Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Naila

Mit Sonne um den Döbraberg

Am Nordic-Walking-Halbmarathon des Wintersportvereines nehmen 163 Walkingfreunde teil. Pokale bekommen hier aber nicht die Schnellsten.



163 Sportler nahmen teil am Nordic-Walking-Marathon rund um den Döbraberg.
163 Sportler nahmen teil am Nordic-Walking-Marathon rund um den Döbraberg.  

Döbra - Ideales Laufwetter - kühle Temperaturen und Sonnenschein - hatten die 163 Teilnehmer des 15. Nordic-Walking-Halbmarathons am Döbraberg, den der Wintersportverein (WSV) organisiert hatte. Start war am Sportplatz der Spielvereinigung Döbra, wo auch WSV-Vorsitzender Werner Bayer und Bürgermeister Reiner Feulner die Sportler begrüßten.

Um 13 Uhr fiel der Startschuss für die Jogger, die sich auf ihre 21-Kilometer-Strecke begaben. Die meisten Teilnehmer wählten ihre Strecke aus zwölf, sieben und fünf Kilometern aus. Auch eine geführte Kindergruppe war dabei.

Der WSV hatte wieder alles bestens organisiert und auch ausgeschildert. Dafür dankte Werner Bayer seinem Team. Jung und Alt kamen gut gelaunt ins Ziel am Sportheim, nachdem sie sich bei den Verpflegungsstellen mit Müsliriegel, Tee oder Obst gestärkt hatten. Auch im Ziel übernahm der WSV die Verköstigung. Anhand der Startnummern wurden dann auch viele Sachpreise verlost.

13.04.2019 - Nordic-Walking-Halbmarathon rund um den Döbraberg - Foto: Christine Rittweg

Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg
Nordic Walking Halbmarathon rund um den Döbraberg

Beim Nordic-Walking-Halbmarathon zählt nicht die Schnelligkeit. Hier wird nach anderen Kriterien bewertet, nach denen Pokale und Urkunden vergeben werden. Das Team "Panzerknacker" um Familie Nedvidek aus Karlsruhe waren die am weitesten angereisten Teilnehmer. Die ältesten Walker, die auf die Strecken gingen, waren die 82-jährige Helga Mehringer und der 87-jährige Werner Heinrich. Die jüngsten Sportler waren an diesem Tag die neunjährige Marie Franz und der sechsjährige Louis Martin, die mit Stolz ihren Pokal entgegennahmen.

Mit 28 Teilnehmern war die IfL Frankenwald die stärkste Mannschaft und Gerhard Laubmann wurde mit einem Obstkorb für sein Team belohnt. Es folgte der ATSV Oberkotzau mit 19 Läufern und den Wurstkorb bekam stellvertretend Uwe Hübsch. Auf Platz drei kam der TSV Schauenstein. Die gesponserte Torte konnte Renate Brömel in Empfang nehmen.

 
Autor

Christine Rittweg
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 04. 2019
19:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Döbraberg Heinrich Spielvereinigung Döbra Wintersportvereine
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Vor dem Start heißt es noch einmal: Reifendruck prüfen!

01.07.2018

Frankenwald in Radlerhand

230 Sportler nehmen bei der 34. Scherdel-Frankenwaldtour teil. Der Veranstalter freut sich über die große Resonanz. » mehr

Seit 90 Jahren erhält der Gasthof Bier aus Naila. Dafür wurde Wirt Ewald Scheffel mit Urkunde und Bierkrug ausgezeichnet, (von links): Tobias Bündig, Geschäftsführer des Frankenwälder Brauhauses, Wirt Ewald Scheffel mit Ehefrau Erika und Braumeister Hendrik Wulf, am Tresen Dagmar Scheffel. Foto: Spindler

28.11.2018

Nach 90 Jahren versiegt der Zapfhahn

Der "Gasthof zum Döbraberg" schließt 2019 seine Pforten. Diese Nachricht verkündet Wirt Ewald Scheffel bei einer Feier. » mehr

Edmund Löhner hat alle Zeitungsberichte über den SV Straßdorf fein säuberlich archiviert. Foto: Rittweg

20.03.2019

Fünf Jahrzehnte für den Verein

Edmund Löhner ist stolz auf seine Arbeit. 50 Jahre war er Schriftführer beim SV Straßdorf. Zum Abschied erhält er viele Auszeichnungen. » mehr

Start bei der ersten Bayerischen MTB-Meisterschaft im Dualslalom in Döbrastöcken.

13.02.2019

Skilift an der Stöck 50 Jahre in Betrieb

Seit einem halben Jahrhundert besitzt der Wintersportverein einen eigenen Skilift. Auf dem Gelände werden auch heute noch viele Meisterschaften gefahren. » mehr

Die Anmeldung erfolgte im Diebrischen Sportheim beim WSV-Team.

23.04.2017

Laufsportler trotzen dem Wetter

Kühle Temperaturen statt Sonne: Trotzdem kommen 111 Walkingfreunde zum 13. Nordic-Walking-Halbmarathon des Wintersportvereins am Döbraberg. » mehr

Sonnenschein und schöne Strecken: Die Wlaker kommen gerne zum Halbmarathon an den Döbraberg. Fotos: Rittweg

22.04.2018

Mit Sonne um den Döbraberg

160 Walking-Freunde lockt der WSV Schwarzenbach am Wald an. Zu seinem 14. Halbmarathon herrscht bestes Wetter für die sportlichen Teilnehmer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eierwalchen in Naila Naila

Eierwalchen in Naila | 20.04.2019 Naila
» 21 Bilder ansehen

Renovierungsparty Teestumm Rehau

Renovierungsparty Teestumm Rehau | 20.04.2019 Rehau
» 17 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof – TSV Großbardorf 0:1 (0:1) Hof

SpVgg Bayern Hof – TSV Großbardorf 0:1 (0:1) | 20.04.2019 Hof
» 5 Bilder ansehen

Autor

Christine Rittweg

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 04. 2019
19:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".