Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Münchberg

Vermisster von Zell ist tot

Trauriges Ende der Vermisstensuche bei Zell: Der Leichnam des jungen Mannes wurde am Sonntagvormittag in einem Waldstück zwischen Zell und Gefrees gefunden.



Mit Tauchern suchten die Einsatzkräfte nach dem Vermissten. Foto: News5
Mit Tauchern suchten die Einsatzkräfte nach dem Vermissten. Foto: News5  

Zell - Der seit Donnerstag vermisste 19-Jährige aus Zell ist tot. Zeugen fanden seinen Leichnam am Sonntagvormittag in einem Waldstück zwischen Zell und Gefrees. Das teilt die Polizei am Nachmittag mit. Für die Ermittler des Kriminaldauerdienstes liegen derzeit keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Tod des Mannes vor, heißt es. Die Ermittlungen dauerten jedoch an.

Mit einem Großaufgebot war nach dem Verschwundenen in den vergangenen Tagen gesucht worden (wir berichteten). Seit Donnerstagnachmittag fehlte von ihm jede Spur, nachdem er das elterliche Haus in Zell gegen 13.15 Uhr verlassen hatte. Am Freitagabend waren 130 Kräfte der Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und der Bergwacht im Einsatz. Letztere hatte Suchhunde sowie Quads und Drohnen dabei, um den jungen Mann zu finden. Außerdem hatten die Rettungskräfte aus verschiedenen Hundestaffeln mehr als ein Dutzend Suchhunde mitgebracht, die das Gebiet großflächig absuchten. Die Wasserwacht war ebenfalls vor Ort. Sie brachte Taucher auf einen See. Der alte Steinbruch war einer der Orte, der besonders intensiv abgesucht wurde. Bis 22.30 Uhr flogen immer wieder Helikopter mit Wärmebildkameras über den Baggersee.

10.07.2020 - Vermisstensuche bei Zell - Foto: News 5

Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell
Vermisstensuche bei Zell Zell

Sogar eine Arbeitsgemeinschaft Mantrailing aus Kronach hatte sich gebildet und die zahlreichen Wanderwegen rund um Zell, die zum Teil steil und unbefestigt sind, abgesucht. Der Vater des Vermissten hatte sie beauftragt, um bei der Suche nach seinem Sohn zu helfen. Doch genauso wie die Suche am Freitag bleibt auch die Aktion am Samstag erfolglos.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2020
13:42 Uhr

Aktualisiert am:
12. 07. 2020
13:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bergwacht Polizei Rettungsdienste Taucher Wanderwege Wasserwacht
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit Tauchern suchten die Einsatzkräfte nach dem Vermissten. Foto: News5

10.07.2020

Großaufgebot sucht jungen Mann aus Zell

Mit einem Großaufgebot wurde am Freitag und Samstag in und um Zell nach einem 19-Jährigen gesucht - ergebnislos. Er wird seit Donnerstag vermisst. » mehr

Taucher der DLRG Münchberg am Murner See

16.06.2020

Taucher der DLRG Münchberg am Murner See

Der erste Tauchausflug in diesem Jahr hat die Taucher der DLRG Münchberg an den Murner See nahe Schwandorf geführt. Wegen der momentan geltenden Beschränkungen war die Organisation allerdings etwas aufwendiger als sonst. » mehr

Einen nicht alltäglichen Einsatz haben die Bergretter in einem Stollen erfolgreich abgeschlossen. Foto: Bergwacht

02.07.2019

Rettung mit Schwarzenbacher Know-how

Der Leichtsinn von vier Kletterern aus dem Raum Hof löst einen Großeinsatz aus. Das Team aus dem Frankenwald hilft, einen Verletzten aus einem Schacht zu retten. » mehr

Günther Seibel verdeutlichte beim jüngsten Treffen der Bürgerinitiative "Wir retten die Hohe Reuth" die aktuellen Entwicklungen. Foto: Judas

04.08.2020

Bevölkerung darf Pläne einsehen

Die Initiative "Wir retten die Hohe Reuth" lässt in ihrem Kampf für den Schutz des Steinbruch-Areals nicht locker. Erstmals nach der Corona- Pause hat sie sich nun wieder getroffen. » mehr

Die letzten Meter bis zum Quarkloch: Der "Querkela-Weg" ist beliebt. Ein Teil der Strecke verläuft jetzt aus Sicherheitsgründen anders. Foto: privat

30.04.2020

Bissiger Hund zwingt zu Umweg

Weil in Meierhof ein Hund eine Wanderin verletzt hat, verlegt der Frankenwaldverein den "Querkela-Weg". Er führt nicht mehr am Naturdenkmal vorbei. » mehr

180 Einsatzkräfte beteiligten sich an einer Großübung im Zuge des Kreisfeuerwehrtages.

30.06.2019

Ein Wochenende voller Feierlaune

In Schwarzenbach am Wald verbindet sich das Wiesenfest mit einem Kreisfeuerwehrtag. So herrscht gleich doppelte Feststimmung in der Frankenwaldgemeinde. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

n5_200811_ID18551_2.jpeg Würzburg

Tödliche Tragödie mit Teerfahrzeug | 11.08.2020 Würzburg
» 9 Bilder ansehen

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik Hof

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik | 06.08.2020 Hof
» 44 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2020
13:42 Uhr

Aktualisiert am:
12. 07. 2020
13:42 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.