Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Naila

Hangbrand am Romanfelsen bei Schwarzenbach am Wald

Bei alpinen Bedingungen löschten Helfer einen Brand im Frankenwald. Ein Steilhang oberhalb der B 173 stand in Flammen.



Waldbrand breitet sich auf kompletten Hang aus
Waldbrand am Romanfelsen.   Foto: NEWS5 / Fricke

Schwarzenbach am Wald - 13 Feuerwehren haben am Donnerstagabend einen Brand am Romansfelsen in Bernstein, einem Ortsteil von Schwarzenbach am Wald, gelöscht. Am Steilhang zur unterhalb des Felsens verlaufenden Bundesstraße 173 haben auf einer Fläche von etwa zwei Hektar zahlreiche Feuernester gebrannt. Die B 173 musste während der Löscharbeiten bis in die Nacht für den Verkehr gesperrt werden.

Appell der Polizei

Die Polizei appelliert an alle Bürger, bei der aktuellen Trockenheit keine Zigaretten und Gläser in Waldgebieten wegzuwerfen.

Die Stelle lag im Bereich, an dem drei Landkreise zusammentreffen. "Deshalb kam die Alarmierung für die Stützpunktwehr in Schwarzenbach am Wald um 18.27 Uhr gleich von drei Integrierten Leitstellen aus Hof, Kulmbach und Kronach", beschreibt Markus Hannweber, der Kommandant der Schwarzenbacher Wehr, der den Einsatz leitete, die Situation. "Das System funktioniert, schon nach kurzer Zeit waren 155 Feuerwehrler sowie Einsatzgruppen des THW, der Rettungsdienste sowie der Bergwacht am Brandort." Die Bergwacht war in diesem Fall ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Löschaktion. "Bei teilweise senkrechtem Gefälle vom Romansfelsen zur Bundesstraße mussten wir unter alpinen Bedingungen gegen die Flammen arbeiten", fasst Hannweber den gefährlichen Einsatz zusammen.

25.04.2019 - Waldbrand am Romanfelsen - Foto: News5/Fricke

n5_190425_ID15382_25.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_23.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_24.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_26.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_27.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_28.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_29.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_16.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_17.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_18.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_19.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_20.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_21.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_22.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_11.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_12.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_13.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_14.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_15.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_3.jpeg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_4.jpeg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_5.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_6.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_7.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_8.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_9.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_10.jpg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_1.jpeg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_2.jpeg Schwarzenbach am Wald
n5_190425_ID15382_30.jpg Schwarzenbach am Wald

Während die einen Trupps von oben, an Seilen gesichert, die Feuernester löschten, gingen andere Abordnungen der Wehren von der Bundesstraße aus bergauf gegen die Flammen vor. "Nach sechs Stunden konnten die ersten Helfer den Brandort verlassen", lobte Hannweber das perfekt einstudierte Zusammenspiel der Brandschützer.

Doch damit war der Fall für die Feuerwehren noch nicht erledigt, denn am Freitagmorgen um 5.51 Uhr mussten sie nach Alarmierung von Autofahrern erneut zum Romansfelsen, weil sich ein Baumstumpf erneut entzündet hatte. Die Wehrleute hatten in der Nacht zuvor vorsichtshalber die insgesamt drei Kilometer langen Strecken für die Wasserversorgung liegen gelassen: deshalb war der morgendliche Einsatz am Freitag in etwa zwei Stunden erledigt. "Wir werden weiter in den nächsten Tagen regelmäßig die Brandstelle beobachten, um mögliche Nachbrände zu verhindern", erläuterte Hannweber und appellierte an alle Bürger, sehr sensibel mit der erhöhten Waldbrandgefahr umzugehen. Zur Klärung der Brandursache ermittelt die Polizei laut Hannweber.

Bereits am Mittwoch hat es im Höllental gebrannt. Mehr dazu hier.

Auch in Thüringen, an der Bleilochtalsperre, hat es gebrannt. Mehr dazu hier.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 04. 2019
21:07 Uhr

Aktualisiert am:
27. 04. 2019
08:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brände Feuerwehren Polizei Wald und Waldgebiete Waldbrände Überwachung und Kontrolle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Für Wolfgang Degelmann ist das Höllental ein Ort, an dem Besucher Ruhe, Entspannung und Naturschönheit suchen. Die sieht er mit dem Bau der Hängebrücken gefährdet. Foto: Bund Naturschutz

25.04.2019

Waldbrand im Höllental

Wanderer hatten das Feuer am Mittwochvormittag oberhalb des Höllentals Richtung Eichenstein entdeckt. » mehr

Autos auf nasser Fahrbahn

22.05.2019

Wasser und Feuer: Aquaplaning-Crash und Fahrzeug-Brand auf A9

Zunächst kracht eine 67-Jährige mit ihrem Auto bei Starkregen gegen die Betonleitwand. Dann fängt auf der A9 zwischen Naila und Berg ein Wagen Feuer. » mehr

Feuer am Hang in Naila: Bahnstrecke gesperrt Naila

16.04.2019

Feuer an Hang in Naila: Bahnstrecke gesperrt

Mitarbeiter der Stadt Naila arbeiten am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr an einem Hang hinter dem Bahnhof. Dabei entzündet sich die Grünfläche. » mehr

Glaskeramik-Herdplatten

13.03.2019

Naila: Dunstabzugshaube über Herd fängt Feuer

In einer Nailaer Küche hat es am Dienstag gebrannt. Die Dunstabzugshaube stand in Flammen. » mehr

Feuerwehr Blaulicht

24.10.2018

Wiese am Radweg brennt plötzlich

Ein Wiesenbrand direkt am Wald nahe des Radweges von Naila nach Schwarzenbach am Wald machte am Dienstagvormittag auf einem Flurstück am Steinbühl den Einsatz der Feuerwehr notwendig. » mehr

Eine einzige weggeworfene Zigarettenkippe kann einen Waldbrand verursachen.

01.08.2018

Zigarettenkippe setzt Wiese in Brand

In der Nacht zum Mittwoch hat in Naila eine Wiese Feuer gefangen. Den Brand ausgelöst hat vermutlich die Zigarettenkippe eines leichtsinnigen Rauchers. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bürgerfest in Selb Selb

Bürgerfest in Selb | 25.05.2019 Selb
» 35 Bilder ansehen

We Love Black Closing - Susi Weißenstadt Weißenstadt

We Love Black Closing - Susi Weißenstadt | 24.05.2019 Weißenstadt
» 27 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 04. 2019
21:07 Uhr

Aktualisiert am:
27. 04. 2019
08:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".