Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Naila

Abstrakt-geometrische Kunst in Bad Steben

Ludwig Ullmann, verstorben 2017, hat nicht nur ein Standardwerk zu Picasso geschrieben. Der Kunsthistoriker war selbst Künstler und bevorzugte grafische Formen.



Ein Werk aus dem Jahr 2010: Rechteck im Quadrat.
Ein Werk aus dem Jahr 2010: Rechteck im Quadrat.  

Bad Steben - In Bad Steben stellt eine neue Ausstellung den Künstler Ludwig Ullmann vor. Werke von ihm sind in der Hauptstraße 22 bei "Bio-Fair-Kunst-Genuss" zu sehen.

Ludwig Ullmann wurde 1928 in Hildesheim geboren und starb im Jahr 2017. Er hat in Osnabrück gelebt und gearbeitet. Dort war er als Pädagoge, Kunsterzieher und promovierter Kunsthistoriker in der Erwachsenenbildung tätig. Seit seiner Studienzeit war er stets selbst künstlerisch tätig. Er hatte zunächst gegenständlich gemalt und seine impressionistischen Darstellungen aus der Kunst Paul Cézannes entwickelt. Ende der 1960er-Jahre entstanden auch Serien abstrakter Collagen für Siebdrucke und geometrische Gemälde.

Wie Piet Mondrian ging Ludwig Ullmann den Weg vom Impressionismus zum Abstrakt-Geometrischen. Die Verbindung zur Architektur drückt sich durch die bildbestimmenden Grundformen Quadrat, Rechteck, Winkel und Kreis aus. Ab Mitte der 1980er-Jahre nahm er als Kunsthistoriker an der Aufarbeitung des Picasso-Nachlasses teil. Angesichts dieser faszinierenden Aufgabe trat für ein Jahrzehnt die eigene künstlerische Tätigkeit in den Hintergrund. 1993 erschien die umfassende Monografie "Picasso und der Krieg". Sie gilt heute als ein Standardwerk der Picasso-Forschung.

Nach einem Jahrzehnt intensiver wissenschaftlicher Forschung und Dozententätigkeit arbeitete er in den letzten Jahren wieder selbst künstlerisch in den Bereichen konstruktiv-abstrakter Malerei sowie digitaler Bildmöglichkeiten. Die Ausstellung ist von Montag bis Samstag jeweils von 9 bis 12.30 Uhr und von Dienstag bis Freitag auch von 14 bis 18 Uhr geöffnet; sie bleibt bis Ende 2018.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kulturhistoriker Pablo Picasso Paul Cézanne Piet Mondrian
Bad Steben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Elke Hopfe neben einem "Kopf (selbst)" aus dem Jahr 2016. "Die leere Fläche", sagt sie, "spielt eine große Rolle für die Komposition." Foto: asz

22.01.2018

Zeigen, was man nicht sehen kann

Tolles gibt es in der neuen Ausstellung des Grafik-Museums Bad Steben zu entdecken. Elke Hopfe und der Ungarndeutsche Botond präsentieren Kunst mit Wucht. » mehr

Die farbenprächtige Welt mit Lithografien des spanischen Malers Joan Miro ist derzeit in der Bad Stebener Spielbank zu sehen, unter anderem aus dem Portfolio "Die Eidechse mit den Goldfedern". Das Bild zeigt (von links) Spielbankdirektor Udo Braunersreuther, Bürgermeister Bert Horn, Marktgemeinderat und Organisator Wolfgang Müller, Laudatorin Konstanze Wolter und Sabine Müller bei der Vernissage. Foto: R. S.

11.07.2017

Mirós bunte und rätselhafte Bilderwelt

25 Farblithografien von Joan Miró sind in Bad Steben ausgestellt. Der Maler war einst Anfeindungen ausgesetzt. » mehr

Walter Busch, Lorella Müller und Anja Muschik-Motzkus (von links) stellen in Bad Steben aus. Im Hintergrund sind zu sehen zwei Werke des Bildhauers Busch: ein "Männlicher Akt mit dem Kopf des Coyoten" und ein Steinvogel.

06.02.2017

Tierische Spiegelbilder des Menschen

In Bad Steben gesellen sich regionale Künstler zu Picasso und Immendorff. In der neuen Ausstellung geht es um die Beziehung des Menschen zum Tier. » mehr

Gerhard Wunderlich - ein Zithervirtuose mit einem breitgefächerten Repertoire von der Wiener Klassik bis zur Pop-Musik

14.09.2018

Singen und lachen beim Heimatabend

Der Bad Stebener Frankenwaldverein hat Einheimischen und Gästen schöne Stunden beschert. Das Publikum feiert die Akteure. » mehr

Die neu gegründete Band Songbook: (von links) Gerhard Kießling, Reinhard Hertrich, Ronnie Himes, Klaus Rießbeck und Werner Pöhlmann. Foto: Hüttner

13.09.2018

Begeisternde Premiere

Fünf erfahrene Musiker haben sich hier zusammengetan: Die neue Band Songbook spielt bei der After- Work-Party in Bad Steben. » mehr

Basti und Felix toben sich auf der Rutsche im neuen Freibad in Bad Steben aus. Auch hier ist man sehr zufrieden.

05.09.2018

Hitze lockt täglich 1000 Gäste ins Freibad

Der fantastische Sommer beschert Freibädern der Region eine tolle Saison. Mit 35 600 Badefans steht in Naila die absolute Rekordzahl bereits in greifbarer Nähe. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rehauer Sägewerk in Flammen

Rehauer Sägewerk in Flammen | 21.09.2018 Rehau
» 28 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Karls-Universität Prag 10:5

Selber Wölfe - Karls-Universität Prag 10:5 | 21.09.2018
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".