Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Naila

Maibaum-Klau mit Nachspiel

Im Falle der angeblichen Verwechslung will die Landjugend Marxgrün etwas klarstellen. Die Spitze schießt in Richtung des Stammtischs Maibaum.



Maibaum oder Brennholz? Die angebliche Verwechslung schlug im Frankenwald hohe Wellen.	Foto: privat
Maibaum oder Brennholz? Die angebliche Verwechslung schlug im Frankenwald hohe Wellen. Foto: privat  

Marxgrün-Carlsgrün - Die Landjugend Marxgrün möchte etwas richtigstellen. Die jungen Leute sprechen gar von "Fake News", die größtenteils in den Sozialen Medien verbreitet worden seien. "Aber das kann jeder für sich selbst entscheiden", betonen Christian Langer und Patrick Mildner von der Landjugend Marxgrün, zugleich auch Maibaum-Diebe.

Hier ihre Darstellung: "In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben wir den Baum vom Stammtisch Maibaum in Carlsgrün, der am Dorfplatz neben der Halterung lag, wie traditionell üblich geklaut", erzählt Landjugendgruppenvorsitzender Christian Langer und unterstreicht, dass dieser beachtliche Stamm fertig abgeschält und als Maibaum zu erkennen war. "Für uns war klar, das ist der Maibaum - und wohl auch für die meisten Carlsgrüner."

Es erfolgte die Bekanntgabe des geglückten Klaus über "Radio Euroherz" und zugleich die Übermittlung der Kontaktdaten, die zudem auf einem Zettel am Lagerplatz des Maibaumes notiert waren. "Aber weder am Donnerstag noch am Freitagvormittag hat sich jemand gemeldet, sodass wir Freitagmittag der Gastwirtschaft Adelskammer einen Besuch abstatteten, um nachzufragen, ob sie ihren Maibaum wohl nicht auslösen möchten", berichtet Patrick Mildner. Wirt Fritz Gebelein habe gesagt, dass es ihn zwar nichts angehe, da sein Sohn Vorsitzender des Stammtisches ist, aber dass man den Baum wohl eh nicht aufgestellt hätte, da er krumm wäre. "Die am Stammtisch saßen, gaben aber nach ein paar hämischen Sprüchen zu, dass man diesen wohl trotz des Makels aufgestellt hätte", merkte Mildner an und hinterließ eine Telefonnummer für den Stammtischvorsitzenden Gerald Gebelein.

Wieder passierte - nichts. Nicht zu vergessen das Gespräch mit dem stellvertretenden Stammtischvorsitzenden Günther Hagen, der gleich mitteilte, dass kein Cent Auslöse gezahlt wird, da der Baum von Anfang an als Brennholz gedacht war.

Am Samstag, so wissen die Landjugendmitglieder aus internen Quellen, erfolgte dann das Schlagen des neuen markierten Maibaums, der dann zum Dorfplatz transportiert und hergerichtet wurde. "Zugleich erfolgte eine Sicherung des Stammes mit Radlader und Rückewagen", fügte Mildner an. Am Sonntagabend der Anruf vom Vorsitzenden Gerald Gebelein. Er rief in der Kaminstube in Bad Steben an und fragte dort nach einem Mitglied der Landjugend. "Wahrscheinlich war ihm zu Ohren gekommen, dass eine Stunde zuvor am Stammtisch doch sehr beschämend über das Thema diskutiert und selbst Einheimischen die ganze Situation peinlich war. Schließlich ist es eine alte Tradition, den Maibaum auszulösen", mutmaßt Patrick Mildner, der vom Stammtischvorsitzenden erfuhr, "dass die ganze Situation wohl etwas blöd gelaufen sei, sie jetzt aber doch gute Miene zum bösen Spiel machen möchten und wir wären hiermit doch herzlich zum Maibaumaufstellen am Dienstag ab 16 Uhr eingeladen", sagt Mildner. Natürlich möchten sie den geklauten Baum, gern auch in mehrere Stücke zersägt, zum Maibaumfest zurück. Als Auslöse bekäme jeder ein Seidla Bier und ein Paar Bratwürste". Also doch. "Wir lassen uns da nichts nachsagen und nahmen die Einladung an", fügt Vorsitzender Langer an. "Renate Gebelein von der Adelskammer teilte uns später auch mit, dass sie drei Nächte wegen uns und dem Maibaum nicht geschlafen habe." Am 30. April erfolgte das Aufstellen mit Fest. Die Landjugend brachte den mittlerweile in drei Teile zersägten Maibaum zurück.

Die beiden Sprecher der Landjugend merkten an, dass man die ganze Geschichte auf sich beruhen lassen wollte, da auf dem Fest über die ganze Aktion gelacht wurde und beide Parteien im Guten auseinandergegangen sind. "Aber wenn im Nachgang solche Nachrichten so oft und auch noch so falsch in der Öffentlichkeit verbreitet werden, ist uns eine Richtigstellung der Tatsachen wichtig", erklären Christian Langer und Patrick Mildner. "So was ist uns in den letzten zehn oder gar zwölf Jahren des aktiven Maibaumklauens noch nicht passiert. Wir hätten uns einfach nur einen fairen, ehrlichen Umgang durch den Traditionsverein Stammtisch Maibaum erhofft und gewünscht."

Bleibt die Frage: Wird in Carlsgrün das Brennholz geschält oder ist da etwa falscher Stolz im Spiel?

Autor

Sandra Hüttner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 05. 2019
18:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Feier Hörfunk Landjugend Maibaum-Aufstellen Maibäume Mitglieder Radio Euroherz Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ehrungen beim VdK-Ortsverband Issigau: Unser Bild zeigt (von links) Vorsitzende Helga Frank-Preston, Annerose Stöcker, Bürgermeister Dieter Gemeinhardt, Reinald Rusmich, Kreisgeschäftsführer Klaus Witzgall und Christine Gressmann. Foto: Hüttner

28.03.2019

Helga Frank-Preston jetzt regulär im Amt

Beim VdK Issigau bestätigen die Mitglieder die bisherige kommissarische Vorsitzende. Der Posten des Stellvertreters bleibt unbesetzt. » mehr

Ehrennachmittag bei der FF Meierhof, von links: Michael Schmidt, Kommandant Jörg Otte, Günter Meiler, Ulrich Hofmann, Bürgermeister Reiner Feulner, Berthold Jung, Vorsitzender Thomas Hoffmann, Klaus Weber, Dieter Schmidt, KBM Sandro Herrmann und KBI Rolf Hornfischer. Foto: Rittweg

13.01.2019

Wehrmänner sind hoch engagiert

Die Feuerwehr in Meierhof hat vier neue Ehrenmitglieder. Günter Meiler erhält eine Ehrung für 50 Jahre aktiven Dienst. » mehr

Die langjährigen Mitglieder des FSV Naila (von links): Karl Griesbach, Thorsten Nicklas, Vorsitzender Reinhold Hohberger, Wolfgang Knappe, Jens Lindig, Wolfgang Peetz, Hans-Jürgen Degel, Jürgen Hüttner, Alexander Carius, Gerhard Klug und der Bürgermeister Frank Stumpf. Foto: Spindler

18.03.2019

Dem FSV Naila geht es gut

Sportlich läuft es, und die Zahl der Mitglieder steigt. Jetzt bereitet sich der Verein auf ein großes Jubiläum vor. » mehr

Sie wollen gemeinsam der Initiative für Nailaer Kinder- und Jugendliche, bekannt durch die Nailaer Kinder- und Jugendtage Naikj, neues Leben einhauchen. Unser Bild zeigt (von links): Schatzmeisterin Susanne Frank, Schriftführerin Ute Kühn, zweite Vorsitzende Karina Einsiedel, stellvertretender Bürgermeister Adolf Markus, Vorsitzende Tanja Knieling, Kassenprüferin Renate MacInnes und dritte Vorsitzende Simone Brendel. Foto: Hüttner

03.02.2019

Tanja Knieling führt das Naikj-Team an

Der Verein "Nailaer Kinder und Jugendliche" hat eine neue Vorsitzende. Nun soll einiges anders - und besser werden bei den Veranstaltungen. » mehr

Hoch hinaus: Dieses historische Riesenrad dreht beim Schlossfest in Schauenstein seine Runden.

09.05.2019

Rauschende Feste entführen auf illustre Zeitreisen

Historische Feste haben einen besonderen Reiz. Im Altlandkreis Naila finden im Sommer gleich drei derartige Veranstaltungen statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. » mehr

Maibaum im Wind

10.05.2019

Anfänger: Maibaum nach dem Aufstellen gestohlen

Diese Maibaum-Diebe waren wohl "Anfänger", vermutet die Polizei Naila: Denn sie haben erst nach dem Aufstellen den Maibaum gestohlen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt Münchberg /Fotograf: Helmut Eng

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt in Münchberg | 19.05.2019 Münchberg
» 15 Bilder ansehen

90er-Closing Susi Weißenstadt

90er-Closing Susi Weißenstadt | 18.05.2019 Weißenstadt
» 28 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Sandra Hüttner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 05. 2019
18:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".