Topthemen: Zentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauHofer Filmtage 2017Gerch

Naila

Musik aus einer weltverändernden Epoche

Das Hofer Ensemble Concerto Bassano spielt in Bad Steben alte Werke, die einst die Reformation beflügelten. Zu hören ist auch Musik der großen drei "S".



Das Ensemble Concerto Bassano in der Bad Stebener Lutherkirche: (von links) Doris Peter, Sopran, Dorothea Lieb, Zink, Georg Stanek, Truhenorgel, René Jampen, Barock-Posaune und Stefan Romankiewicz, Tenor. Foto: Reinhold Singer
Das Ensemble Concerto Bassano in der Bad Stebener Lutherkirche: (von links) Doris Peter, Sopran, Dorothea Lieb, Zink, Georg Stanek, Truhenorgel, René Jampen, Barock-Posaune und Stefan Romankiewicz, Tenor. Foto: Reinhold Singer  

Bad Steben - Unter dem vielversprechenden Titel "Musica, die ganz lieblich Kunst" haben die Musikfreunde in der Lutherkirche einen interessanten Konzertabend erlebt. Gespielt wurde "Alte Musik", darunter versteht man europäische Musikstile aus verschiedenen Epochen etwa vor dem Jahr 1750. Sie umfasst Tonschöpfungen aus Mittelalter, Renaissance und Barock. Das Programm, das die Zuhörer in den dicht besetzten Kirchenbänken zu hören bekamen, war auf das 500. Jubiläumsjahr der Reformation zugeschnitten. Geistliche und weltliche Musik von deutschen und italienischen Komponisten dieser weltverändernden Zeitepoche waren angesagt, gespielt vom Hofer Ensemble Concerto Bassano mit Dorothea Lieb, Zink (ein historisches Blasinstrument), René Jampen, Barock-Posaune, Georg Stanek, Truhenorgel, Doris Peter, Sopran, sowie Stefan Romankiewicz, Tenor. Der Bad Stebener Dekanatskantor erinnerte bei der Begrüßung an Martin Luther.

Die großen drei "S" der neuen Konfession, Heinrich Schütz, Johann Heinrich Schein und Samuel Scheidt, die mit ihrer Musik und den Vertonungen von Psalmen der neuen Glaubensausrichtung wichtige Impulse gaben, standen im Mittelpunkt des Konzertabends. Das titelgebende "Musica, die ganz lieblich Kunst" von Johannes Jeep (1582 bis 1644) vereinte alle Interpreten in alter Musik mit all ihren Stilmerkmalen: Sopranistin Doris Peter mit klarer, strahlender Stimme, Stefan Romankiewicz, ausdrucksstarker Tenor, Georg Stanek an der Truhenorgel sowie Dorothea Lieb und René Jampen mit historischen Instrumenten.

Der großartige Gesamtklang in der Musik von Heinrich Schütz (1585 bis 1654) steht im Spannungsverhältnis zwischen allgemein gültiger und persönlicher Aussage der Psalmvertonungen, die der Tonschöpfer in seinen "kleinen geistlichen Konzerten" zusammengefasst hat. Einen Evangelientext und damit die Quelle des Glaubens brachte Tenor Stefan Romankiewicz gemeinsam mit Georg Stanek mit "Ich will den Herren loben allezeit" zum Ausdruck.

Nicht fehlen durfte bei diesem Konzert auf hohem Niveau Martin Luthers Bekenntnis "Ein feste Burg ist unser Gott" in einer Bearbeitung von Johann Heinrich Schein (1585 bis 1630) im Duett Doris Peter/Stefan Romankiewicz. Georg Stanek konnte seine virtuose Tastenkunst zeigen bei Variationen über "Ei, du feiner Reiter" von Samuel Scheidt (1587 bis 1654) wie auch mit René Jampen und Dorothea Lieb mit einem Madrigal von Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525 bis 1594).

Autor

Reinhold Singer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 09. 2017
20:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Giovanni Pierluigi da Palestrina Heinrich Heinrich Schütz Johann Heinrich Martin Luther Reformation der christlichen Kirchen
Bad Steben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Fröhlich und getröstet durch das Leben gehen: Der Bläser- und Kirchenchor unter Leitung von Dekanatskantor Stefan Romankiewicz spielte beim Kantatenkonzert geistliche Musik auf beachtlichem Niveau. Foto: Reinhold Singer

16.05.2017

Musik als fröhlicher Zugang zum Glauben

Das Kantatenkonzert in der Bad Stebener Lutherkirche ist vielfältig und beschwingt. Der Bläser- und Kirchenchor läuft zu großer Form auf. » mehr

Eva Spörl aus Bad Steben sprach beim Historischen Stammtisch in Münchberg über Alexander von Humboldt, der in ihrem Heimatort eine Bergschule gründete. Foto: wb

22.05.2017

Reformation à la Humboldt

In Steben stieß der einstige Bergmeister auf Unwissen und Aberglauben. Sein Rezept war einfach: Gründe eine Schule. » mehr

Impressionen und Improvisationen an der Hey-Strebel-Orgel der Bad Stebener Lutherkirche: Kantorin Dorothea Dreessen aus Segeberg. Foto: Reinhold Singer

06.08.2017

Pop-Musik in einer Orgel-Interpretation

Kantorin Dorothea Dreessen interpretiert klassische, geistliche und moderne Musik auf der Hey-Strebel-Orgel. Die Besucher sind begeistert. » mehr

Das Schwarzenbacher Vokalensemble sang die Johannes-Passion nach Heinrich Schütz in der Nailaer Stadtkirche (von links) Sopran: Angelika Waldeck, Maria Simon, Karin Gebelein, Erika Richter, Alt: Alexandra Hentschel, Silke Köppel, Christine Becker, (verdeckt) Annerose Bauer und Ulla Findeiß, Tenor: Thomas Preuß, Alfons Wopperer, Bernd Müller, Bass: Matthias Schnell, Ortwin Stank, (auf der Kanzel) Stefan Romankiewicz und (von hinten) Chorleiterin Ruth Hofstetter. Es fehlt auf dem Bild Jürgen Kerz. Foto: Lucie Peetz

17.04.2017

Die Osterbotschaft - schlicht und stark

Viele Zuhörer gedenken mit dem Vokalensemble Schwarzenbach der Sterbestunde Jesu. Die Sänger tragen die Johannes-Passion erst in Naila, dann in Bad Steben vor. » mehr

Die Schauensteiner Marktfrauen sind auf den Protagonisten des Musicals "Schafft mir den Curio her" nicht gut zu sprechen.	Fotos. Manfred Köhler

19.09.2017

Der Curio macht wieder Theater

Das Musical "Schafft mit den Curio her" zeigt die Zeit der Reformation aus einer neuen Perspektive. Die Premiere in Windischengrün stieß auf großes Interesse. » mehr

Die kleinen Luther-Post-Reporter führten für ihre Zeitung viele Interviews, zum Beispiel mit Alexandra Rupprecht.

16.05.2017

Zeitung lesen macht schlau

Bad Steben - Als Zeitungsmacher haben sich die Jungen und Mädchen der Luther-Kindertagesstätte Bad Steben betätigt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Helmbrechtser Pelzmärtelmarkt und Handwerkermarkt im Oberfrä Helmbrechts

Helmbrechtser Pelzmärtelmarkt | 10.12.2017 Helmbrechts
» 20 Bilder ansehen

Boom-Party an der Hofer FH Hof

Boom-Party an der FH Hof | 09.12.2017 Hof
» 12 Bilder ansehen

EV Landshut - Selber Wölfe 5:3 Landshut

EV Landshut - Selber Wölfe 5:3 | 10.12.2017 Landshut
» 34 Bilder ansehen

Autor

Reinhold Singer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 09. 2017
20:09 Uhr



^