Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Münchberg

Tödlicher Lkw-Unfall weckt Erinnerungen

Nach dem schweren Auffahrunfall auf der A 9 bei Stammbach waren die Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren bis in die späten Abendstunden vor Ort. Bei der Unfallstelle denken viele sofort an eine andere Tragödie.



Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees   Foto: NEWS5 / Fricke

A9/Stammbach - Kurz nach 11.30 Uhr geht bei der Feuerwehr Münchberg die Einsatzmeldung ein: Schwerer Unfall auf der A 9 mit mehreren Lkws und einem brennenden Tanklastwagen auf Höhe der Gemeinde Stammbach. Ein Notruf, der die Feuerwehrleute sofort mit dem Schlimmsten rechnen lässt. "Wenn von einem brennenden Tanker die Rede ist, lässt uns das aufhorchen", sagt Frank Müller, stellvertretender  Kommandant der Münchberger Wehr. Er war zusammen mit seinen Kameraden am Dienstag sofort vor Ort.

12.03.2019 - Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees - Foto: NEWS 5/Fricke

Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach

"Schon bei der Anfahrt haben wir nach Rauchentwicklung Ausschau gehalten", berichtet  Müller. Die Erleichterung nach der Ankunft war zunächst groß: Kein brennendes Fahrzeug. Dennoch sei bei Verkehrsunfällen wie diesem immer Vorsicht geboten. "Man weiß nie, ob die Elektrik Schaden genommen hat, ob es Kurzschlüsse gibt oder ob an einer Stelle Kraftstoff aus dem Fahrzeug austritt."

Schlimme Erinnerungen weckt der Unfall am Dienstag nicht nur bei den Einsatzkräften, sondern bei allen, die von dem Unglück erfahren. Der Grund: An beinahe der gleichen Stelle war 2017 ein Reisebus aus Sachsen schwer verunglückt. 18 Menschen sind damals ums Leben gekommen. Viele von ihnen sind am lebendigen Leib verbrannt. Die Einsatzkräfte mussten hilflos zusehen. Einige waren nach dem Unglück schwer traumatisiert.

03.07.2017 - Busunglück bei Münchberg - Foto: Alexander Wunner, News5/Fricke, dpa

Münchberg
Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9.jpg Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg
Busunglück A9 Münchberg

Auch Frank Müller war beim Busunglück 2017 im Einsatz. Am Dienstag sei ihm diese Erinnerung aber nicht sofort in den Sinn gekommen. "Daran haben wir alle erst einmal gar nicht gedacht", betont er. Nach einem Notruf habe man als Feuerwehrmann immer zu allererst die aktuelle Einsatzmeldung im Kopf. "Und bei so einer Meldung hofft man dann das beste und denkt an nichts anderes."

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 23-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug auf einen vorausfahrenden Tanklastwagen aufgefahren ist. Der Aufprall war so heftig, dass vom Führerhaus des jungen Mannes nicht viel übrig blieb. Er erlitt tödliche Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer des Tankers mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die A 9 war stundenlang voll gesperrt und die Autobahnmeisterei leitete den Verkehr an der Anschlussstelle Münchberg-Süd um.

"Das war auf jeden Fall einer unserer schlimmeren Einsätze", sagt Müller. Immer, wenn es bei einem Unfall oder einem Brand Tote gebe, sei das für die Einsatzkräfte schwer. "Trotzdem ist ein Unfall, wie der am Dienstag keiner, der mich oder einen meiner Kameraden nachhaltig erschüttert." Erst im Nachhinein hätten manche über die Unfallstelle nachgedacht und sich an das Unglück vor knapp zwei Jahren erinnert. "Dann haben ewir natürlich auch kurz darüber gesprochen."

Den ganzen Tag war die Feuerwehr Münchberg zusammen mit vielen anderen Einsatzkräften vor Ort. Frank Müller berichtet: "Um zirka 22.30 Uhr haben die letzten von uns die Unfallstelle verlassen."

Der Verkehr im Unfallbereich staut sich seit einigen Wochen immer wieder weit zurück. Grund dafür ist die Baustelle auf der A9 bei Lanzendorf. „Die Autobahndirektion Nordostbayern hat sich um den Verkehr bei dieser Baustelle viele Gedanken gemacht“, berichtet Horst Thiemt, Leiter der Verkehrspolizei Hof. Bei einem Treffen zwischen den Polizeiinspektionen, dem Präsidium und der Regierung von Oberfranken hätten die Verantwortlichen lange über Sicherheitsmaßnahmen in dem Bereich gesprochen.

Maßnahmen sind beispielsweise ein verlängertes Überholverbot für Lkws, Tafeln, die auf die Staugefahr hinweisen und eine Stauwarnung bereits im Bereich Bayerisches Vogtland. „Nach dem Unfall am Dienstag wird es aber zeitnah ein neues Treffen geben“, berichtet Thiemt. Auch die Verkehrspolizei Hof werde dann anwesend sein. „Dann wird diskutiert wie wir die Gefahr weiter eindämmen können.

Mit dem Staumanagement am Dienstag sei Thiemt zufrieden gewesen. „Es ist uns gelungen, dass niemand länger als zwei bis drei Stunden im Stau festsitzen musste.“ Die Autobahnmeisterei habe alle Verkehrsteilnehmer bei der Anschlusstelle Münchberg-Süd auf die Umleitungsstrecken ausgeleitet. Und auch dort habe es keine Probleme gegeben. Horst Thiemt berichtet: „Unsere Streifen haben alles überwacht. Der Verkehr kam nicht ins stocken.“

 

Autor
Nadine Schobert

Nadine Schobert

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
15:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auffahrunfälle Erinnerungen Notrufe Tanker und Supertanker Tragödien Unfallorte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Anfang Juli auf der A 9: Bei einem Unfall kamen 18 Menschen ums Leben. Die Einsatzkräfte hatten in der Zeit danach viel zu verarbeiten.

28.12.2017

Ein Schlag in die Seele

Die Feuerwehrmänner aus Münchberg erleben das Busunglück auf der A 9 hautnah mit. » mehr

Ob bei Unwetter oder Stromausfall: Feuerwehrleute aus dem Landkreis wie Jörg Köhler aus Wüstenselbitz (vorne) und Manuel Voigt aus Geroldsgrün entlasten mit der mobilen Kreiseinsatzzentrale die Integrierte Leitstelle Hochfranken. Foto: Bußler

12.03.2019

Schnelle Hilfe bei Sturm-Alarm

Wenn die ILS Unterstützung braucht, springt die Truppe der mobilen Kreiseinsatzzentrale ein. Auch vergangenen Sonntag stand sie bereit. » mehr

Das Münchberger DLRG-Team bei der Ausbildung an der Hinteren Höhe.

Aktualisiert am 28.01.2019

Vier endlose Minuten

Die DLRG Münchberg übt mit einem aufblasbaren Schlitten die Rettung aus einem Eisloch. Und sie gibt Tipps zum Verhalten an gefrorenen Gewässern. » mehr

Polizeifahrzeug mit der Leuchtaufschrift «Unfall»

17.11.2018

A 9: Auffahrunfall mit sechs Autos und drei Verletzten

Bei einem Auffahrunfall auf der A 9 bei Gefrees waren sechs Autos beteiligt. Drei Menschen erlitten Verletzungen. Es entstand ein Schaden von 80.000 Euro. » mehr

Blaulicht an einem Fahrzeug des Rettungsdienstes

12.08.2018

A9/Helmbrechts: Sechs Verletzte nach Auffahrunfall

Zu einem schweren Auffahrunfall ist es am Samstagnachmittag auf der A 9 zwischen Hof und Münchberg gekommen. Dabei erlitten sechs Personen Verletzungen. » mehr

Zum Abschied gab es viele Geschenke, unter anderem Blumen von den Kindern der Kita Pfiffikus. Foto: Judas

27.01.2019

Kelinske geht mit Reichtum

Viel Wehmut ist zu spüren beim Abschied des Gefreeser Pfarrers. Dabei ist es einem Kollegen zu verdanken, dass es ihn überhaupt in die Stadt zog. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Selb: Auto prallt gegen Baum Selb

Unfall Selb | 22.03.2019 Selb
» 6 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 4: Selber Wölfe - Hannover Indians 4:1 Selb

Wölfe im Viertelfinale | 22.03.2019 Selb
» 58 Bilder ansehen

Autor
Nadine Schobert

Nadine Schobert

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
15:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".