Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Naila

Feuerwehr Naila erhält viel Lob und Dank

Mit einem fünfstündigen Festakt feiern die Brand- schützer 150. Jubiläum. Ein Mitglied ist dazu sogar aus Flensburg angereist.



Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jubiäumsfeier. Unser Bild zeigt (von links): Landrat Dr. Oliver Bär, Bürgermeister Frank Stumpf, Heinrich Wohn, Hermann Hampl, Gerhard Wagenlechner, Paul Narr, Harald Manig, Kommandant Marco Wagenlechner, Hans Münzer und stellvertretender Kommandant Jens Wagenlechner. Foto: Hüttner
Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jubiäumsfeier. Unser Bild zeigt (von links): Landrat Dr. Oliver Bär, Bürgermeister Frank Stumpf, Heinrich Wohn, Hermann Hampl, Gerhard Wagenlechner, Paul Narr, Harald Manig, Kommandant Marco Wagenlechner, Hans Münzer und stellvertretender Kommandant Jens Wagenlechner. Foto: Hüttner  

Naila - Die Freiwillige Feuerwehr Naila ist stolz auf ihr 150-jähriges Bestehen und auf den 35. Geburtstag ihrer Jugendfeuerwehr. Das größte Geburtstagsgeschenk war, wie berichtet, der Rüstwagen Logistik. Dessen Übergabe schloss sich in der Frankenhalle ein fünfstündiger Festabend an. Vorsitzender Gerhard Wagenlechner gab einen Einblick in die Geschichte der Wehr, die 1869 von 46 Männern gegründet wurde. Der Vorsitzende nahm die vielen Gäste mit auf eine Zeitreise, die am Tag des Jubiläumsabends endete. Dazu gibt es eine 112 Seiten umfassende Chronik, erstellt von Gerhard Wagenlechner und Michael Gräf, Auflage 600 Stück. Wagenlechner dankte auch den weiteren Mitwirkenden Max Bodenschatz, Marco und Jens Wagenlechner, Hans Münzer und Mario Blach.

Aber es gab auch Blicke in die Zukunft. Kommandant Marco Wagenlechner stellte seinen Bericht unter das Thema "Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Naila im 21. Jahrhundert". Stets gelte es, das Vereinsleben zu pflegen, damit es mit den vielen Terminen und Anforderungen der heutigen Zeit "nicht ins Bröckeln und Wanken gerät". Die Mitgliederwerbung sei eine große Herausforderung. "Jeder Einzelne kann in einer Hilfsorganisation einen großen gesellschaftlichen Beitrag leisten." 100 bis 120 Einsätze meistert die Feuerwehr Naila jährlich, unterm Strich stehen dafür zwischen 700 bis 1000 Einsatzstunden.

Bürgermeister Frank Stumpf dankte für den wertvollen Dienst, bei steigenden Einsatzzahlen, die eine technisch gut ausgerüstete Wehr erforderten. Er lobte den beeindruckenden Zusammenhalt und den Teamgeist. Landrat Dr. Oliver Bär unterstrich die unglaublichen Mühen, die hinter dem Jubiläum stünden. "Ihr seid 365 Tage, 24 Stunden rund um die Uhr im Einsatz und gebt eurer Bestes, die Feuerwehr ist ein Glücksfall für uns." Landtagsabgeordneter Klaus Adelt, der Landesgeschäftsführer des Feuerwehrverbandes Bayern Uwe Peetz, Dekan Andreas Maar und Stadtpfarrer Andreas Seliger sprachen weitere Worte des Dankes, wie auch Kreisbrandrat Reiner Hoffmann und Kreisbrandinspektor Rolf Hornfischer, denen Grußworte von Abordnungen der Nachbarwehren folgten. Die musikalische Umrahmung oblag dem Golspelchor Naila, der in Uniformen von Brandschützern aus verschiedenen Epochen schlüpfte.

Im Mittelpunkt standen Ehrungen. Für jeden gab es ein Geschenk und eine Laudatio von Vorsitzendem Wagenlechner. Harald Manig blickt auf 30-jährige Mitgliedschaft zurück, auch wenn er mittlerweile zur Feuerwehr Selbitz zählt. Hermann Hampl ist sage und schreibe 65 Jahre dabei. Er zählt zu den Ehrenmitgliedern wie auch Paul Narr, der zu der "legendären Feuerwehrgruppe aus Froschgrün" gehört und als "Urgestein dieser Feuerwehr" gilt. 50 Jahre Feuerwehr liegen hinter Willi Zemsch, der bis zum Kreisbrandinspektor "emporgeklettert" sei. Willi Zemsch war 14 Jahre Jugendwart, außerdem Maschinist und Gerätewart, und hat unzählige Lehrgänge absolviert. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Ebenfalls seit 50 Jahren Mitglied ist Jürgen Pomper, der heute in Berlin wohnt. Zum Jubiläum konnte er nicht kommen. Für außerordentliche Dienste und Treue wurde auch Dieter Centner zum Ehrenmitglied ernannt. Er war Kreisbrandmeister für Funk und EDV, ist jetzt Ehrenkreisbrandmeister und hat über viele Jahre die Homepage der Nailaer Wehr betreut. Nicht teilnehmen konnten Ehrenmitglied Hans Saalfrank, der das 65-jährige Mitgliedsjubiläum feiert, und Gustav Schuberth, der schon auf 70 Jahre zurückblickt. Beim 100. Jubiläum war er stellvertretender Kommandant gewesen.

Ehrungen gab es auch für Fördermitglieder, die seit 30 Jahren dabei sind: Willy Frank, Hannsjürgen Lommer, Friedrich Rosentreter, stellvertretend für die Metzgerei Schmidt Ute Schmidt, Wolfgang Schramm und Heinrich Wohn. Präsente gab es für die weit angereisten Mitglieder Mike Enderlein, Berlin, Jochen Rammin, Flensburg, und Erich Knappe, Schweinfurt. Nicht zu vergessen Reiner Exner aus Isen bei München, der mit einer Abordnung der dortigen Wehr zu Besuch war.

Autor

Sandra Hüttner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 09. 2019
19:33 Uhr

Aktualisiert am:
30. 09. 2019
19:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Feuerwehren Frank Stumpf Freiwillige Feuerwehr Geburtstagsgeschenke Heinrich Jugendfeuerwehren Klaus Adelt Kreisbrandinspektoren Kreisbrandmeister Kreisbrandräte Landräte Landtagsabgeordnete Transport und Logistik Willy Frank
Naila
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
180 Einsatzkräfte beteiligten sich an einer Großübung im Zuge des Kreisfeuerwehrtages.

01.07.2019

Wochenende voller Feierlaune

In Schwarzenbach am Wald verbindet sich das Wiesenfest mit einem Kreisfeuerwehrtag. So herrscht gleich doppelte Feststimmung. » mehr

Zur Eröffnung der Grill- und Feuerstelle wurde Stockbrot geröstet. Im Hintergrund die Akteure von der Landjugend an der Sponsoren- und Erinnerungstafel gemeinsam mit ihren Gästen. Foto: Hüttner

02.10.2019

Landjugend ist stolz auf ihr Werk in Selbitz

In einer 70-Stunden- Aktion bauen die jungen Leute unter anderem einen Grill- und Feuerplatz. Ihre Tatkraft beeindruckt die Gäste bei der Übergabe. » mehr

Bei der Rettung eines Unfallopfers ist es wichtig, die Pupillen zu kontrollieren. Auch das dürfen die Jugendlichen üben.

19.08.2019

Retter von Morgen üben fleißig

Beim Berufsfeuerwehrtag in Marxgrün lernen junge Menschen die Arbeit von Feuerwehr und Rotem Kreuz kennen. Sie üben auch für den Ernstfall. » mehr

Tag der offenen Tür im Krankenhaus Naila

23.09.2019

Großes Interesse am Klinik-Neubau

Viele Besucher kommen zum Tag der offenen Tür in die Nailaer Hochfranken Klinik. Sie sehen sich das neue Bettenhaus an, lassen sich Blutdruck messen oder üben Reanimation. » mehr

Zur einstimmigen Nominierung von Frank Stumpf zum Bürgermeisterkandidaten gratulierten Freie-Wähler-Vorsitzender Klaus Knörnschild und Ü.W.G.-Vorsitzender Adolf Markus.	Foto: pr.

07.11.2019

Stumpf lässt sich still und heimlich wählen

Der amtierende Bürgermeister von Naila will weiter regieren. Er steht an der Spitze der Liste der Freien Wähler, die zur Nominierung lieber unter sich bleiben. » mehr

Pastoralreferent Herbert Punzelt freute sich über die vielen Worte des Dankes. Er selbst habe seinen Beruf nie als Arbeit empfunden. Foto: Hüttner

05.08.2019

Herbert Punzelt sagt Ade

Die Seelsorge war seine Lebensaufgabe. Nun geht der Nailaer Pastoralreferent nach 39 Jahren in den Ruhestand. In der Stadtpfarrkirche verabschiedet er sich offiziell. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Sandra Hüttner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 09. 2019
19:33 Uhr

Aktualisiert am:
30. 09. 2019
19:33 Uhr



^