Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Naila

Ansturm auf den Frankenwaldtag

Zum fünften Mal demonstrieren die Bayerische Forstverwaltung und die Stadt Schwarzenbach am Wald die Vielfalt der Waldwirtschaft. Das Volksfest begeistert auch Familien.



Traditionell einer der publikumswirksamsten Attraktionen beim Frankenwaldtag: Der Kettensägenschnitzer Peter Siewior aus Naila.
Traditionell einer der publikumswirksamsten Attraktionen beim Frankenwaldtag: Der Kettensägenschnitzer Peter Siewior aus Naila.   » zu den Bildern

Schwarzenbach am Wald - Beim Umgang mit den Herausforderungen des Klimawandels werden Waldbesitzer und Forstleute eine herausragende Rolle spielen. Das sagte Bundestagsvizepräsident Dr. Hans-Peter Friedrich in seiner Eröffnungsansprache beim Frankenwaldtag 2018 gestern in Schwarzenbach am Wald. Friedrich warnte davor, dass bei einem prognostizierten Temperaturanstieg von rund zwei Grad in den nächsten Jahrzehnten große finanzielle Probleme auf die Waldbesitzer zukämen. Wichtig sei daher ein rechtzeitiger Waldumbau hin zu wärmetoleranteren Baumarten.

Dass die Waldbesitzer bereits jetzt erhebliche wirtschaftliche Folgen zu erleiden hätten, betonte Josef Ziegler, Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes. Die ersten Vorboten des Klimawandels hätten allein in den letzten Jahren rund 100 Millionen Euro Schaden in Bayerns Wäldern verursacht. "Nur wenn Gesellschaft, Politik und Waldbesitzer neue Allianzen bilden, können wir die Herausforderungen in den Griff bekommen", sagte Ziegler. Veranstaltungen wie der Frankenwaldtag, der traditionell zusammen mit dem Regionalen Waldbesitzertag begangen wird, könnten dazu führen, dass die Belange der Forstleute in der öffentlichen Diskussion wahrgenommen werden.

17.06.2018 - Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald - Foto: Manfred Köhler, Christine Rittweg

Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald
Frankenwaldtag in Schwarzenbach am Wald

Genau dafür, nämlich die Publikumswirksamkeit bei Belangen der Waldwirtschaft, habe sich Schwarzenbach am Wald einen Namen gemacht, betonte der neue Schwarzenbacher Bürgermeister Reiner Feulner bei der Begrüßung der Gäste. Den fünften Frankenwaldtag eröffnete er erstmals als Stadtoberhaupt, hatte aber als Verwaltungsleiter bereits in den Jahren davor jeweils aktiv an den Vorbereitungen mitgewirkt. Weiterer Hauptveranstalter des Tages neben der Stadt Schwarzenbach war wieder die Bayerische Forstverwaltung, repräsentiert durch Forstdirektor Thomas Krämer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Außenstelle Bad Steben. Krämer begrüßte eine lange Reihe von Ehrengästen des Tages, darunter die Bayerische Waldkönigin Johanna Gierl und Forstbetriebsleiter Fritz Maier vom Forstbetrieb Nordhalben, die beide Grußworte sprachen.

Mit launigen Grüßen aus der Vergangenheit unterhielt der Hofer Schauspieler Peter Kampschulte die Gäste. Er verkörperte den Nürnberger Patrizier und Handelsherrn Peter Stromer, der vor 650 Jahren die geregelte Forstwirtschaft entwickelte. Auch beim anschließenden Rundgang über das weitläufige, sich über einen Kilometer bis tief in den Wald hinein ausdehnende Festgelände, griff Kampschulte alias Stromer immer wieder ins Geschehen ein, äußerte sich beim Streicheln eines Rückepferdes über die Waldwirtschaft der Vergangenheit und trieb ein Sondierungsgerät zur Untersuchung des Waldbodens in die Erde.

Unter der Leitung von Forstdirektor Krämer erlebten die Teilnehmer des Rundgangs die ganze Vielfalt der Waldwirtschaft, angefangen beim Einsatz eines Harvesters, der die Holzspäne nur so fliegen ließ, bis hin zu den Vorteilen eines Wegepflegegeräts. Die Besucher lernten, welche Bäume man idealerweise aus dem Wald nimmt, um die besten Erträge zu erzielen, welche Vorteile ein Klettersitz für Jäger bietet und wie sogenannte Stöberhunde bei der Jagd auf Schwarzwild agieren.

Der Rundgang musste nicht ohne Stärkung bewältigt werden. Unterwegs gab es unter anderem Käse und Joghurt am Stand es Bayerischen Bauernverbandes und am Ende ein köstliches Wildgericht von Meisterkoch Peter Hagen vom Gasthof Goldene Krone in Selbitz. Er präsentierte eine Kochshow für Wildgerichte, die auf Großleinwand ins Festzelt übertragen wurde.

Aufgrund des idealen Wetters strömten die Besucher so zahlreich aufs Festgelände, dass auch die angrenzenden Straßen dicht bevölkert waren. 5000 Gäste lockten die 50 Attraktionen und 80 Aussteller des Frankenwaldtages nach Schätzungen der Veranstalter nach Schwarzenbach am Wald.

Autor

Manfred Köhler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 06. 2018
19:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayerischer Bauernverband Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich Familien Klimaveränderung Peter Hagen Peter Kampschulte Stadt Schwarzenbach am Wald Volksfeste Waldgebiete Waldnutzung Wildgerichte
Schwarzenbach am Wald
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Aus den Händen von Bürgermeister Reiner Feulner (links) erhielt Dieter Frank die höchste Auszeichnung der Stadt. Foto: Köhler

27.01.2019

Schwarzenbach am Wald: Dieter Frank wird Ehrenbürger

Die Stadt Schwarzenbach am Wald ehrt ihren ehemaligen Bürgermeister. Der dankt allen seinen Wegbegleitern, vor allem aber seiner Familie. » mehr

Forstdirektor Thomas Krämer und Bürgermeister Reiner Feulner (von links) mit dem offiziellen Plakat zum Frankenwaldtag am 17. Juni in Schwarzenbach am Wald. Lola, das Mädchen auf dem Bild, ist ein echtes Kind des Frankenwaldes. Foto: Köhler

07.06.2018

Action am Harvester-Simulator

"Keine Angst vor wilden Tieren" lautet das Motto des fünften Frankenwaldtags. 80 Aussteller bieten am 17. Juni ein buntes Programm mit vielen Aktionen zum Mitmachen. » mehr

Die Rehau AG will ihr Werk in Schwarzenbach am Wald erweitern. Die Stadt hat das angrenzende Gebäude, in der früher ein Teil der Firma Tenzler untergebracht war, gekauft. Jetzt geht es um Abriss und Neubau für die Werkserweiterung. Die Stadt Schwarzenbach investiert dafür - mit erheblicher Unterstützung aus der Förderoffensive Nordostbayen - fünf Millionen Euro. Foto: Christine Rittweg

22.03.2019

Haushalt erreicht erneut Rekordniveau

Der Etat von Schwarzenbach am Wald ist unter Dach und Fach. Während die Stadt kräftig investiert, steigt auch die Schuldenlast. » mehr

Viele Funktionen erfüllt das neue Fahrzeug, das ab sofort im Bauhof steht. Foto: Rittweg

22.02.2019

Schwarzenbach schafft neues Loipenfahrzeug an

45 000 Euro kostet das Gerät, das auch im Sommer Verwendung findet. Der Staat zahlt einen hohen Zuschuss. » mehr

Begeisterung pur bei den jungen Akteuren auf der Bühne in Schwarzenbach. Mit Gesang und Schauspiel reißen sie das Publikum mit. Mehr Fotos unter www.frankenpost.de Fotos: Hüttner

19.04.2019

Musical geht unter die Haut

66 junge Leute bieten in Schwarzenbach Abende der besonderen Art mit Gesang, Theater und Tanz. "Adonia" ist das Ergebnis eines erfolgreichen Camps. » mehr

Die Stadt Schwarzenbach am Wald möchte die Bergwiesenhütte direkt an der Skipiste schnellstmöglich wieder verpachten. Foto: Christine Rittweg

11.02.2019

Stadt sucht Pächter für Bergwiesenhütte

Die bisherige Pächterin löst ihren Vertrag aus gesundheitlichen Gründen. Ein Nachfolger soll möglichst schnell anfangen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG:

WG: | 24.04.2019 Röslau
» 12 Bilder ansehen

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt | 21.04.2019 Weißenstadt
» 23 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 | 22.04.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Autor

Manfred Köhler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 06. 2018
19:32 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".