Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Naila

Bad Steben schafft sieben Hektar Bienenweide

Der Markt Bad Steben lässt bisher landwirtschaftlich genutzte Flurstücke am Landeshügel nordwestlich des Seniorenwohnparks in eine Bienenweide umwandeln, um zum Artenschutz beizutragen.



Bad Steben - Dies beschloss der Marktgemeinderat am Montagabend. Die Grundstücke gehören der Marktgemeinde. Die Verwaltung wurde beauftragt, den bestehenden Pachtvertrag zum 30. September zu kündigen und für das Projekt nach einem geeigneten landwirtschaftlichen Betrieb als Partner zu suchen.

Wie Bürgermeister Bert Horn sagte, erhält das Thema Klima- und Umweltschutz in der Wahrnehmung der Menschen und auch "im Handeln vor Ort" eine immer größere Bedeutung. Für das Volksbegehren Artenschutz hätten rund 20 Prozent der Bad Stebener unterschrieben. "Dies ist ein beeindruckendes Zeichen und Grund genug für mich, dem Marktgemeinderat einen Vorschlag zu unterbreiten, wie auch wir als Kommune einen Beitrag leisten können."

Bereits in der Vergangenheit habe man mit dem Projekt "Gentechnikanbaufreie Zone Bad Steben" durch eine Selbstverpflichtung der Landwirte Zeichen gesetzt. Nun sollen die Grundstücke am Landeshügel mit einer Fläche von etwa sieben Hektar ab dem Jahr 2020 als Blühflächen angelegt und in eine große Bienenweide umgewandelt werden. "Wir wären damit wieder einmal eine der ersten Kommunen, die hier aktiv werden - und vor allem mit einem beachtlichen Umfang vorangehen", sagte Horn. Mit einer Bienenweide dieser Größenordnung, noch dazu in nicht allzu weiter Entfernung vom Ortskern und durchzogen vom Pfaffensteig als einem der beliebtesten Wanderwege, gewinne Bad Steben eine weitere, nicht zu unterschätzende Attraktion, mit der sich für die gesamte Region werben lasse.

Bei den Flächen handele es sich um die Grundstücke, die auch für das Projekt "Sonnengarten" von Manfred Solger vorgesehen sind. Dieses Projekt werde weiterverfolgt. Bis sich konkrete Fortschritte abzeichneten, könne man für einige Jahre einen Beitrag zum Artenschutz leisten.

Sofern der Markt Bad Steben bei der Umwandlung der Flächen mit einem landwirtschaftlichen Betrieb kooperiere, bestünden über das Kulturlandschaftsprogramm auch Möglichkeiten einer staatlichen Förderung, erklärte Horn. Es sei davon auszugehen, dass die Förderprogramme auch im Jahr 2020 weiterlaufen.

Werner Färber (FW) sagte, die Ausweisung der Fläche sei im Sinner der gesamten Bevölkerung. Michael Vogler (CSU) sprach von einem guten Signal. Wolfgang Müller (Grüne) sagte, das Projekt sei genau in seinem Interesse. So langsam komme die Thematik in der breiten Bevölkerung an. Rosi Hofmann meinte, auch Manfred Solger werde sich über das Vorhaben freuen. Auf diese Weise könnten "Unkrautvernichtungsmittel allmählich aus dem Boden geholt" werden. Oliver Rabel (SPD) lobte das Projekt als einen guten ersten Schritt. Von der positiven Außenwirkung profitiere der ganze Landkreis.

Manfred Köhler

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 05. 2019
18:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Artenschutz Bert Horn Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU Landwirte und Bauern Landwirtschaft Marktgemeinden SPD Staaten Staatliche Unterstützung und Förderung Stadträte und Gemeinderäte Umweltschutz Wolfgang Müller
Bad Steben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wolfgang Müller schert im Gemeinderat aus

09.04.2019

Wolfgang Müller schert im Gemeinderat aus

Der Grüne kündigt die Fraktion mit den Schaffenden Bürgern in Bad Steben auf. Warum, das teilt er nicht mit. » mehr

Auf Messen werben Marktgemeinde und Staatsbad um Gäste, die Bad Steben besuchen sollen. In einigen Detailbereichen können sich die Verantwortlichen nicht auf einen gemeinsamen Weg einigen.	Foto: Uwe von Dorn

06.03.2019

Differenzen bei der Kurort-Vermarktung

Die Zusammenarbeit zwischen Marktgemeinde und Staatsbad steht auf dem Prüfstand. In wichtigen Punkten sind sich Kurdirektor Lang und die Kommune uneins. » mehr

Carlsgrün soll noch schöner werden. Auch darum ging es bei der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderates Bad Steben. Foto: Köhler

14.03.2019

Schuldenabbau schafft Spielraum

11, 5 Millionen Euro beträgt der aktuelle Haushalt der Marktgemeinde Bad Steben. Jetzt will man kräftig investieren. » mehr

Beim Neujahrsempfang der Marktgemeinde Bad Steben im Grafik-Museum Stiftung Schreiner stoßen die Ehrenamtlichen mit Bürgermeister Bert Horn auf ein erfolgreiches neues Jahr 2019 an. Foto: Singer

04.01.2019

Ehrenamt leistet wichtigen Beitrag

Beim Neujahrsempfang lobt Bürgermeister Bert Horn das Engagement in Hilfsorganisationen und Vereinen. Für Bad Steben prophezeit er eine positive Zukunft. » mehr

In der Ausflugsgaststätte "Fränza" gibt es bald neben Brotzeitplatten und hausgemachten "Quärkla" auch Hochgeschwindigkeits-Internet. Foto: Faltenbacher

29.01.2019

Highspeed-Internet bis in die Fränza

Mit dem Höfebonus baut Bad Steben Leitungen für schnelles Internet in abgelegene Ortsteile. Auch das Ausflugsziel im Frankenwald geht online. » mehr

Die Therme Bad Steben - im Bild der Wasserfall in einer Schiefergrotte des Wellness-Domes - gehört zu den Besuchermagneten im Bayerischen Staatsbad.	Foto: Werner Rost

29.10.2018

In Bad Steben steigen die Gästezahlen

Im Jahr 2017 hat sich die Marktgemeinde touristisch positiv entwickelt. Es kamen mehr Privatgäste als im Jahr zuvor. In diesem Jahr setzt sich der Aufwärtstrend fort. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt Münchberg /Fotograf: Helmut Eng

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt in Münchberg | 19.05.2019 Münchberg
» 15 Bilder ansehen

90er-Closing Susi Weißenstadt

90er-Closing Susi Weißenstadt | 18.05.2019 Weißenstadt
» 28 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 05. 2019
18:38 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".