Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Naila

Nailaer THW hilft seit 40 Jahren

Mit einem Fest am Wochenende feiern die Ehrenamtlichen eine bewegte Geschichte. Zwei von ihnen reisen für Einsätze bis nach China und Sri Lanka.



Das Nailaer THW ist bei Einsätzen in der ganzen Welt gefragt. Die Fachleute für Wasserschäden und Pumpen waren beispielsweise im französischen Arles im Einsatz. Mehr Fotos unter www.frankenpost.de . Foto: privat
Das Nailaer THW ist bei Einsätzen in der ganzen Welt gefragt. Die Fachleute für Wasserschäden und Pumpen waren beispielsweise im französischen Arles im Einsatz. Mehr Fotos unter www.frankenpost.de . Foto: privat  

Naila - Offiziell gibt es den Nailaer Ortsverband des Technischen Hilfswerks heuer seit 40 Jahren. Daher findet am Wochenende ein großes Jubiläumsfest statt. Doch das Engagement der fleißigen Helfer reicht weiter zurück bis ins Jahr 1973. Damals versammelten sich unter der treibenden Kraft von Karl Steifer sechs weitere Männer, um sich im Katastrophenschutz zu engagieren - ohne Ausstattung und Unterkunft.

11.09.2018 - 40 Jahre THW - Fest am 15. September - Foto: Sandra Hüttner

40 Jahre THW - Fest am 15. September
40 Jahre THW - Fest am 15. September
40 Jahre THW - Fest am 15. September
40 Jahre THW - Fest am 15. September
40 Jahre THW - Fest am 15. September
40 Jahre THW - Fest am 15. September
40 Jahre THW - Fest am 15. September
Jubiläumsfeier

Das 40. Jubiläum feiert das THW am Samstag ab 13 Uhr auf dem Gelände in der Dr. Hans-Künzel-Straße mit einem Tag der offenen Tür. Der Zugtrupp demonstriert seine Arbeitsweise auch unter Zuhilfenahme von einer Drohne, die THW-Minis zeigen eine Verkehrsabsicherung, es gibt Bastelaktionen, eine Hüpfburg, eine Fotobox und eine Kletterwand. Die Jugendgruppe wird einen Lkw auf vier Gläser stellen und die Erwachsenen demonstrieren den Einsatz von Pumpen an einem Wasserbassin aus Paletten, um einen Wasserfall zu erzeugen. Um 20 Uhr spielt die Band Bluesnid. Der Eintritt zur Feier ist frei.

 

Trotzdem begann die Ausbildung in einem von der Bundeswehr zur Verfügung gestellten Lehrsaal in der damaligen Frankenwaldkaserne. Nach und nach schaffte sich die Gruppe Schaufeln und Pickel an. Zudem mietete sie Garagen in der ehemaligen Brauerei Löwenbräu. "Mit diesem Provisorium mussten die Helfer bis 1977 leben", erzählt Werner Meyer vom THW-Ortsverband, der sich mit der Geschichte beschäftigt hat. Im Jahr 1975 stieß mit einem Mannschaftslastwagen das erste Großfahrzeug zur Gruppe hinzu.

 

Dann die offizielle Gründung des THW-Ortsverbandes Naila im Jahr 1978 - als bis dato einziger THW-Stützpunkt im Landkreis Hof. Nach der Ernennung zum Stützpunkt übernahm Hannsgeorg Krauß die Stützpunktleitung und Karl Steifer die Ausbildungsleitung. Ortsgruppenbeauftragte waren in den folgenden 40 Jahren Karl Steifer (ab 1984), Stefan Geupel (ab 1990), Jürgen Hübsch und Markus Gemeinhardt (ab 1995). Seit 2005 lenkt und leitet Gerhard Wolfrum den Ortsverband.

Meyer berichtet vom Aufbau einer angemieteten Unterkunft im Schauensteiner Weg in den 1980er-Jahren, wo drei Lkw und Mannschaftstransportwagen auf so engen Raum geparkt waren, dass meist 30 Minuten Zeit vergingen, bis alle Fahrzeuge in der Garage geparkt waren. Zu dieser Zeit betrug die Stärke der Gruppe 35 Personen. "Die Gründung einer Jugendgruppe scheiterte damals an nicht vorhandenen Unterbringungsmöglichkeiten", erinnert sich Meyer. Aktuell seien aber sieben Kids bei den sogenannten Minis im Alter von sechs bis zehn Jahren aktiv und 17 junge Menschen in der Jugendgruppe. "Wir waren im Jahr 2005 der erste Ortsverband mit einer Mini-Gruppe", führt Werner Meyer aus. Die Jugendgruppe, die damals mit dem Umzug ins Gelände der Frankenwaldkaserne entstand, sei bis heute das Herzstück des Ortsverbandes.

Im Jahr 1993 schloss die Frankenwaldkaserne und 1995 gingen eine Garagenhalle und das Lehrsaalgebäude ins Eigentum des THW über. "Da aber kein Budget für den Unterkunftsausbau zur Verfügung stand, leisteten wir tausende Eigenleistungsstunden und mit dem 25-jährigen Jubiläum im Jahr 1998 erfolgte zugleich die Einweihung des Unterkunftsausbaus."

Mit der Neustrukturierung des THWmit Konzept 1995 und später Konzept 2000 kam der Übergang vom Bergungszug zum technischen Zug. Aus den drei Bergungsgruppen wurden zwei und hinzu kam dafür 1996 eine Fachgruppe für Wasserschäden und Pumpen.

Werner Meyer berichtet vom Umbau des Kasernengeländes durch einen Großinvestor ab dem Jahr 2000. "Nach anfänglichen Bedenken, schaltete sich unser Ortsverband in die Gespräche ein." Für die Planungen musste das von den Fahrzeughallen getrennt liegende Unterkunftsgebäude abgerissen werden. "Wir waren in die Planungen für den Neubau eingebunden. Es entstand ein allen Anforderungen genügendes Gebäude", bilanziert Meyer.

Seit der Gründung meisterte der Ortsverband viele Einsätze, auch beklemmender Art: Etwa das schreckliche Busunglück auf der A 9 im vergangenen Jahr oder den Massenunfall in der Münchberger Senke im Jahr 1990. Als einer der ersten Einsätze gilt die technische Unterstützung nach der Ballonflucht zweier Familien aus der DDR mit Landung in der Nähe des heutigen Standortes der Frankenhalle im Jahr 1979. "Immer wieder galt es bei Unwetterschäden zu helfen, ab der Alarmierungsstufe B 4 unterstützt das THW die Feuerwehren mit Strom-, Wasser- und Betriebsstoffversorgung." Meyer erinnert auch an die größeren Hochwasserlagen in Deutschland mit Passau 2015 sowie Freising, Augsburg und Dresden 2002, wo die Nailaer teils zwei Wochen lang im Einsatz waren. "Fachleute der Gruppe Wasserschaden/Pumpen waren zu Einsätzen beispielsweise in Arles in Frankreich und in Otrokovice in Tschechien."

Wolfgang Peter und Christoph Winkler gelten als Spezialisten für Trinkwasser und arbeiten in der Schnelleinsatzeinheit Wasser. Sie waren schon unterwegs bei Tsunamis in Sri Lanka, Erdbeben in Pakistan und China, auf Haiti, in Bolivien und Indonesien. Dort galt es, Trinkwasser aus verseuchtem Wasser zu erzeugen.

 
Autor

Sandra Hüttner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
20:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeswehr Christoph Winkler Jugendgruppen Ortsverbände Pumpen Technisches Hilfswerk Trinkwasser Zugtrupps
Naila
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die kleine Frieda bastelt mit Christine Meyer.

16.09.2018

Technisches Hilfswerk feiert Geburtstag

40 Jahre THW in Naila: Das Jubiläum nimmt der Ortsverband zum Anlass, um Gästen einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren. Das Programm lässt keine Wünsche offen. » mehr

Der neue THW-Zugführer Sven Deubler (links) mit dem Ortsbeauftragten Gerhard Wolfrum. Foto: Hüttner

04.06.2018

Sven Deubler neuer Zugführer beim THW Naila

Der Norddeutsche löst Benjamin Kolodziej ab, der zurückgetreten ist. Dank seiner Bundeswehrzeit ist der "Neue" bestens für die Aufgabe qualifiziert. » mehr

Der neue Vorstand der Helfervereinigung des Technischen Hilfswerks Naila (von links): Schriftführer Uwe Fischer, stellvertretender Vorsitzender Udo Findeis, Schatzmeister Jens Saalfrank und Vorsitzender Gerald Fischer. Foto: Hüttner

06.06.2018

Gerald Fischer führt THW-Helferverein

Die "Ortsvereinigung der Helfer und Förderer" unterstützt den Nailaer Ortsverband mit Spenden. Sie stärkt vor allem der Jugendarbeit den Rücken. » mehr

Mit Hochleistungslüftern bliesen die Feuerwehrler den Rauch aus der Werkstatt, während die Kollegen von der anderen Seite löschten.

12.11.2018

Rettungsübung in Autowerkstatt

Drehleiter, Kameradrohne und Hochleistungslüfter: Bei einer Übung beweisen Feuerwehr und THW auch ihr Können mit Hightech-Gerätschaften. » mehr

Im Film schneidet Petra Wetzel (Alicia von Rittberg) Stoffbahnen für den Fluchtballon zurecht. Den Original-Ballon gibt es momentan noch in Naila zu sehen: Demnächst wird er nach Regensburg ausgeliehen. Foto: Studiocanal / Marco Nagel

05.10.2018

"Ballon"-Film weckt Interesse für Naila

Seit Michael Bully Herbigs Streifen in den Kinos läuft, kommen die Besucher in Scharen nach Naila. Der Ballon selbst wird demnächst in Regensburg ausgestellt. » mehr

Führungsteam: die neuen Vorsitzenden mit Simone Brendel, Tanja Knieling und Karina Einsiedel, die sich auf ihren ersten großen Einsatz bei den 26. Nailaer Kinder- und Jugendtagen freuen. Foto: Hüttner

10.07.2018

Naikj geht in die nächste Runde

Das vielseitige Programm für Kinder und Jugendliche startet am 20. Juli. Um Spaß und Action kümmert sich ein neues Team zusammen mit Vereinen und Schulen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Selbstversuch auf der Mitfahrbank Marktschorgast

Selbstversuch auf der Mitfahrbank | 16.11.2018 Marktschorgast
» 9 Bilder ansehen

Wunsiedel

19. Wunsiedler Kneipennacht | 10.11.2018 Wunsiedel
» 104 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1 | 11.11.2018 Hof
» 59 Bilder ansehen

Autor

Sandra Hüttner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
20:06 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".