Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Münchberg

Winterfeuer und Klänge des Lichts

Pünktlich zu Lichtmess feiert Musiker Andy Lang das nahende Ende der dunklen Tage: mit sinnlichen Klängen und einem Meer aus Flammen.



Zartbesaitete Klänge bezirzten die Zuhörer in der Stammbacher Marienkirche. Auf dem Bild: Andy Lang an der keltischen Harfe und Klarinettistin Judith Berner.	Fotos: Quick (1), Judas (2)
Zartbesaitete Klänge bezirzten die Zuhörer in der Stammbacher Marienkirche. Auf dem Bild: Andy Lang an der keltischen Harfe und Klarinettistin Judith Berner. Fotos: Quick (1), Judas (2)   » zu den Bildern

Stammbach/Gefrees - Es geht wieder "nauswärts". Der Frühling steht bald vor der Tür und die Menschen erwarten die Rückkehr des Lichts. Passend also, dass am 2. Februar das christliche Lichtmess-Fest stattfindet. Der Gefreeser Liedermacher und Pfarrer Andy Lang feierte es auf zweierlei Weise: mit einem Konzert in der Stammbacher Marienkirche und einem Gartenfest in Gefrees, das einen "Winterfeuertraum" versprach.

In Stammbach verstand es der Songwriter, Sänger und Harfenist mit seinem Konzertprogramm ,,Dein Licht möge leuchten" bereits einen Tag vor Lichtmess, das Publikum mit seiner keltischen Harfe in seinen Bann zu ziehen. Viele Eigenkompositionen und altbewährte Songs brachte er mit der Klarinettistin Judith Berner zu Gehör. Bei seinen vielen Reisen nach Irland und Schottland schöpft Lang Kraft, aber auch die Natur und die mystischen Farben der grünen Insel sowie die schroffen Berge der schottischen Highlands sind ihm Inspiration. Seine tiefgründigen Texte und Melodien kamen durch die stimmungsvollen Beleuchtung hervorragend zu Geltung.

Mit dem Zusammenspiel von Judith Berners Klarinette, Andy Langs tiefer Stimme und den filigranen Schwingungen der keltischen Harfe berührten die beiden Musiker ihre Zuhörer. Das Publikum ließ sie denn auch nicht ohne Zugaben ziehen.

Seinen "Winterfeuertraum" vor der Gefreeser Konzertscheune veranstaltete Andy Lang erstmals direkt an Lichtmess. Bereits zum fünften Mal hatte er den Garten in ein romantisches Lichtermeer gehüllt, um zu einem Winter-Gartenfest zu laden. Angesichts der frostigen Temperaturen gab es natürlich warme Getränke.

Eingangs hielt Andy Lang eine kleine Andacht, in der er auf die Hintergründe von Lichtmess einging. Auch seine Gitarre kam dabei zum Einsatz. Gleich nach den Worten des Gastgebers zog eine spektakuläre viertelstündige Feuershow von Hendrik Lerner die Blicke auf sich.

Später scharten sich die Gäste um das Lagerfeuer, wobei sie immer wieder die Gelegenheit nutzten, ihren ausgedienten Christbaum zu verbrennen und die Temperaturen vor der Konzertscheune ein wenig nach oben zu treiben. Zum Aufwärmen waren aber auch die gemütliche Stallbar und die Tenne geöffnet. Der "Winterfeuertraum" zog so auch Gäste von weiter her an. "Wir haben das schon öfter gelesen. Heuer hat es geklappt", berichtete beispielsweise Monika Lederer aus Stadtsteinach erfreut. "Uns gefällt’s", bestätigt Jürgen Auernhammer, der mit ihr aus dem Nachbarlandkreis angereist ist.

Viel vorgenommen hat sich Andy Lang für sein 30. Bühnenjubiläum. Ein großes Programmangebot in seiner Konzertscheune erwartet die Fans. Das Konzert am 6. September auf der Luisenburg mit vielen Gästen wird das Highlight.

Autor

Harald Judas, Gerhard Quick
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 02. 2019
19:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brände Gartenfeste Harfen Harfenisten Irland-Reisen Kelten Klarinettistinnen Konzertprogramme Meere Mystik
Stammbach Gefrees
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit dem bekannten irischen Volkslied "Molly Malone", der heimlichen irischen Nationalhymne, eröffnete das Schulorchester den St. Patrick’s Day.

19.03.2019

Eine Feier für Irland

Zum "St. Patrick's Day" lernen die 9. und 10. Klassen am Gymnasium irische Bräuche kennen. Der irische Botschafter ruft per Video zum Einsatz für Europa auf. » mehr

Sie bilden den Vorstand des neuen Vereins Bürgerinitiative Ölschnitztal (hinten, von links): Patrick Sachs, Jörg Köhler, Birgit Kynast und Martin Kießling (alle Beisitzer), (vorne, von links): Markus Käs (Schriftführer), André Kießling Sprecher), Jürgen Becher (Sprecher) und Helmut Schlegel (Kassierer).

30.10.2018

Gegen die Gleichstromtrasse

Ein neuer Verein will den Süd-Ost-Link verhindern. Der Vorstand sucht den Dialog mit den politisch Verantwortlichen. Am Freitag ist die erste Informationsveranstaltung. » mehr

Abgerissen wurde das Wohnhaus am Ortsende von Gundlitz in Richtung Cottenau. Hier entsteht derzeit mit Hilfe der Dorfgemeinschaft ein neuer Treffpunkt. Foto: Klaschka

11.04.2019

Stammbach fördert private Sanierungsvorhaben

Stammbach - Stammbach investiert in diesem Jahr viel in Gebäude und Straßen und unterstützt zudem private Initiativen. Die Möglichkeiten für Privatleute stellte Bürgermeister Karl Philipp Ehrler dem Gemeinderat am Mittwo... » mehr

Pfarrerin Susanne Sahlmann hat die Heizung im Gemeindehaus abstellen müssen. Das Gemeindeleben soll trotzdem nicht leiden. Foto: Uwe von Dorn

11.04.2019

Zu groß, zu teuer, zu kalt

Erst die Kirche in Helmbrechts, jetzt das Gemeindehaus Stammbach: Wieder macht eine Heizungsanlage Probleme. Nun steht das ganze Gebäude zur Debatte. » mehr

Das Bild zeigt Marktleiterin Elisabeth Grüner (Zweite von links), Verwaltungsleiterin Elke Grimm (links) und Ausbildungsleiter Michael Bursian (Fünfter von links) mit der polnischen Gruppe. Sie informierten die Gäste über das Konzept des CAP-Marktes und welche Chancen es den Auszubildenden bietet - aber auch der Kundschaft vor Ort.

04.04.2019

Nahversorgung mit sozialem Auftrag

Dass es im oder auch vor dem CAP-Markt in Stammbach zu manchen Zeiten recht geschäftig zugeht, ist keine Seltenheit. » mehr

Nordwestlich von Witzleshofen wäre einst fast ein Autobahndreieck entstanden. Der Kriegsausbruch verhinderte die Umsetzung. Repro: Historisches Forum, Quelle Staatsarchiv Nürnberg

vor 11 Stunden

Die Geisterautobahn von Gefrees

Die nie gebaute Ost-West-Magistrale ist Thema im Historischen Forum Gefrees. Die Mitglieder erforschten das Thema umfassend. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Osterworkshop im Münchberger Bürgerzentrum

Osterworkshop im Münchberger Bürgerzentrum | 25.04.2019 Münchberg
» 10 Bilder ansehen

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt | 21.04.2019 Weißenstadt
» 23 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 | 22.04.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Autor

Harald Judas, Gerhard Quick

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 02. 2019
19:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".