Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Münchberg

Wer tritt für die CSU gegen Zuber an ?

An diesem Samstag gibt die Partei in Münchberg ihre Entscheidung bekannt. Drei Männer gelten als Favoriten.



Alexander Zink
Alexander Zink   Foto: red » zu den Bildern

Münchberg - Die CSU in Münchberg geht bei der Vorstellung ihres Bürgermeister-Kandidaten neue Wege. Sie will ihr Zugpferd für die Kommunalwahl im März an diesem Samstagabend über die sozialen Medien bekannt geben. Dabei dürfte der Partei Aufmerksamkeit sicher sein, findet doch an diesem Samstag auch die Münchberger Kneipennacht statt. Bis zuletzt haben sich die Macher in der Partei nicht in die Karten schauen lassen. Gleichwohl gibt es drei Kandidaten, die bei Beobachtern der politischen Szene vor Ort als Favoriten gelten.

Da ist zum einen Rainer Frisch, der seit zwei Jahren den CSU-Ortsverband führt. Der 46-Jährige stammt aus dem Ortsteil Biengarten und ist Abteilungsleiter bei der Sparkasse Hochfranken. Er galt zunächst als Favorit. Im Sommer machte dann eine spektakuläre Lebensretter-Aktion Schlagzeilen. Frisch erlitt nach dem Sport unter der Dusche einen Herzstillstand. Befreundete Mitglieder des Ski-Clubs retteten ihm das Leben. Auffällig: Der CSU-Chef lobt durchaus auch mal den politischen Gegner. So sagte er vor zwei Jahren über SPD-Bürgermeister Christian Zuber, dieser liefere "derzeit wenig Angriffsfläche". Gefragt nach seinen Ambitionen, ließ er sich gestern nur zwei Sätze entlocken: "Ich bin froh, wie wir in der CSU Münchberg zusammenarbeiten. Wir werden einen guten und erfahrenen Kandidaten stellen und wir werden deutlich jünger."

Letzteres könnte auf Alexander Zink hindeuten. Der 26-Jährige ist nicht nur Sohn des langjährigen Stadtrats Jürgen Zink, sondern hat auch überregional schon von sich reden gemacht. Vor zwei Jahren riss er bei der Kandidaten-Kür der CSU für die Bundestagswahl mit einer launigen Rede viele Parteigenossen mit und erntete sogar vom damaligen Parteichef Seehofer das eine oder andere Schmunzeln. Zu seiner eigenen Überraschung wählten ihn die Delegierten auf die Liste. Lediglich das für die CSU insgesamt bescheidene Wahlergebnis verhinderte seinen Einzug in den Bundestag. Bezirkschef Hans-Peter Friedrich hält große Stücke auf den Vorsitzenden der Jungen Union im Landkreis Hof: "Er ist der Beweis dafür, dass wir tolle junge Leute haben in Oberfranken." Allerdings könnte die Bürgermeisterwahl für den Polizisten eventuell noch etwas früh kommen.

Zuletzt wieder stärker in den Fokus gerückt ist Thomas Schnurrer. Der hatte 2017 das Amt des CSU-Ortschefs an Rainer Frisch übergeben und nannte damals als als Gründe, dass er wegen seiner Firma und der Verpflichtungen als dritter Bürgermeister zeitlich stark eingespannt sei. Ob er antritt ? Auch Schnurrer lässt sich nicht mehr als ein "Wir haben verschiedene Möglichkeiten" entlocken. Für ihn spricht zum einen, dass er wenig zu verlieren hat und zum anderen seine Beliebtheit beim Wähler. Bei den Stadtratswahlen 2008 und 2014 erhielt Schnurrer auf der CSU-Liste (von Bürgermeister Fein abgesehen) mit deutlichem Abstand die meisten Stimmen.

Wer auch immer die CSU bei der Bürgermeister-Wahl im März 2020 vertritt - er geht als Außenseiter ins Rennen. Das allerdings schien vor fünf Jahren auch für Christian Zuber zu gelten. Am Ende gewann er in der Stichwahl mit 52,6 Prozent gegen Thomas Fein und entriss damit der CSU nach zwei Amtsperioden wieder das Rathaus.

Neben Zuber hat für die Bürgermeister-Wahl erneut auch Rainer Ott seinen Hut in den Ring geworfen. Er tritt für die Münchberger Wählergemeinschaft an. Vor fünf Jahren erreichte Ott im ersten Wahlgang 9,4 Prozent.

Veröffentlicht am:
09. 11. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich Bürgermeister und Oberbürgermeister Bürgermeisterwahlen CSU CSU-Ortsverbände CSU-Vorsitzende Christian Zuber Deutscher Bundestag Junge Union Kommunalwahlen Ortsteil Parteivorsitzende Rainer Ott Thomas Schnurrer Wahlen zum Deutschen Bundestag Wahlergebnisse Wähler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Stadtratskandidaten der MWG mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Rainer Ott (sitzend Mitte), Landtagsabgeordnetem Rainer Ludwig (Vierter von links, mittlere Reihe) und stellvertretendem Landesvorsitzendem Hans-Martin Grötsch (stehend Bildmitte). Foto: Engel

vor 15 Stunden

MWG schickt Rainer Ott ins Rennen

Nun steht auch der dritte Münchberger Bürgermeisterkandidat fest. » mehr

Thomas Schnurrer

09.11.2019

Bürgermeisterwahl: CSU nominiert Thomas Schnurrer

Das Geheimnis ist gelüftet: Thomas Schnurrer kandidiert in Münchberg für den Chefsessel im Rathaus. » mehr

Thomas Schnurrer bewirbt sich als Bürgermeister

11.11.2019

Thomas Schnurrer bewirbt sich als Bürgermeister

Auf der Kneipennacht präsentiert die CSU ihren Kandidaten. Er will sich vor allem für neue Bauplätze einsetzen. » mehr

Die Münchberger SPD hat 24 Kandidaten nominiert für die Kommunalwahl am 15. März 2020. Foto: Engel

11.11.2019

Die SPD-Liste in Münchberg steht

24 Männer und Frauen stellen sich am 15. März 2020 zur Wahl für das Stadtparlament. Ihr Durchschnittsalter liegt bei 43 Jahren. » mehr

Rainer Ott

29.07.2019

Ott bewirbt sich um Chefsessel

Die Wählergemeinschaft Münchberg lüftet ein Geheimnis: Vorsitzender Rainer Ott tritt bei der Kommunalwahl 2020 als Bürgermeisterkandidat an. » mehr

Parken im absoluten Halteverbot kann ein Umsetzen oder Abschleppen des Autos samt Gebühren nach sich ziehen.

30.10.2019

Halteverbot stellt Eltern vor Probleme

Die Bauarbeiten in der Bayreuther Straße machen derzeit ein Halteverbot rund um die Kreuzbergschule Münchberg nötig. Genau das stellt vor allem Eltern der Kita-Kids vor Probleme. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Sören Göpel

Alexander Wunner

Kontakt zu den Autoren

Veröffentlicht am:
09. 11. 2019
00:00 Uhr



^