Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Münchberg

Von wegen wasserscheu

Die Schwimmwoche ist eine Premiere im Landkreis Hof. Der Grund ist durchaus ernst: Über die Hälfte aller Kinder unter zehn Jahren kann nicht schwimmen.



Keine Scheu vor dem Wasser hatten die Kinder bei der Schwimmwoche im Münchberger Hallenbad. Foto: Nieting
Keine Scheu vor dem Wasser hatten die Kinder bei der Schwimmwoche im Münchberger Hallenbad. Foto: Nieting  

Münchberg - Die Kinder, gut 60 waren es, haben eine tolle und erfolgreiche Woche im Hallenbad von Münchberg hinter sich. Am Freitag nahmen die Grundschüler stolz ihre Teilnehmerurkunde nach der ersten Schwimmwoche im Landkreis Hof und kleine Geschenke von Bürgermeister Christian Zuber und dem Organisationsteam entgegen.

Im Landkreis Hof war die Schwimmwoche die erste ihrer Art; veranstaltet hatte sie die Sportstiftung Hochfranken - getragen von Sparkasse Hochfranken und Frankenpost - in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Hof. Täglich am Vormittag wurden zwei Gruppen mit je 30 Kindern aus den Grundschulen Münchberg, Weißdorf, Sparneck und Konradsreuth spielerisch an Wasser und Schwimmbewegungen gewöhnt, und alle hatten Spaß dabei. Der Hintergrund dieser Initiative ist eher alarmierend: Knapp 60 Prozent der Kinder unter zehn Jahren können nicht schwimmen.

"Dieser dramatischen Entwicklung wollen wir entgegenwirken und Eltern und Lehrer bei der Schwimmausbildung der Kinder unterstützen", sagte Heinrich Wolf, Sportreferent des Landratsamtes. Die Sportstiftung und die Kreisbehörde traten an das Schulamt und die Schulen heran und luden mit einem Elternbrief die Grundschulkinder ein.

Die Resonanz war riesig, und so ging zusammen mit Mitarbeitern der DLRG, Lehrern und vielen ehrenamtlichen Helfern die Schwimmwoche in Münchberg über die Bühne. Jedes Kind verbrachte rund zehn Stunden mit Spiel und Spaß unter Aufsicht mehrerer ausgebildeter Rettungsschwimmer und Schwimmmeister im Nichtschwimmerbecken des Hallenbades und lernte erste Schwimmbewegungen am Beckenrand oder mit Schwimmnudeln.

Zunächst wollten alle den Kindern die Angst vor dem Wasser nehmen. Davon, dass die Kinder gleich mit mächtig Spaß an die Sache herangingen, waren die Organisatoren überrascht und begeistert. Bei der kleinen Abschlussfeier im Münchberger Hallenbad kamen die ersten Kinder den Gästen durch das tiefe Becken entgegen geschwommen. Großer Andrang herrschte am Ein-Meter-Sprungbrett: Ein großer Teil der Grundschulkinder sprang von dem Brett und schwamm fröhlich zum Beckenrand. Auch vor dem Drei-Meter-Sprungturm machten einige nicht halt und sprangen mutig ins Wasser. Das ehrenamtliche Team um Dominic Kirchner von der DLRG und Bernhard Leowsky, Betriebsleiter des Hallenbades, hatte in der Woche ganze Arbeit geleistet. "Die Aktion in Münchberg sehen wir als Pilotprojekt", erklärte Heinrich Wolf, weitere Schwimmwochen an verschiedenen Standorten im Landkreis seien in Planung. Die Kosten für die Schwimmwoche in Münchberg wurden komplett vom Landratsamt Hof und der Sportstiftung Hochfranken getragen. Auch Bürgermeister Christian Zuber freute sich über die vielen strahlenden Kindergesichter am Freitag beim Abschluss der Schwimmwoche: "Kaum zu glauben, dass am Montag noch viele Kinder Angst hatten, überhaupt ins Wasser zu gehen. Alle Beteiligten haben hier einen tollen Erfolg erzielt, ein großer Teil der Kinder hat wirklich innerhalb einer Woche mit viel Spaß und Ermutigung das Schwimmen gelernt."

Autor

Pirko Nieting
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
18:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angst Christian Zuber Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Frankenpost Freude Grundschulen Grundschulkinder Heinrich Heinrich Wolf Kinder und Jugendliche Schwimmsport Spaß Sportstiftungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Feierstunde für die Ansprechpartnerinnen vor Ort: Doris Knauer (Vierte von links) sitzt in der Mittelschule, Kathrin Bauernfeind (rechts daneben) in der Grundschule. Mit im Bild (von links): Heimleiter Friedemann Hopp, Koordinatorin Barbara Reiff-Murr, Landrat Dr. Oliver Bär, Dekan Erwin Lechner und Bürgermeister Christian Zuber. Foto: cs

23.10.2019

Damit Sorgen nicht mitwachsen

Jugendsozialarbeit beginnt in Münchberg neuerdings ab der ersten Klasse. In der Mittelschule hat sie schon Tradition: Doris Knauer ist seit 18 Jahren für Schüler da, wenn es Probleme gibt. » mehr

Die Feuerbären posierten stolz vor dem Einsatzfahrzeug, zusammen mit den Feuerwehr-Verantwortlichen und Ehrengästen.	Foto: Nieting

13.10.2019

Feuerwehr zieht sich Nachwuchs heran

Mit den sogenannten Feuerbären hat die Freiwillige Feuerwehr Münchberg nun eine Kindergruppe. Zur Gründung kommen gleich 32 Kinder. » mehr

Dieses Bild entstand zur Amtseinführung des neuen Rektors mit (von links) Schulrat Manfred Riedel, Konrektorin Michael Pruschwitz, Udo Schönberger, Andrea Pflug vom Elternbeirat und Bürgermeister Christian Zuber. Foto: wb

11.11.2019

Leuchtturmwärter übernimmt

Udo Schönberger ist zwar schon zwei Monate im Dienst. Doch auch jetzt bereitet ihm seine neue Schule, die Grundschule Münchberg, einen großen Bahnhof. » mehr

Den Spaß am Sport vermittelt die Kindersportschule jetzt auch in Münchberg. Unser Bild zeigt (hinten von links): Heinrich Wolf, Sportreferent des Landkreises, Landrat Dr. Oliver Bär, Werner Kraus, Vorsitzender der TS Selb, Tina Weiser, Leiterin der Kindersportschule, Daniel Bitterwolf, Leiter der Berufsschule, Therea Müller vom Kiss-Team, Bürgermeister Christian Zuber sowie (vorne) Nana Gruchot und Henrik Kröniger vom Kiss-Team mit den Kinder. Foto: cs

28.01.2019

Mehr Bewegung, bitte!

Die Kindersportschule bringt Jungs und Mädels auf Trab. Nun zählt auch Münchberg zu den Standorten, an denen sich die Kleinen austoben können. » mehr

Der Helmbrechtser SPD-Ortsverein hat seine Kandidaten nominiert. Vorne in der Mitte Bürgermeisterkandidat Stefan Pöhlmann, der seine dritte Amtszeit anstrebt. Mit im Bild vorne rechts Ulrich Scharfenberg, Fraktionsvorsitzender im Kreistag, hinten (von rechts) der Münchberger Bürgermeister Christian Zuber und der SPD-Landratskandidat und Landtagsabgeordneter Klaus Adelt. Foto: Engel

25.10.2019

Stefan Pöhlmann tritt zum dritten Mal an

Die Helmbrechtser SPD nominiert den amtierenden Bürgermeister einstimmig. Die Stadtratskandidaten haben ein Durchschnitts- alter von 38 Jahren. » mehr

Parken im absoluten Halteverbot kann ein Umsetzen oder Abschleppen des Autos samt Gebühren nach sich ziehen.

30.10.2019

Halteverbot stellt Eltern vor Probleme

Die Bauarbeiten in der Bayreuther Straße machen derzeit ein Halteverbot rund um die Kreuzbergschule Münchberg nötig. Genau das stellt vor allem Eltern der Kita-Kids vor Probleme. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm in Naila Naila

Rathaussturm in Naila | 11.11.2019 Naila
» 72 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Pirko Nieting

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
18:16 Uhr



^