Topthemen: Hofer FilmtageKaufhof-UmbauZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceGerch

Naila

Höllentalbrücken: Riesiges Interesse an Infoabend

Die Vorstellung der Pläne für die Höllentalbrücken füllt das Freizeitzentrum in Lichtenberg. Erstmals dürfen die Bürger mitreden.



Volles Haus: Weit mehr als 500 Interessierte kamen zur Informations-Veranstaltung ins Freizeitzentrum nach Lichtenberg. Foto: Thomas Neumann
Volles Haus: Weit mehr als 500 Interessierte kamen zur Informations-Veranstaltung ins Freizeitzentrum nach Lichtenberg. Foto: Thomas Neumann  

Lichtenberg - Ein bisschen Zukunftsmusik haben die Verantwortlichen des Landkreises Hof am Mittwochabend angestimmt. Einen Abend lang ging es um das Tourismusprojekt Höllentalbrücken. Und das Besucherinteresse war enorm - doch das soll, zumindest wenn es nach den Planern geht, künftig Alltag sein.

Denn der Veranstaltungsort, das Freizeitzentrum Lichtenberg, soll Dreh- und Angelpunkt des Brücken-Areals sein. Hier sollen weitere Parkplätze entstehen, ebenso wie ein Infozentrum und ein Ticketshop. Selbstfahrende E-Busse sollen dann die Besucher zum Brückeneinstieg an der Burgruine Lichtenberg bringen.

 

Die derzeitige Infrastruktur freilich stieß am Mittwochabend fast an ihre Kapazitätsgrenzen: Weit mehr als 500 Interessierte strömten in die Turnhalle sowie ins Foyer und die ehemalige Gaststätte; dorthin wurde der Infoabend live übertragen. Draußen übernahm die Feuerwehr die Parkplatz-Einweisung, eine Bratwurstbude und ein Toilettenwagen standen bereit. Drinnen hatten Lichtenberger Helfer ganze Arbeit geleistet und damit - wie es Bürgermeister Holger Knüppel eingangs formulierte - das Freizeitzentrum "nach 15 Jahren massiv wiederbelebt".

Eine deutliche Belebung soll die geplante längste Hängebrücke der Welt auch für den Tourismus im Frankenwald bringen. Das machten Landrat Dr. Oliver Bär und Izabella Graczyk, Leiterin der Kreisentwicklung im Landratsamt, deutlich. "Ist unser Höllental, ist unser Frankenwald nicht schön?", fragte Bär nach einem kurzen Film in die Runde und erklärte, warum er das Projekt so energisch vorantreibt: "Die Brücke wird ausstrahlen auf die Lebensqualität und das Image des Frankenwalds." Wichtig sei es jedoch, die Bürger einzubinden. Ein derart großes Projekt könne man nur gemeinsam zum Erfolg führen. Deshalb schloss sich den Vorträgen auch eine ausführliche Diskussion an.

Graczyk betonte, in Sache Tourismus sei in der Region "noch viel Luft nach oben". Die Verweildauer könne sich noch deutlich erhöhen. Dazu solle das Brückenprojekt der "Impulsgeber" sein. 72 Prozent der Deutschen möchten spektakuläre Landschaften erleben, zitierte Graczyk aus einer Umfrage. Der Landkreis habe unterschiedliche Standorte geprüft - es gebe jedoch keine Alternativen.

"Was wäre, wenn ...?" Dieser Frage, die Moderatorin Stefanie Schulze stellte, näherten sich auch Stefan Krippendorf mit Informationen zur Brücken-Technik sowie Architekt Bernd Hüttner. Letzterer verriet, er habe einen Freund aus Prien am Chiemsee ins Boot geholt. "Mir ist die Draufsicht von außen wichtig."

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Autor
Jan Fischer

Jan Fischer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 09. 2017
21:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bären Bürger Chiemsee Fremdenverkehr Holger Knüppel Hängebrücken Hängebrücken im Höllental
95192 Lichtenberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Bürger hatten Gelegenheit, ihre Anregungen auf bereitliegenden Papierfähnchen zu konkretisieren und in die weiteren Planungen einzubringen. Bernd Hüttner (Mitte) diskutiert mit Bürgern am Thementisch.	Foto: Lothar Faltenbacher

10.10.2017

Neue Ideen zum Bau der Hängebrücken

Über 160 Bürger kommen zur Auftaktwerkstatt zum Bau der Höllentalbrücken. Mit Siri Frech aus Berlin begleitet eine erfahrene Planerin das Projekt. » mehr

Zwischen Lichtenberg und Issigau könnten zwei Hängebrücken entstehen. So könnte die Brücke über das Lohbachtal für Erlebniswanderer einen spektakulären Blick auf die Natur des Frankenwaldes bieten. Foto-Montage: Landkreis Hof

13.09.2017

Heute geht es um die Hängebrücken

Die geplanten Hängebrücken über das Höllental polarisieren weiterhin. » mehr

Landrat Dr. Oliver Bär: "Mit allen Bürgern ein kluges und nachhaltiges Gesamtkonzept entwickeln."

14.09.2017

Hoffnung auf neue Impulse

Vertreter des Landratsamts erklären ihre Motive und ihre Ziele. Mit Leuchtturmprojekten wollen sie mehr Touristen in den Frankenwald locken. » mehr

360 Meter spannt sich die Geierlay-Brücke über ein Tal im Hunsrück - bis zum 10. Mai war sie die längste Hängebrücke Deutschlands, dann eröffnete im Harz ein 440 Meter langes Bauwerk. Die zwei geplanten Brücken im Höllental sollen beide länger sein.	Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

06.10.2017

Suche nach Ideen für die Höllentalbrücke

Am Montag, 18.30 Uhr, findet die Auftaktwerkstatt zur Brücke im Höllental im Vereinsheim des TSV Lichtenberg am Waldenfelsplatz statt. » mehr

Die "Titan RT" an der Rappbode-Talsperre im Harz ist 483 Meter lang und die derzeit längste Fußgänger-Seilhängebrücke der Welt. Der Eintritt auf die Brücke erfolgt über Drehkreuze und kostet sechs Euro, Kinder können für vier Euro auf die Brücke. Fotos: privat

28.07.2017

Bär will den Bürgerdialog

Bei den geplanten Brücken über das Höllental setzt der Landrat auf Kommunikation. Sein Gegner werfen ihm vor, damit bisher zu spärlich umgegangen zu sein. » mehr

Für Wolfgang Degelmann ist das Höllental ein Ort, an dem Besucher Ruhe, Entspannung und Naturschönheit suchen. Die sieht er mit dem Bau der Hängebrücken gefährdet. Foto: Bund Naturschutz

28.07.2017

Sorge um die Ruhe im Naturschutzgebiet

Der Bund Naturschutz ist für Hängebrücken im Frankenwald. Sie sollten aber nicht im Höllental entstehen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Schülerakademie mit Gereon Jörn Hof

Schülerakademie mit Gereon Jörn - "Menschen lesen" | 12.10.2017 Hof
» 20 Bilder ansehen

WG: R.I.O. - Gewinner Bastards Breed

R.I.O.-Bandcontest | 14.10.2017 Hof
» 17 Bilder ansehen

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1 | 15.10.2017 Deggendorf
» 23 Bilder ansehen

Autor
Jan Fischer

Jan Fischer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 09. 2017
21:00 Uhr



^