Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Naila

Retter proben den Katastrophenfall

Bad Steben ist Schauplatz einer Großübung der BRK-Bereitschaften des Kreisverbands Hof. Das dreitägige Training beginnt am Freitag.



Die BRK-Bereitschaft Bad Steben war bereits 2014 Ausrichter der Katastrophenschutzübung der BRK-Bereitschaften des Kreisverbands Hof. Vor vier Jahren probten die Rotkreuzler den Ernstfall in der Therme des Staatsbades. Archiv-Foto: Hüttner
Die BRK-Bereitschaft Bad Steben war bereits 2014 Ausrichter der Katastrophenschutzübung der BRK-Bereitschaften des Kreisverbands Hof. Vor vier Jahren probten die Rotkreuzler den Ernstfall in der Therme des Staatsbades. Archiv-Foto: Hüttner  

Bad Steben - Rotkreuzler aus dem ganzen Landkreis gastieren vom 7. bis 9. September im Staatsbad. Der Hintergrund: Die Rettungskräfte der 21 BRK-Bereitschaften des Kreisverbands Hof kommen nicht etwa zum Relaxen, sie üben den Ernstfall. Schließlich muss im Notfall die Zusammenarbeit klappen.

Rotkreuzler suchen Statisten zwischen zwölf und 99 Jahren

Die BRK-Bereitschaft Bad Steben sucht für die Großübung am Samstag, 8. September, in der Zeit von 12 bis 18 Uhr Verletztendarsteller im Alter von zwölf bis 99 Jahren. Alle, die Interesse haben, können einmal hinter die Kulissen schauen und die Abläufe der medizinischen Versorgung im Katastrophenfall kennenlernen. Wer mitmacht, hilft den Einsatzkräften, sich auf den Ernstfall vorzubereiten. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, aber physische und psychische Belastbarkeit sollte vorhanden sein. Alle Mimen werden in das Übungsszenario eingewiesen und während der Übung durch Fachkräfte begleitet. Für Minderjährige muss eine Bezugsperson anwesend sein. Die Teilnahme ist ehrenamtlich, aber für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. Einverständniserklärung und weitere Informationen bekommt ein jeder mit der Anmeldung per E-Mail mit Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse und Rückrufnummer an ausbildung@kvhof.brk.de.

 

"Bis jetzt haben sich 112 Rotkreuzler von neun Bereitschaften für die Übung angemeldet", zieht Kreisbereitschaftsleiter Thomas Klich eine erste Bilanz. Er ist der Ansprechpartner rund um das dreitägige Zeltlager, das auf dem Wiesenfestplatz an der Sachsenruh und auf dem Sportplatz des TSV Bad Steben seinen Platz haben wird. Seit über 40 Jahren findet nunmehr das BRK-Katastrophenschutzausbildungslager des Kreisverbandes Hof statt, und immer agiert eine andere Bereitschaft als Ausrichter. Zum vierten Mal infolge hat die BRK-Bereitschaft Bad Steben die Regie dafür übernommen.

 

Am kommenden Freitag werden die Rotkreuzler in Bad Steben anrücken, um ihre Zeltstadt aufzubauen. Mit dabei haben sie 18 Fahrzeuge, von der Einsatzleitung bis hin zum Gerätewagen, wie auch entsprechende Ausrüstung. Um die Rundumverköstigung der Teilnehmer und auch der 50 Mimen im Rahmen der Großübung am Samstag kümmert sich der Küchenzug aus Helmbrechts.

Bei der Übung in und an einer der Kliniken in Bad Steben, die am Samstagnachmittag zwischen 14.15 Uhr bis 18 Uhr stattfinden wird, fahren die Einsatzfahrzeuge mit Sonderrechten. "Das heißt mit Blaulicht und Martinshorn, aber ansonsten bleibt es während des Zeltlagers ruhig im Staatsbad", versichert Thomas Klich. "Größere Fahrzeugbewegungen wird es, aber ohne Sondersignale, noch am Sonntagvormittag zur Sternfahrt geben", kündigt Klich an. "Aber da die Fahrzeuge zeitversetzt fahren, dürfte dies wenig auffallen, wobei die Anwohner rund um das Areal natürlich schon das Zeltlager mitbekommen." Die Sternfahrt ist übrigens keine Gaudi, denn die Teams müssen 15 Stationen nach Koordinaten anfahren. Lernen, Vertiefen und Üben stehen im Mittelpunkt des Zeltlagers, ob am Samstagvormittag bei der Gruppenausbildung, bei der Einsatzübung mit 50 Mimen oder bei der Sternfahrt. "Selbst die Anreise mit der notwendigen Registrierung ist Teil der Übung", betont Klich; denn: Bei einem Echteinsatz wie beispielsweise beim Elbhochwasser in Dresden, muss man sich nach der Ankunft registrieren und das wird beim jährlichen Zeltlager vertieft.

Zum Ausbildungslager gehört aber auch die Kameradschaftspflege. "Unter dem Motto ,Bayerischer Abend'richtet die BRK-Bereitschaft Bad Steben deshalb am Samstag extra einen Kameradschaftsabend aus", berichtet deren Leiter Andreas Walter. Für Kurzweil sorgen Live-Musik, bayrische Wettbewerbsspiele mit Preisen, eine Bar und die ein oder andere Überraschung. Und wer "bayrisch" gekleidet erscheint, erhält ein kleines Geschenk. "Erlaubt sind nicht nur Dirndl und Tracht, sondern es dürfen auch gerne Gewänder sein, wie sie einst Aloisius oder König Ludwig II. getragen haben", erklärt Walter.

25 Rotkreuzler von der Bad Stebener BRK-Bereitschaft sorgen dafür, dass sich die Teilnehmer an den drei Tagen im Staatsbad wohlfühlen und kümmern sich auch um einen geordneten Ablauf des Ausbildungslagers. An der Einsatzübung selbst beteiligen sich 50 Mimen. Der Zeitplan von knapp vier Stunden ist straff: "Rettung, Erstversorgung der Patienten, Aufbau einer notwendigen Infrastruktur wie Behandlungszelte, Abtransport der Patienten auch der Rückbau gehört dazu", erklärt Thomas Klich und spricht von einem realitätsnahen Übungsszenario. "Es ist möglich, dass man bei dieser Übung weg von der Individualmedizin des normalen Tagesgeschäftes, hin zu einer größeren Einsatzlage, also einem Massenunfall geht", kündigt Klich für die bevorstehende Übung am Wochenende an. "Bereits bei einem Unfallgeschehen ab zehn Personen kommt die erste Schnelleinsatzgruppe Transport mit hinzu, die aus Ehrenamtlichen besteht", erklärt BRK-Kreisbereitschaftsleiter Thomas Klich.

Bleibt also abzuwarten, welche Erkenntnisse die Rotkreuzler aus der Übung in Bad Steben ziehen. Eines ist sicher, Fehler, die sie womöglich bei dieser Übung machen, können beim nächsten Ernstfall bereits vermieden werden. Und genau darauf kommt es nicht zuletzt dem BRK-Bereitschaftsleiter Thomas Klich an. Und: Geprobt wird am Wochenende bei jedem Wetter, denn: "Bei einem Ernstfall kann man sich das Wetter auch nicht aussuchen."

 
Autor

Sandra Hüttner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
19:13 Uhr

Aktualisiert am:
04. 09. 2018
19:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Elbhochwasser Kreisverbände Sonderrechte
Bad Steben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kurdirektor Ottmar Lang an den mit Blumen geschmückten Quelleneinfassungen von Tempelbrunnen (vorne) und Jean-Paul-Brunnen (rechts): Während die Jean-Paul-Quelle in den 1990er-Jahren stillgelegt wurde, sind Tempel- und Wiesenquelle nur vorübergehend gesperrt. Foto: Köhler

vor 9 Stunden

Das Ende der Durststrecke naht

Seit März 2017 sind die Tempel und die Wiesen- quelle in Bad Steben wegen Bauarbeiten gesperrt. Voraussichtlich Ende Oktober werden sie wieder öffnen. » mehr

Gerhard Wunderlich - ein Zithervirtuose mit einem breitgefächerten Repertoire von der Wiener Klassik bis zur Pop-Musik

14.09.2018

Singen und lachen beim Heimatabend

Der Bad Stebener Frankenwaldverein hat Einheimischen und Gästen schöne Stunden beschert. Das Publikum feiert die Akteure. » mehr

Die neu gegründete Band Songbook: (von links) Gerhard Kießling, Reinhard Hertrich, Ronnie Himes, Klaus Rießbeck und Werner Pöhlmann. Foto: Hüttner

13.09.2018

Begeisternde Premiere

Fünf erfahrene Musiker haben sich hier zusammengetan: Die neue Band Songbook spielt bei der After- Work-Party in Bad Steben. » mehr

Basti und Felix toben sich auf der Rutsche im neuen Freibad in Bad Steben aus. Auch hier ist man sehr zufrieden.

05.09.2018

Hitze lockt täglich 1000 Gäste ins Freibad

Der fantastische Sommer beschert Freibädern der Region eine tolle Saison. Mit 35 600 Badefans steht in Naila die absolute Rekordzahl bereits in greifbarer Nähe. » mehr

Ein Werk aus dem Jahr 2010: Rechteck im Quadrat.

04.09.2018

Abstrakt-geometrische Kunst in Bad Steben

Ludwig Ullmann, verstorben 2017, hat nicht nur ein Standardwerk zu Picasso geschrieben. Der Kunsthistoriker war selbst Künstler und bevorzugte grafische Formen. » mehr

Freuen sich auf ihre Aufgaben im neu gegründeten Verein "Bad Steben reloaded e.V. - Stemmer für Stejm" (von links) Petra Matheus, Kathrin Griesbach und Tamara Tübel. Foto: Singer

29.08.2018

Frauen-Trio an Vereinsspitze in Bad Steben

Der Kurverein Bad Steben hat einen neuen Namen: "Stemmer für Stejm" geht mit Petra Matheus, Kathrin Griesbach und Tamara Tübel in die Zukunft. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rockman Run auf der Luisenburg

Rockman Run auf der Luisenburg | 22.09.2018
» 162 Bilder ansehen

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz | 23.09.2018
» 60 Bilder ansehen

SG Lippertsgrün/Marlesreuth - FCR Geroldsgrün II |
» 67 Bilder ansehen

Autor

Sandra Hüttner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
19:13 Uhr

Aktualisiert am:
04. 09. 2018
19:13 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".