Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Naila

Schießen nur unter Aufsicht

In Issigau nehmen 17 Schützen an einem Lehrgang teil. Vor allem bei Jugendlichen ist auf den korrekten Umgang mit der Waffe zu achten.



Die Teilnehmer des Lehrgangs mit Organisator Udo Köhler und Schießstand-Sachverständigem Fritz Metzmacher (von links). Foto: Hüttner
Die Teilnehmer des Lehrgangs mit Organisator Udo Köhler und Schießstand-Sachverständigem Fritz Metzmacher (von links). Foto: Hüttner  

Issigau - "Schießaufsicht für Schützen" hieß ein Lehrgang, der auf Initiative des Vorsitzenden der Issigauer Soldatenkameradschaft, Udo Köhler, veranstaltet wurde. 17 Schützen von den Soldatenkameradschaften Dörnthal, Marxgrün und Issigau sowie der Schützengesellschaft 1841 Bad Steben machten mit. Die Leitung des Lehrgangs hatte der "Schießstand-Sachverständige für nichtmilitärische Schießstandanlagen", Fritz Metzmacher. Er ist von der Regierung von Oberfranken bestellt und vereidigt.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs in Form eines Prüfungsgesprächs können nun die Teilnehmer an und auf den Schießständen die Aufgabe als Aufsicht übernehmen, und zwar für Luftdruck- und CO2-Waffen. Die Schießaufsichten, die meist wechselnd im Einsatz sind, gewähren einen korrekten Ablauf und die Sicherheit.

"Gerade bei Jugendlichen sollte man auf den korrekten Umgang mit den Waffen achten. Da gibt es kein Hantieren, sondern einen rituellen Ablauf", erklärt Fritz Metzmacher. Schießen ohne Schießaufsicht, das gehe überhaupt nicht. Daher brauche es ausgebildete Leute, die diese Aufgabe übernehmen.

Wie Fritz Metzmacher weiter erläuterte, trägt die Verantwortung letztendlich immer der Vorsitzende des jeweiligen Vereins, der die Schießaufsichten einweist und die betreffenden Personen auch an die zuständigen Behörden meldet.

Autor

Sandra Hüttner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 12. 2017
19:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Kinder und Jugendliche Lehrgänge Luftdruck Waffen
Issigau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

20.12.2017

Bund Naturschutz will die Hängebrücken light

Bei einem Ortstermin schlägt der BN eine Alternative vor. Die ist allerdings nicht so neu, wie sie zunächst aussieht. » mehr

Deutsche und tschechische Bergbauvereine feierten in Issigau die traditionelle Barbarafeier. Heiko Eisenbeiß vom Knappenverein Stockheim (zweiter von rechts) zündete symbolisch sieben Kerzen an, die für die sieben Tugenden der Bergleute stehen. Der Issigauer Bürgermeister Dieter Gemeinhardt (von links) und der zweite Nailaer Bürgermeister Adolf Markus lobten die gelebte Brauchtumspflege der deutschen und tschechischen Bergknappen.	Foto: Werner Rost

15.12.2017

Sieben Kerzen symbolisieren die Tugenden

Das Flussspatbergwerk in Issigau ist vor 50 Jahren stillgelegt worden. Der Knappenverein pflegt die bergmännische Tradition. Die jüngste Barbarafeier war international. » mehr

Etwa wie auf diesem Archivbild aus einem Friedwald könnten auch die Plaketten an einem Baum im Wald- und Naturfriedhof Naila-Issigau aussehen.

15.12.2017

Bestattungen in schönster Natur

Naila und Issigau wollen gemeinsam den "Wald- und Naturfriedhof Frankenwald" schaffen. Die Räte beider Kommunen stimmen zu. » mehr

Das Wahrzeichen des Höllentals: Die Issigauer befürchten, dass es mit der Ruhe am Hirschsprung vorbei sein könnte, wenn die Brücken kommen.

14.12.2017

Issigauer Bürger fürchten um ihre Ruhe

Die geplanten Brücken im Frankenwald nehmen einen großen Teil der Bürgerversammlung ein. Die Bewohner nehmen den Landrat in die Pflicht. » mehr

Etwa wie auf diesem Archivbild aus einem Friedwald könnten auch die Plaketten an einem Baum im Wald- und Naturfriedhof Naila-Issigau aussehen.

12.12.2017

Bestattungen in schönster Natur

Naila und Issigau wollen gemeinsam den "Wald- und Naturfriedhof Frankenwald" schaffen. Die Räte beider Kommunen stimmen zu. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

11.12.2017

Brückengegner fühlen sich bestärkt

Bei einer Besichtigung kommen die Kritiker zu dem Ergebnis: Das Projekt würde das Naturschutz- und FFH-Gebiet beeinträchtigen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Arthurs Gesetz": Dreharbeiten in Hof Hof

"Arthurs Gesetz" Dreharbeiten in Hof | 16.01.2018 Hof
» 5 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor

Sandra Hüttner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 12. 2017
19:21 Uhr



^