möchte. In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses lag nun der Bauantrag für Sanierung und Umbau des unter Ensembleschutz stehenden Hauses vor.

Unter anderem erhält das Mehrfamilienwohnhaus einen neuen Dachstuhl und eine Dachterrasse. Es entstehen sechs Wohneinheiten. Dem Antrag stimmten die Mitglieder des Gremiums zu und bekräftigten ihren damals gefassten Beschluss, die Erneuerung der Fassade und des Daches mit dem Höchstfördersatz aus dem kommunalen Fassadenprogramm zu unterstützen.

Der Bauausschuss befürwortete auch den Antrag von Sonja Rank-Stange, die in Schweinsbach 7 das Dach einer bestehenden Scheune teilweise abbrechen und wieder neu errichten möchte.

Zudem gab Bürgermeister Christian Zuber bekannt, dass die Stadt sechs Baugesuche auf dem Wege der dringlichen Anordnung bereits an das Landratsamt als Genehmigungsbehörde weitergeleitet habe. Dabei sind zwei Anträge aus Laubersreuth. Das Haus Nummer 7 soll teilweise abgerissen und als Wohngebäude mit Lagerraum wieder aufgebaut werden. In Laubersreuth 32 soll ein Einfamilienhaus in Holzbauweise entstehen. Am Anwesen Biengarten 2 möchte jemand einen Carport und einen Balkon an das Wohnhaus anbauen. An eine Werkstatt in der Äußeren Hofer Straße 17a soll eine Werbetafel angebracht werden. Mit dem Anbau von Balkonen und dem Umbau der Bäder sollen die Mehrfamilienhäuser Wilhelmstraße 8 und 10 attraktiver gemacht machen. Für die Adresse Mussen 5 reichte ein Bürger einen Tekturplan zum Neubau einer landwirtschaftlichen Biogasanlage ein. igo

Autor

Irene Gottesmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 07. 2019
17:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anbau Balkon Bürgermeister und Oberbürgermeister Christian Zuber Freude Happy smiley Häuser Kirchplätze Landwirtschaft Leerstände Wohnhäuser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wie kul ist das denn?

18.09.2019

Wie kul ist das denn?

Wie sich Münchberg vermarkten will, stößt bei Bürgern auf enormes Interesse. Stadt und Planer wollen handeln, bevor es andere tun. » mehr

Die Plakate, die der Zirkus Afrika in Münchberg aufgehängt hat, haben im Rathaus für einigen Unmut gesorgt.

13.09.2019

Münchberg will "Kulcity" werden

Mit einem bundesweit einmaligen Konzept plant die Stadt, Handel und Ortskern zu beleben. Im Mittelpunkt der Idee steht das Thema Genuss. » mehr

Adrian Roßner hat gut lachen: Für das Haisla ergibt sich anscheinend eine neue Nutzung. Es zählt zu den ältesten Egerländer Fachwerk-Gebäuden Oberfrankens. Eine Bürgerinitiative hat es einst vor dem Abriss bewahrt. Foto: cs

30.08.2019

Fachwerkhaisla wieder im Fokus

Noch ist das Konzept für die Münchberger Innenstadt geheim. Doch fest steht: Das Gebäude soll eine zentrale Rolle spielen. Adrian Roßner hofft auf einen Baubeginn 2020. » mehr

Willi Buchta

06.06.2019

Stammbach besitzt Rekord-Rücklage

Die Jahresrechnung 2018 fällt für den Markt äußerst günstig aus. Außerdem scheidet dieses Jahr schon das zweite Mitglied aus dem Gemeinderat aus. » mehr

Der Bau- und Umweltausschuss des Helmbrechtser Stadtrates hat einige schon seit Jahren von Landwirten, Privatleuten und Naturschutzinitiativen angelegte Blühflächen im Bereich des Stadtgebietes besichtigt. Unser Foto zeigt (von links): Wolfgang Feilner, Stadtbauamtsleiter Manuel Thieroff, Helmut Birke, Bernd Baumann, Klaus Wolfrum, Manfred Seel, Wolfgang Tejkl, Annette Neumeister und Bürgermeister Stefan Pöhlmann.	Foto: Bußler

16.07.2019

Helmbrechtser Wiesen blühen

Die Stadt hat auf einigen Flächen eine spezielle Saatgutmischung ausgebracht. Der Umweltausschuss hat nun bereits bestehende Blumenwiesen besichtigt. » mehr

Die Gefreeser Realschulklasse beim Verein "Rampe" in Nürnberg.

25.07.2019

Schüler besuchen Obdachlose in Nürnberg

Die Klasse 8 d der Jacob-Ellrod-Schule in Gefrees absolviert ein ungewöhnliches Projekt. In der mittelfränkischen Metropole verteilt sie Geschenke an Arme. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall bei Weißdorf: Auto stößt gegen Motorrad Weißdorf

B 289: Motorrad rast frontal in Gegenverkehr | 18.09.2019 Weißdorf
» 15 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night out

Black Base - Men's Night out | 15.09.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Moskitos Essen

Selber Wölfe - Moskitos Essen 3:5 | 14.09.2019 Selb
» 27 Bilder ansehen

Autor

Irene Gottesmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 07. 2019
17:28 Uhr



^