Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Naila

Geroldsgrün erhält 968 000 Euro

Der Bescheid für verschiedene Projekte im Zuge der Förderoffensive Nordostbayern ist eingegangen. Das freut den Bürgermeister.



Abrissreif: das Anwesen Keyßerstraße 46. Foto: Hüttner
Abrissreif: das Anwesen Keyßerstraße 46. Foto: Hüttner  

Geroldsgrün - Das Anwesen Keyßerstraße 46 in Geroldsgrün ist bald Vergangenheit. Es wird im Rahmen der Förderoffensive Nordostbayern abgerissen. Bürgermeister Helmut Oelschlegel informierte im Gemeinderat, dass der Bescheid zur 90-prozentigen Förderung für den Abriss, für die Aufwertung der Freifläche des ehemaligen Naturschwimmbads und für die Umnutzung der Scheune eingegangen ist. "Wir haben 968 000 Euro bewilligt bekommen."

Oelschlegel erinnerte an die "Mehrfachbeauftragung" von Fachbüros und die folgende Beauftragung nach Vorstellung der Pläne an das Architekturbüro Jürgen Hoffmann aus Bad Steben. Dafür sind Kosten in Höhe von 27 000 Euro angefallen, die Gemeinde hat eine Förderung in Höhe von 24 300 Euro bereits erhalten. Der Bürgermeister erläuterte den Zeitplan: "Nach dem Gebäudeabbruch in den kommenden sechs bis sieben Wochen folgt die Ausschreibung der Hoch- und Tiefbauarbeiten."

Als Baubeginn an Scheune und Freiflächenanlagen nannte Oelschlegel das kommende Jahr. Ob während der Winterperiode eine Entschlammung, Reinigung und Renaturierung des ehemaligen Naturschwimmbads durchgeführt werden kann, stehe noch nicht fest.

Oelschlegel dankte Verwaltungsleiter Daniel Hohberger für die Antragstellung. "Die Regierung hat die Preissteigerungen anerkannt, was erfreulich ist. Es solle aber keine Euphorie nach sich ziehen, da sicherlich auch weiterhin mit Kostensteigerungen zu rechnen ist." Den Erhalt des positiven Förderbescheids bewerte er als Erfolg.

Autor

Sandra Hüttner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 05. 2019
18:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Kosten Kostensteigerungen Stadträte und Gemeinderäte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rathaus Selbitz

16.05.2019

Landratsamt schaltet sich nicht ein

Das Hofer Landratsamt wird sich vorerst nicht in den Fall Selbitz einschalten. » mehr

Weltkonferenz zur Artenvielfalt

07.05.2019

Bad Steben schafft sieben Hektar Bienenweide

Der Markt Bad Steben lässt bisher landwirtschaftlich genutzte Flurstücke am Landeshügel nordwestlich des Seniorenwohnparks in eine Bienenweide umwandeln, um zum Artenschutz beizutragen. » mehr

Der zweite Bürgermeister Walter Köppel leitet das Stadtarchiv, in dem sich zum Beispiel dieses historische Lehensbuch befindet. Foto: Rost

07.05.2019

Auch Forscher zahlen

Schauenstein lässt sich alle anfallenden Kosten im Stadtarchiv erstatten. Die Stadt erfüllt damit eine Haushalts-Auflage. » mehr

Alljährliche Flickschusterei an den Asphaltpisten: Die schlimmsten Schäden entlang der Staatsstraße in Schauenstein haben Mitarbeiter der Straßenmeisterei Kulmbach/Hof des Staatlichen Bauamtes Bayreuth mit Kalt-Asphalt beseitigt. Die Schlaglöcher in den kommunalen Straßen lässt die Stadt in den kommenden Monaten stopfen. Foto: Rost

04.05.2019

Laser spürt Schlaglöcher auf

Eine elektronische Karte zeigt in Schauenstein alle Straßenschäden. Dies ist die Grundlage für eine Hitliste der dringlichsten Sanierungsarbeiten. » mehr

Deutsche Skateboardmeisterin Lilly Stoephasius

02.05.2019

In Naila entsteht ein Skaterpark

Die neue Anlage kostet rund 124 500 Euro. Für das Projekt fließen auch Fördermittel. » mehr

Ein großer Teil der Tiefbauarbeiten für die Neugestaltung der Straße "Am Hölzlein" ist bereits erledigt.	Foto: Hüttner

22.04.2019

In Issigau entsteht Platz für Neues

In der Straße "Am Hölzlein" wird bald vieles anders aussehen. Ein altes Anwesen weicht, dafür entstehen Stellplätze. eine Grünfläche und sogar eine Fläche für Schach. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt Münchberg /Fotograf: Helmut Eng

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt in Münchberg | 19.05.2019 Münchberg
» 15 Bilder ansehen

90er-Closing Susi Weißenstadt

90er-Closing Susi Weißenstadt | 18.05.2019 Weißenstadt
» 28 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Sandra Hüttner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 05. 2019
18:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".