Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Naila

Ein Nachmittag im Selbitzer Jugendtreff

Im Kid-Bitz" geht es hoch her. Leiterin Gabi Winkler behält dabei die Übersicht über das bunte Treiben der Kinder. Viele kommen regelmäßig.



Selbitz - Kunterbunte Farben und vor allem fröhliches Lachen empfangen den Besucher des Selbitzer Kinder- und Jugendtreffs, der seit einiger Zeit "Kid-Bitz" heißt. "Gabi, kannst du mir bitte Kleber geben?", "Gabi, darf ich Wii spielen?", "Gabi, kochen wir heute noch Pudding?". Fragen über Fragen. Und Gabriele Winkler, die alle nur Gabi rufen, gibt Antwort. Eine nach der anderen, hört zu, erklärt. Dann tauchen schon wieder neue Fragen auf.

Kurz verlässt sie den Raum, um nach hinten zu den Jüngeren zu gehen, die zu viert Kicker spielen. Im vorderen Raum ist heute ein großer Basteltisch aufgebaut und die Kinder, überwiegend Mädchen, beschäftigen sich mit der Gestaltung von Kalendern fürs kommende Jahr. "Ich gebe nur Impulse und lege das Material parat. Dann experimentieren die Kids allein", erklärt Gabi Winkler, die schon mal über die Schulter schaut und auf Wunsch auch hilft. "Jeder soll es so machen, wie er es für sich am besten empfindet und auch umsetzen kann. Bewertungen gibt es keine", unterstreicht die gelernte Erzieherin, die seit gut einem Jahr als Gemeindejugendarbeiterin der Stadt Selbitz und zugleich Leiterin vom "Kid-Bitz" agiert.

Richard und Giovanni spielen einträchtig und bauen aus Holzleisten Gebäude, je höher desto besser. "Ich bin fast immer hier, wenn offen ist", erzählt Richard. Dann berichtet er von seinen Jugendtreff-Highlights: einer Wanderung zum Waldheim und einem Kniffelturnier. "Hier kann ich meine Freunde treffen, ich bin gern hier, mir gefällt's", erzählt er. Giovanni findet es schade, dass nur eine Person für den Treff da ist. "Wenn Gabi krank ist, dann ist zu und das ist echt schade", erklärt der Neunjährige, der mit Begeisterung Bauwerke erstellt und sich an den vielen coolen Spielen erfreut. Gabi Winkler hört den Wunsch und stimmt zu. "Ein Mann wäre cool, das würde den Jungen guttun."

Viele Kinder wünschen sich eine Verkleidungsecke, auch einen Fernseher. Ansonsten sind die Mädchen und Jungen mit ihrem Jugendtreff glücklich. Auch die Leiterin hat Wünsche: "Die Räume des Jugendtreffs sollen erhalten bleiben, denn wir haben hier viel gewerkelt und selbst gestaltet und vieles mit Spenden der Eltern realisiert ", erzählt die Leiterin, die immer mit Augen und mindestens einem Ohr beim munteren Treiben rundum ist. "Die Mülltrennung haben wir auch eingeführt und die Kinder machen emsig mit."

"Hier macht eigentlich alles Spaß", unterstreicht Emily, die Gabi immer beim Backen und Kochen hilft. "Vieles passiert spontan, ganz wie zu Hause. Die Kinder fragen oder wünschen und ich reagiere, soweit es umsetzbar ist", erzählt Gabi Winkler. Eine Stimme aus dem Hintergrund und Gabi Winkler meint verschmitzt: "Wenn du spülmaschinenkompetent bist, dann kannst du es gern einräumen."

Es herrscht ein lockeres Kommen und Gehen, schließlich ist es ein offener Jugendtreff. Trotzdem bittet Gabi Winkler die Kinder um Abmeldung, wenn sie mal schnell in den Einkaufsmarkt flitzen. "Wir gehen höflich miteinander um, und auch zu Hause wird gesagt, wohin man geht und wann man wiederkommt." Zwischen 25 und 30 Mädchen und Jungen besuchen den Jugendtreff. Gabi Winkler schreibt die Besuchszahlen auf. Im September besuchten an acht Tagen 117 Kinder den Treff und im November an elf Tagen 149. "Mit Beginn des neuen Schuljahres hat sich die Konstellation etwas geändert: Manche kommen nicht mehr, neue kamen hinzu."

Sara erzählt, dass Gabi auch schon mal sauer wird. "Klar, aber das hat auch immer einen Grund", wirft Emily energisch ein und zählt auf: wenn die Mädchen zicken oder die Jungen sich gegenseitig beschimpfen. Gabi Winkler berichtet von Hausregeln, auf die bei Notwendigkeit hingewiesen wird. Ansonsten geht's locker zu. "Man kann einfach mit Freunden zusammen sein", unterstreicht Emily.

Autor

Sandra Hüttner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2017
20:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Jugendtreffs Leiter von Organisationen und Einrichtungen Mädchen Pudding Wii Wünsche
Selbitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die neue Schulleiterin Franziska Strunz an ihrem Pult im Klassenzimmer der 1a mit den Erstklässlern Felizitas, Michael, Georg und Yagmur. Für Strunz ist der Job als Lehrerin und Schulleiterin eine Berufung.	Foto: Sandra Hüttner

22.09.2017

Angekommen auf dem Posten der Träume

Franziska Strunz ist nun offiziell Leiterin der Selbitzer Grundschule. Damit schließt sich für die 41-Jährige ein Kreis. Sie fühlt sich angekommen an "ihrer" Schule. » mehr

Die Selbitzer Kinder haben die zwei Räume ihres Treffs in der früheren Grundschule selbst in bunten Farben gestrichen - und sie haben auch das Konzept dafür mit der Leiterin selbst entwickelt. Foto: Gabriele Winkler

08.06.2017

Selbitzer Jugendtreff heißt nun "Kid Bitz"

Die Kinder selbst machen einen tollen Vorschlag. Die Stadträte sind sofort überzeugt. » mehr

Late Light im Selbitzer "Bockpfeifer": Mike Weiß und Werner Thieroff (von links) hatten viele bekannte Songs im Gepäck. Foto: Pampel

14.01.2018

Zwei Instrumente, zwei Stimmen

Werner Thieroff und Mike Weiß rocken den Bockpfeifer in Selbitz. Das Publikum verlangt nach mehr. » mehr

Bild von links: stellvertretender Kommandant Daniel Friedrich, stellvertretender Museumsleiter Gerhard Vornhof, 1. Kommandant Thomas Klösel, MdL Klaus Adelt, 1. Vorsitzender Christian Meixner, 2. Vorsitzender Frank Tietke, Erster Bürgermeister Stefan Busch, 1. Vorstand Feuerwehrmuseum Schauenstein Dr. Jörg Bauer.

21.12.2017

Robuster Tanker wird sechzig

Das ehemalige Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Selbitz feiert Geburtstag. Im Feuerwehrmuseum in Schauenstein kann man das Relikt vergangener Tage bestaunen. » mehr

Michael Berzl (links), Leiter Abrechnung und Vermessung, und Rädlinger-Niederlassungsleiter Michael Russ (rechts) begleiteten Martin Junghans nach Berlin

07.12.2017

Ein Spitzen-Azubi kommt aus Selbitz

Ein Auszubildender einer Baufirma hat in seiner Abschlussprüfung ein Top-Ergebnis eingefahren. Dafür wurde der Vermessungstechniker geehrt. » mehr

Das Angebot zum meditativen Tanz findet beim traditionellen Frauentag der Christusbruderschaft Selbitz sehr großen Anklang. Foto: Richter

28.11.2017

Auszeit für fast 400 Frauen

Der Frauentag der Christusbruderschaft Selbitz stößt weiter auf großes Interesse. Die Teilnehmerinnen schätzen diesen Tag, der ihnen neue Kraft gibt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Arthurs Gesetz": Dreharbeiten in Hof Hof

"Arthurs Gesetz" Dreharbeiten in Hof | 16.01.2018 Hof
» 5 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor

Sandra Hüttner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2017
20:21 Uhr



^