Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb

Naila

Bad Steben bleibt im Kreis der Top-Kurorte

Das Staatsbad entwickelt sich touristisch positiv. Es kommen stetig mehr Gäste. Radon als besonderes Heilmittel und ein breites Kurangebot sichern den Spitzenplatz im Ranking.



Das Quellwasser des Zietsch-Brunnens ist radonhaltig. Bad Steben ist der einzige Kurort in Deutschland, in dem es die Heilmittelkombination aus schmerzlinderndem Radon, wärmendem Naturmoor und natürlicher Kohlensäure gibt. Foto: Staatsbad Bad Steben
Das Quellwasser des Zietsch-Brunnens ist radonhaltig. Bad Steben ist der einzige Kurort in Deutschland, in dem es die Heilmittelkombination aus schmerzlinderndem Radon, wärmendem Naturmoor und natürlicher Kohlensäure gibt. Foto: Staatsbad Bad Steben  

Bad Steben - Das Staatsbad hat sich im vergangenen Jahr positiv entwickelt. Wie sich das Angebot und die Gästezahlen in den vergangenen Monaten des Jahres 2019 entwickelt haben, hat Monika Josiger, die Marketingleitern der Marktgemeinde Bad Steben, in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Tourismus und Umweltfragen des Marktgemeinderates in einem ausführlichen Vortrag berichtet. Das Fazit vorneweg: Die Gästezahlen im Staatsbad entwickeln sich seit einigen Jahren langsam aber stetig nach oben und: Der eingeschlagene Weg, verstärkt durch die Heilmittelkombination aus schmerzlinderndem Radon, wärmendem Naturmoor und natürlicher Kohlensäure zu bewerben, habe sich als richtig erwiesen.

Veranstaltungen 2020

21. bis 24. Mai: oberfränkische Malertage

13.Juni. bis 11.Juli: Vernissage der Malertage in der Spielbank und der katholischen Kirche.

24. Mai: Walking-Tag in Kooperation mit dem TSV Carlsgrün-Frankenwald

25./26. Juli: Kurparkfest

18. bis 23. August: Open-Air-

Kino-Sommer

 

Als positiv ist laut Josiger ein besonderer Marketingeffekt zu werten: "Das ,Magazin Focus Gesundheit’ hat 352 Kurorte in Deutschland untersucht, und das Ergebnis bestätigt, dass Bad Steben im dritten Jahr in Folge zum erlauchten Kreis der 81 Destinationen gehört, die das Qualitätsmerkmal ‚Top-Kurort 2020‘ erhalten." In eineinhalb Stunden bot Monika Josiger den Ausschussmitgliedern einen Einblick in das durchwegs positive Zahlenwerk sowie in die Marketingpläne der Zukunft. "So können Kommune und Staatsbad gemeinsam mit den Bad Stebener Wellness- und Gesundheitsdienstleistern im hart umkämpften Markt um Gäste bestehen", resümierte Bürgermeister Bert Horn zufrieden mit dem Erreichten sowie den Plänen für die Zukunft.

 

Josiger eröffnete ihren Überblick über die Situation in Bad Steben mit aktuellen Zahlen: "Auch im Jahr 2019 bis zum Oktober haben wir bei den Übernachtungszahlen wieder zugelegt", sagte sie und zeigte auf, dass 93 132 Privatgäste (3,5 Prozent mehr als im Vorjahr) sowie 187 704 Klinikgäste (1,1 Prozent Steigerung) das Staatsbad besucht haben. "Das sind im Vergleich der vergangenen Jahre die stärksten Zuwächse." Als besonders positiv bezeichnete die Chefin der Tourist-Information die kontinuierliche Steigerung im Bereich der Privatgäste im 20-Jahres-Vergleich, "unsere Kliniken sind zu 100 Prozent ausgelastet".

Der kontinuierlichen Steigerung der Gästezahlen steht ein Problem entgegen, mit dem die meisten Urlaubs- und Freizeitanbieter im Bereich der Privatgäste zu kämpfen haben: "Die Verweildauer von Gästen entwickelt sich seit acht Jahren bergab", bedauerte Monika Josiger. "Wir liegen, gerechnet bis Ende September, bei durchschnittlich 3,22 Tagen, die ein Privatgast in Bad Steben bleibt." Vor neun Jahren lag dieser Wert laut Statistik bei 4,86 Tagen.

Mit Blick auf die Strategie, mit der Bad Steben nach außen auftritt, nannte Josiger die Schwerpunkte Gesundheit, Natur, Therme und Wellness. Zu diesen Themen habe die Tourist-Info verschiedene Arrangements entwickelt. Besonders gut haben sich demnach die Rheumawochen sowie die Rückenkuren entwickelte, wie die Marketingleiterin berichtete. Als zusätzliches Angebot finde die Entspannungs- und Badekur positiven Zuspruch bei den Gästen des Kurbads. "Diese Anwendungen haben wir zusammen mit Dr. Gerhart Klein entwickelt, der mit seiner Radon-Studie wissenschaftlich belegt hat, dass Radon zur Behandlung für eine Reihe von Erkrankungen besonders gut geeignet ist", sagte die Tourismus-Spezialistin über einen Anwendungsbereich, mit dem Bad Steben mit einem Alleinstellungsmerkmal punkten könne.

Arrangements, die sich mit Wandern und Radeln beschäftigen, entwickelten sich ebenfalls mit steigender Tendenz wie auch die sogenannten Kennenlerntage oder Wandertage, für die ein erhöhter Beratungsbedarf durch Mitarbeiter der Tourist-Information notwendig sei. "Hier wollen wir uns verstärkt auf die Werbung für Gruppen konzentrieren", erklärte Josiger. Ergänzend zum medizinischen Angebot finden laut Monika Josiger die Arrangements für Wellness- und Verwöhntage ein steigendes Interesse bei Erholungssuchenden. Als wertvollen Partner für einen Teil des Angebots, insbesondere im Bereich der Wanderungen, bezeichnete die Touristik-Fachfrau den Frankenwaldverein.

Monika Josiger berichtete zudem über das breite Angebot an Broschüren und den Ausbau der digitalen Darstellung zur Vermarktung der Gesundheitsangebote. "Wir verwenden auch digitale Medien, um unsere Zielgruppen anzusprechen." Dennoch sei es für die Zielgruppe des Kurortes Bad Steben wichtig, auch gedruckte Broschüren zu nutzen. Als Vermarktungspartner ging die Marketingleiterin abschließend auf eine Kooperation mit Frankenwald-Touristik in Kronach ein.

Bürgermeister Bert Horn lobte die Arbeit der drei Marketing-Mitarbeiterinnen: "Was Sie mit einem Mini-Team und 2,5 Arbeitsplätzen bewegen, verdient Anerkennung."

Autor
Lothar Faltenbacher

Lothar Faltenbacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
17:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bert Horn Elektronische Medien und Internet Freizeitradsport Katholische Kirche Kinosommer Kurorte Marketing Director Wandern Wandertage Wanderungen Werbung
Bad Steben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Therme Bad Steben - im Bild der Wasserfall in einer Schiefergrotte des Wellness-Domes - gehört zu den Besuchermagneten im Bayerischen Staatsbad.	Foto: Werner Rost

29.10.2018

In Bad Steben steigen die Gästezahlen

Im Jahr 2017 hat sich die Marktgemeinde touristisch positiv entwickelt. Es kamen mehr Privatgäste als im Jahr zuvor. In diesem Jahr setzt sich der Aufwärtstrend fort. » mehr

Mit dem radonhaltigen oder kohlesäurehaltigen Wasser des Friedrich-Zietsch-Brunnens unterstützen Besucher des Staatsbades das vielfältige Therapieprogramm. Foto: Andreas Hub/ Bad Steben

07.03.2019

Bad Steben meldet 20-Jahres-Hoch bei Gästezahlen

Die Marketingleiterin des Staatsbades berichtet von einer guten Entwicklung der Besucherzahlen. Mit attraktiven Angeboten will das Staatsbad neue Zielgruppen ansprechen. » mehr

Seit Jahrhunderten symbolisiert die Zeremonie des Band-Durchschneidens einen neuen Anfang, so auch bei der Einweihung des Gesundheitswanderweges in Bad Steben, dem man mit der Ausschilderung "DÖ 96 - Seifengrundweg" folgen kann. Unser Bild zeigt am Band (von links) die Leiterin der Bad Stebener Tourist-Information, Monika Josiger, den Bad Stebener FWV-Wegwart Karl Grünert, den Steinbacher FWV-Wegewart und stellvertretender Obmann Ralf Kremer, den Landtagsabgeordneten Alexander König, Kurdirektor Ottmar Lang, Bürgermeister Bert Horn, Gesundheitswanderführerin Brigitte Schmid, Landrat Dr. Oliver Bär, Gesundheitswanderführerin Monika Horn und den Bad Stebener Obmann Ulf Michel. Foto: Hüttner

03.06.2018

Wandern auf einem speziellen Fitness-Pfad

In Bad Steben gibt es seit gestern ein besonderes Angebot: einen Gesundheitswanderweg. Wer ihm durch die Natur folgt, tut gleichzeitig viel für Gelenke und Muskeln. » mehr

Die Alexander-von-Humboldt-Klinik in Bad Steben könnte in Zukunft einen großen Nachbarn bekommen. Der Sonnengarten soll auf der Freifläche hinter der Klinik entstehen.	Foto: Göpel

16.01.2020

Das Mega-Projekt von Bad Steben

Vor vier Jahren stellte Manfred Solger die Pläne für das 135-Millionen-Projekt "Sonnengarten" in Bad Steben vor. » mehr

Die Arbeiten an der Bad Stebener Poststraße beginnen mit der Erneuerung des Mischwasserkanals und der Trinkwasserleitung. Unser Bild zeigt (von links): Bürgermeister Bert Horn, Bauamtsleiter Heiko Josiger und den Polier der Firma VSTR aus Rodewisch, Peter Strobel.	Foto: Hüttner

05.04.2019

Sanierung im Zentrum des Kurorts beginnt

Bad Steben wertet seinen Ortskern auf. Nicht nur Straßen und Kanäle möchte die Gemeinde erneuern. Es soll auch mehr Grün Einzug halten. » mehr

Eine Kerze brennt auf einem Adventskranz

05.12.2019

Lichtla-Sitzung: Freier Wähler löst Unfrieden in Gemeinderat aus

Während der sogenannten Lichtla-Sitzung geht es im Gemeinderat besinnlich zu - eigentlich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neujahrsempfang in Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale

Neujahrsempfang in Schwarzenbach an der Saale | 19.01.2020 Schwarzenbach an der Saale
» 71 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EC Peiting

Selber Wölfe - EC Peiting | 17.01.2020 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor
Lothar Faltenbacher

Lothar Faltenbacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
17:38 Uhr



^