Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Münchberg

Zufrieden mit dem ersten Jahr

Adrian Roßner, Vorsitzender der MünchBürger, zieht seine erste Bilanz. Die Projekte seien erfolgreich verlaufen.



Münchberg - Von einem "durch und durch erfolgreichen Jahr" hat Adrian Roßner bei der Mitgliederversammlung der "MünchBürger" berichtet. Der Zeller hatte den Verein, der bereits kurz vor der Auflösung stand, im August 2017 als Vorsitzender übernommen.

Wie sich Roßner die Vereinsarbeit vorstellt, machte er in seinem Bericht deutlich: "Wir nehmen unser Motto 'Miteinander mehr bewegen' sehr wörtlich und haben daher versucht, bei allen Projekten Partnerschaften mit der Stadt oder anderen Bürgern und Vereinen einzugehen." Dass dieses Vorgehen funktioniert, zeige die Bilanz, die der Vorsitzende nach dem ersten Jahr ziehen konnte, heißt es in einer Mitteilung. Zu den erfolgreichen Projekten gehören die Sicherung des historischen Portals der Parkschule, das Landrat Dr. Oliver Bär zufolge in die Planungen des Klinik-Neubaus einbezogen wird, und der Tag der offenen Tür im ehemaligen Götz. Unter dem Motto "Ein letztes Mal zu Gast im guten Laden" hatten "MünchBürger" und Stadt dazu eingeladen, durch die mittlerweile leeren Hallen zu schlendern. "Von den Rückmeldungen waren wir überwältigt", fasst Roßner die Resonanz zusammen: Mehr als 200 Besucher konnte man innerhalb der knapp drei Stunden begrüßen.

Seit dem Frühjahr widmen sich die "MünchBürger" mit einer Ausstellung der bewegten Textilgeschichte der Stadt: Die Schau "Buntgefärbtes Leben", die von Martina Michel, Klaus Foerster und Adrian Roßner bearbeitet worden ist, ist der Aktienfärberei zum 150. Gründungstag gewidmet. "Wenngleich vom einst größten Betrieb der Umgebung heute nichts mehr erhalten ist, steht dieser dennoch stellvertretend für den immensen Einfluss der Industrie auf die Geschicke der Stadt", sagte Roßner. Die Präsentation, die auch zahlreiche Objekten aus den Sammlungen ehemaliger Mitarbeiter zeigt, ist noch bis Herbst im Rathaus zu sehen.

Der Vorsitzende wandte sich den neuen Projekten des Vereins zu: So konnte dieser dank einer großzügigen Spende von Klaus Foerster den historischen Grabstein der Familie Holper erwerben, der im Laufe des nächsten Jahres bearbeitet werden soll. Der eindrucksvolle Obelisk aus Gefreeser Granit sei in dreierlei Hinsicht relevant: Er stehe für eine mittlerweile leider nicht mehr allzu weit verbreitete Handwerkskunst, die die Region einst prägte; er erinnere mit der Familie Holper an eine der einflussreichsten Industrie-Dynastien der Stadt; und er zeige, wie sich die Grabkultur innerhalb des letzten Jahrhunderts geändert hat: Wo heute moderne, schlichte Grabmäler stehen, befanden sich vor hundert Jahren monumentale Grüfte, die die Erinnerungs- und Sakral-Kultur maßgeblich beeinflussten.

Der größte Coup stand am Ende der Präsentation: Wie berichtet, werden die "MünchBürger" als Förderverein für das Fachwerkhaisla fungieren. Die Unterstützung werde aber nicht finanzieller Natur sein: "Wir wollen Konzepte erarbeiten und anpacken."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
19:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adrian Roßner Geschichte Grabsteine Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Münchberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Münchberger "Fachwerkhaisla" wurde 1701 erbaut, und ist eines der ältesten Egerländer Fachwerkhäuser Oberfrankens.	Foto: Schobert

29.08.2018

Münchbürger fördern das "Fachwerkhaisla"

Die Münchbürger werden als Förderverein für das Fachwerkhaus fungieren. Die Unterstützung wird nicht finanzieller Natur sein. Vielmehr möchte man tatkräftig anpacken. » mehr

Der neue und der alte Vorstand der "Münchbürger" (von links): Rainer Ott, Ute Haerttrich, Klaus Foerster, Peter Froeschmann, Ernst Rupprecht Werdin, Adrian Roßner, Markus Jennermann, Günther Bauer, Ulrich Bloß und Elfriede Bauer.

30.08.2017

Adrian Roßner rettet die Münchbürger

Daran hat wohl niemand mehr geglaubt: Der Verein muss sich doch nicht auflösen. Der neue Vorsitzende will mit seinem jungen Team viel bewegen. » mehr

Bürgermeister Christian Zuber (Dritter von links) bezeichnete die "Aktienfärberei" als wichtigen Teil der Textilgeschichte Münchbergs. Bei der Ausstellungseröffnung mit dabei waren die jahrzehntelangen Aktien-Mitarbeiter Gerda Reiher (links) und Werner Bilek (rechts).	Foto: Ronald Dietel

04.06.2018

Erinnerungen an "die Aktien"

Gerda Reiher und Werner Bilek haben mehrere Jahrzehnte in dem Großunternehmen gearbeitet. Bei der Eröffnung einer Ausstellung im Rathaus waren nun beide dabei. » mehr

Das Bemalen von Eiern und das Schmücken der Brunnen gehört zu den Osterbräuchen. Hier präsentiert Adrian Roßner ein prächtiges Osterei vor dem Osterbrunnen in Zell. Foto: Patrick Findeiß

28.03.2018

Brauchtum gibt Sicherheit

Zur Osterzeit leben alte Traditionen wieder auf. Adrian Roßner macht sich Gedanken über den Sinn von Bräuchen und Ritualen: Sie helfen gegen Ungewissheiten. » mehr

Sein Job war für ihn immer mehr als ein Job: Jörg Meister, der seinen Traumberuf Buch- und Schreibwarenhändler Ende April aufgibt. Foto: Wunner

Aktualisiert am 08.03.2018

Das letzte Kapitel

Die Buchhandlung Meister war in Münchberg mehr als ein halbes Jahrhundert lang eine Institution. Ende April ist Schluss. Das Aus steht sinnbildlich für die Entwicklung des Handels. » mehr

Die Schäden im Gebäude sind unübersehbar: Hier hat Wasser dem Mauerwerk stark zugesetzt.

27.01.2018

Ein letztes Mal im guten Laden

Der Götz kommt weg, und zwar bald. Im Mai soll das einstige Kaufhaus in der Münchberger Innenstadt verschwunden sein. Zuvor darf jeder einen finalen Rundgang starten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rockman Run auf der Luisenburg

Rockman Run auf der Luisenburg | 22.09.2018
» 162 Bilder ansehen

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz | 23.09.2018
» 60 Bilder ansehen

Erste Fightnight in Hof

Erste Fightnight in Hof | 23.09.2018
» 82 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
19:52 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".