Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Münchberg

Winterfeuer und Klänge des Lichts

Pünktlich zu Lichtmess feiert Musiker Andy Lang das nahende Ende der dunklen Tage: mit sinnlichen Klängen und einem Meer aus Flammen.



Zartbesaitete Klänge bezirzten die Zuhörer in der Stammbacher Marienkirche. Auf dem Bild: Andy Lang an der keltischen Harfe und Klarinettistin Judith Berner.	Fotos: Quick (1), Judas (2)
Zartbesaitete Klänge bezirzten die Zuhörer in der Stammbacher Marienkirche. Auf dem Bild: Andy Lang an der keltischen Harfe und Klarinettistin Judith Berner. Fotos: Quick (1), Judas (2)   » zu den Bildern

Stammbach/Gefrees - Es geht wieder "nauswärts". Der Frühling steht bald vor der Tür und die Menschen erwarten die Rückkehr des Lichts. Passend also, dass am 2. Februar das christliche Lichtmess-Fest stattfindet. Der Gefreeser Liedermacher und Pfarrer Andy Lang feierte es auf zweierlei Weise: mit einem Konzert in der Stammbacher Marienkirche und einem Gartenfest in Gefrees, das einen "Winterfeuertraum" versprach.

In Stammbach verstand es der Songwriter, Sänger und Harfenist mit seinem Konzertprogramm ,,Dein Licht möge leuchten" bereits einen Tag vor Lichtmess, das Publikum mit seiner keltischen Harfe in seinen Bann zu ziehen. Viele Eigenkompositionen und altbewährte Songs brachte er mit der Klarinettistin Judith Berner zu Gehör. Bei seinen vielen Reisen nach Irland und Schottland schöpft Lang Kraft, aber auch die Natur und die mystischen Farben der grünen Insel sowie die schroffen Berge der schottischen Highlands sind ihm Inspiration. Seine tiefgründigen Texte und Melodien kamen durch die stimmungsvollen Beleuchtung hervorragend zu Geltung.

Mit dem Zusammenspiel von Judith Berners Klarinette, Andy Langs tiefer Stimme und den filigranen Schwingungen der keltischen Harfe berührten die beiden Musiker ihre Zuhörer. Das Publikum ließ sie denn auch nicht ohne Zugaben ziehen.

Seinen "Winterfeuertraum" vor der Gefreeser Konzertscheune veranstaltete Andy Lang erstmals direkt an Lichtmess. Bereits zum fünften Mal hatte er den Garten in ein romantisches Lichtermeer gehüllt, um zu einem Winter-Gartenfest zu laden. Angesichts der frostigen Temperaturen gab es natürlich warme Getränke.

Eingangs hielt Andy Lang eine kleine Andacht, in der er auf die Hintergründe von Lichtmess einging. Auch seine Gitarre kam dabei zum Einsatz. Gleich nach den Worten des Gastgebers zog eine spektakuläre viertelstündige Feuershow von Hendrik Lerner die Blicke auf sich.

Später scharten sich die Gäste um das Lagerfeuer, wobei sie immer wieder die Gelegenheit nutzten, ihren ausgedienten Christbaum zu verbrennen und die Temperaturen vor der Konzertscheune ein wenig nach oben zu treiben. Zum Aufwärmen waren aber auch die gemütliche Stallbar und die Tenne geöffnet. Der "Winterfeuertraum" zog so auch Gäste von weiter her an. "Wir haben das schon öfter gelesen. Heuer hat es geklappt", berichtete beispielsweise Monika Lederer aus Stadtsteinach erfreut. "Uns gefällt’s", bestätigt Jürgen Auernhammer, der mit ihr aus dem Nachbarlandkreis angereist ist.

Viel vorgenommen hat sich Andy Lang für sein 30. Bühnenjubiläum. Ein großes Programmangebot in seiner Konzertscheune erwartet die Fans. Das Konzert am 6. September auf der Luisenburg mit vielen Gästen wird das Highlight.

Autor

Harald Judas, Gerhard Quick
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 02. 2019
19:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brände Gartenfeste Harfen Harfenisten Irland-Reisen Kelten Klarinettistinnen Konzertprogramme Meere Mystik
Stammbach Gefrees
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sie bilden den Vorstand des neuen Vereins Bürgerinitiative Ölschnitztal (hinten, von links): Patrick Sachs, Jörg Köhler, Birgit Kynast und Martin Kießling (alle Beisitzer), (vorne, von links): Markus Käs (Schriftführer), André Kießling Sprecher), Jürgen Becher (Sprecher) und Helmut Schlegel (Kassierer).

30.10.2018

Gegen die Gleichstromtrasse

Ein neuer Verein will den Süd-Ost-Link verhindern. Der Vorstand sucht den Dialog mit den politisch Verantwortlichen. Am Freitag ist die erste Informationsveranstaltung. » mehr

Die Pfadfinder vom Weißenstein beim Grillen mit ihren Sippenführern Dominik Hahn (rechts) und Simon Reinboth (Dritter von rechts). Foto: Judas

09.11.2017

Wenn "Wölflinge" am Weißenstein heulen

Seit elf Jahren gibt es im Fichtelgebirge eine Sippe christlicher Pfadfinder. Die beiden Gruppen würden sich sehr über neue Mitglieder freuen. » mehr

Die ILE "Fränkisches Markgrafen- und Bischofsland" mit (vorne stehend von links) stellvertretenden Vorsitzenden Holger Bär, Vorsitzenden Gerhard Schneider und dem zweiten Stellvertreter Karl Philipp Ehrler.

28.01.2017

14 Kommunen machen gemeinsame Sache

Städte, Gemeinden und drei Landkreise beteiligen sich am neuen Verein "Fränkisches Markgrafen- und Bischofsland". Mit dabei sind auch Gefrees und Stammbach. » mehr

In der Hauptversammlung hat der Turnverein Stammbach treue Mitglieder geehrt. Im Bild (von links): Martin Drechsel, Gertraud Wilfert, Hermann Ruckdeschel, Rotraud Hofmann, Horst Menzel, Bruno Hofmann, Gisela Schuberth, Max Ehrler, Margot Ruckdeschel, Lore Wenzel, Werner Frankenberger, Gerhard Quick, Stefan Benker und Bürgermeister Karl Philipp Ehrler.

vor 20 Stunden

Führungswechsel beim TV Stammbach

Nach 34 Jahren verabschiedet sich Horst Laubenzeltner als Vorsitzender. Sein Nach- folger ist Martin Drechsel. » mehr

Udo Egelkraut, David Vogel, Oliver Rank, Michaela Hofmann, Bürgermeister Karl Philipp Ehrler und Helmut Seiferth (von links) bei der Jahreshauptversammlung. Foto: Quick

13.02.2019

Züchter freuen sich über neue Mitglieder

Beachtliche Zuchterfolge, solide Finanzen und Neuzugänge: Der Stammbacher Kaninchenzuchtverein blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. » mehr

Die Sparkasse Hochfranken unterstützt die "Stammbacher Feuerforscher" mit einer Notruf-Übungsanlage. Im Bild von links: dritter Bürgermeister Markus Käs, Roland Köppel, Ulrich Schneider und Günter Stöcker.

28.01.2019

Brandschutz für Knirpse

Viele Kinder ab drei Jahren möchten in die Stammbacher Kinderfeuerwehr. Das Programm ist lehrreich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Harald Judas, Gerhard Quick

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 02. 2019
19:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".