Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Münchberg

Von Geschäftsleuten hagelt es Kritik

In der Schauensteiner Bürgerversammlung regt sich massiver Protest. Gewerbetreibende fühlen sich nicht unterstützt.



Von Geschäftsleuten hagelt es Kritik
Von Geschäftsleuten hagelt es Kritik  

Schauenstein - Eine unerwartet große Zahl von Rednern hat in der jüngsten Bürgerversammlung in Schauenstein das Wort ergriffen. Bürgermeister Peter Geiser musste einige Kritik einstecken, konnte bei einigen Fragen jedoch auf bereits geplante Verbesserungen verweisen.

Dabei hatte Geiser in seinem 80-minütigen Rechenschaftsbericht eigentlich ein überwiegend erfreuliches Bild der kommunalen Eckdaten präsentiert. Die Pro-Kopf-Verschuldung geht, dank einer weiteren Stabilisierungshilfe des Freistaats in Höhe von 380 000 Euro, auf 451 Euro zum Jahresende zurück. Somit liegt Schauenstein, wie der Bürgermeister betonte, nach vielen Jahren wieder unter dem Landesdurchschnitt von 576 Euro. Auch bei der Gewerbesteuer zeichne sich eine Verbesserung um voraussichtlich 50 000 Euro auf 450 000 Euro ab. Geiser dankte wie üblich den örtlichen Gewerbesteuerzahlern. Doch aus dem Kreis der örtlichen Unternehmer blies dem Bürgermeister ein ungewöhnlich kalter Wind entgegen.

Als Erster ergriff Martin Günther vom gleichnamigen Schauensteiner Metzgereibetrieb das Wort. "Ich wünsche mir mehr Unterstützung von der Stadt für die heimischen Unternehmer", betonte Günther. Er fühlt sich seinen Worten zufolge von der Stadt "ausgebootet". Dabei geht es um das Catering für die Hochzeitsfeiern auf dem Schauensteiner Schloss. Günther erinnerte daran, dass diese Hochzeitsfeiern ursprünglich eine Idee des Schauensteiner Metzgereibetriebes gewesen sei, die über den eigenen Party-Service die Hochzeitsgesellschaften beliefert habe. Der junge Metzgermeister beklagte, dass die Stadt diese Hochzeitsfeiern zwar bewerbe, dafür jedoch auswärtige Firmen beauftrage.

Martin Strobel vom gleichnamigen Sportartikelgeschäft kritisierte den neuen Internet-Auftritt der Stadt Schauenstein. Strobel bemängelte, dass die örtlichen Geschäftsbetriebe nicht mehr in einer Übersicht aufgelistet sind.

Wie Bürgermeister Geiser dazu erklärte, hat die Stadt eine andere Firma mit der Gestaltung der Internetseiten beauftragt. "Die Gewerbebetriebe kommen wieder mit dazu", versprach Geiser.

Weitere kritische Redebeiträge bezogen sich unter anderem auf Missstände auf dem Schulsportplatz, auf den Kinderspielplatz und auf die Zufahrt zur Kindertagesstätte. Ein weiterer Bericht folgt.

Autor

Werner Rost
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 11. 2019
17:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berichte Bürgermeister und Oberbürgermeister Geschäftsleute Gewerbetreibende Hochzeitsfeste Hochzeitsgesellschaften Rechenschaftsberichte Städte Unternehmer
Schauenstein
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit 16 Kandidaten und zwei Ersatzleuten geht die SPD in den Wahlkampf.

25.11.2019

Bernd Nelkel tritt für Gefreeser SPD an

Gefrees - Bernd Nelkel, langjähriger SPD-Stadtrat und Fraktionsvorsitzender, tritt zur Wahl am 15. März 2020 als Bürgermeisterkandidat an. » mehr

Auf einer Länge von 40 Metern kommen hier nur noch die Anwohner durch. Alle anderen Fahrer müssen auf die Parallelstraßen ausweichen.

04.10.2019

Wieder eine Baustelle in Münchberg

Am Montag geht das große Buddeln in Münchberg weiter. Die Bayreuther Straße bekommt einen neuen Kanal, der alte war eingebrochen. Die Arbeiten dauern bis August. » mehr

Unser Foto zeigt bei der Bobengrüner VdK-Hauptversammlung (von links): Ortsvorsitzenden Werner Färber, stellvertretenden Vorsitzenden Siegfried Baderschneider, Erika Müller (Ehrung für 25 Jahre als Mitglied), Martin Roßner (Ehrung für zehn Jahre) und stellvertretenden Kreisvorsitzenden Bert Horn.

13.10.2019

Immer mehr Mitglieder beim VdK

Von diesem Trend war während der Hauptversammlung des Bobengrüner Ortsverbands die Rede. Auch die Versammlung selbst war gut besucht. » mehr

Stefan Dittmar

26.07.2019

Dittmar verabschiedet sich vom Stadtrat

Schauenstein - In der jüngsten Sitzung des Schauensteiner Stadtrats hat sich der stellvertretende Verwaltungsleiter Stefan Dittmar von den Mitgliedern des Gremiums verabschiedet. Wie berichtet, wird Dittmar zum 1. » mehr

Inmitten des idyllischen Stadtparks in Schauenstein würde sich Susanne Köhler einen attraktiven Spielplatz nicht nur für ihre Kinder wünschen. Foto: Werner Rost

29.11.2019

Mutter fordert kindgerechten Spielplatz

In Schauenstein prangern Bürger Missstände an. Bei manchen Fragen zeigt sich der Bürgermeister kompromissbereit. Lob gibt es für eine neue Initiative. » mehr

Gleich drei Grundstückseigner wollen rund um Schauenstein Wald roden. Die Schauensteiner Stadträte sind dagegen.	Foto: Adobe Stock/Johanna Mühlbauer

26.11.2019

Stadtrat strikt gegen Rodung

Die Grundeigner wollen bei Schauenstein Wald in Ackerland verwandeln. Dies verstößt gegen Vorgaben der Stadt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Krampusse in Marktredwitz Marktredwitz

Krampuslauf in Marktredwitz | 08.12.2019 Marktredwitz
» 74 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau

Selber Wölfe - EV Lindau | 06.12.2019 Selb
» 31 Bilder ansehen

Autor

Werner Rost

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 11. 2019
17:44 Uhr



^