Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Naila

Schwarzenbach am Wald: Hilfstransport wieder auf Tour

Mit 30 Tonnen Hilfsgütern an Bord hat sich ein Team der Organisation Christen helfen Rumänien auf den Weg gemacht. Ziel waren Pflegeheime.



Ziel des Hilfstransportes war auch der Ort Metes in der Region Siebenbürgen. Unser bild zeigt (von links):Christine Gerbig, Stephan Hildner,Kai Däweritz, Thomas Schmidt, Matthias Wenzel, Elke Seyfferth, und Pfarrer Gerhard Wagner.
Ziel des Hilfstransportes war auch der Ort Metes in der Region Siebenbürgen. Unser bild zeigt (von links):Christine Gerbig, Stephan Hildner,Kai Däweritz, Thomas Schmidt, Matthias Wenzel, Elke Seyfferth, und Pfarrer Gerhard Wagner.   Foto: pr

Schwarzenbach am Wald - Über 30 Tonnen Hilfsgüter haben die Ziele im rumänischen Diakonia Alba Iulia (Karlsburg) und das Altenheim der Adam-Müller-Gutenberg -Stiftung in Sântana (Sankt Anna) erreicht. Unter der Regie von Matthias Wenzel schickte die Schwarzenbacher Organisation "Christen helfen Rumänien" erneut einen Hilfstransport in das südosteuropäische Land. Drei Lastwagen waren bis auf den letzten Zentimeter mit Bekleidung, Bettwäsche, Handtüchern, Fahrrädern, Krücken und Rollatoren beladen.

Neben Organisator Matthias Wenzel gehörten auch Thomas Schmidt, Kay Däweritz, Stefan Hildner, Christine Gerbig und Elke Seyfferth zum Team. Nach einer Woche Aufenthalt in Rumänien sind die Helfer um viele Eindrücke reicher und vermissen ihren langjährigen Helfer und Übersetzer Johann Tenoel, der kürzlich verstorben ist. Nach zwei Tagen Fahrt kam das Team an der Lagerhalle der Diakonia Alba Iulia in Micesti an. Zur Diakonia Alba Iulia gehören unter anderem fünf Behindertenheime und drei Altenheime. Zwei davon sind reine Pflegeheime mit je 25 Plätzen für Bettlägerige direkt in Alba Iulia, das andere befindet sich in Cenade(Scholten) und bietet Platz für 30 Bewohner. Die jetzt erwachsenen Behinderten kamen aus dem Kinderheim in Colesti. 1990 wurden alle verwahrlosten 50 Kinder des Kinderheims von der Diakonia Alba Iulia/Karlsburg in Kleinheimen aufgenommen. Die Diakonia als Arbeitgeber muss derzeit die von der Vorgängerregierung beschlossene 18-prozentige Lohnerhöhung bewältigen. Dazu wird der Fachkräftemangel beklagt. Viele gute Kräfte arbeiten nun in Deutschland. Die Angestellten hier verdienen rund 300 Euro im Monat und arbeiten in Zwölf-Stunden-Schichten mit vielen Überstunden. In Micesti wurde die ehemalige Bäckerei sowie die ehemalige Mühle verkauft. Schmunzelnd meinte Pfarrer Gerhard Wagner: "Wir waren nicht die besten Kapitalisten. Beides hat zu wenig abgeworfen."

Die Helfer machten sich auf den Weg nach Metes, um Catalin und seine Mutter Avrika zu besuchen. Nach einem Autounfall konnte er nur noch den Kopf bewegen. Damals war er 15. Die Diakonia unterstützt mit Hilfsmitteln und Geld die Rehamaßnahmen. Jetzt, 18 Jahre später, kann er selbstständig sitzen, die Arme und Hände wieder etwas bewegen. Nach einem Abstecher in die Westkarpaten mit Besuch des Klosters Manastiria Ramet und Colesti brachen die Helfer nach Sântana auf. Das dortige Altenheim der Adam- Müller-Gutenberg-Stiftung bietet Platz für 40 Bewohner. Die ehemalige Leiterin Ani Macarie begrüßte die Helfer gemeinsam mit der jetzigen Leiterin Monica Nicola.Bettwäsche, Handtücher und Gehhilfen benötigt man auch hier.

Während der Anwesenheit der Schwarzenbacher besuchte auch Bischof Josephus Casaba Pal die Bewohner. An Allerheiligen ist das Thema Tod nicht fern. Das Team aus Schwarzenbach am Wald besuchte den Friedhof und gedachte dem langjährigen Freund Pfarrer Peter Heim mit einer Kranzniederlegung. Seinen orthodoxer Amtskollege Efdemie Dobrancencu ist mittlerweile in Rente. Ihn und seine Frau Voicizia besuchten die Helfer im neuen zu Hause. Hier übergaben sie einen Rollator direkt an Efdemies Schwiegereltern. Die Organisation "Christen helfen Rumänien" bedankt sich bei allen Spendern und Helfern und nicht zuletzt bei den Firmen Brühl und Charter Way, die die Lastwagen für den Hilfstransport zur Verfügung gestellt hatten.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2019
17:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Behinderte Bettwäsche Bischöfe Christen Erwachsene Gerhard Wagner Matthias Wenzel Pfarrer und Pastoren Pflegeheime Seniorenheime Thomas Schmidt Unternehmen
Schwarzenbach am Wald
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Nailaer Bürgermeister Frank Stumpf in Frack und Zylinder ist mit seiner Drehorgel auf dem Rupperichmarkt unterwegs.

01.12.2019

Region

Die Region startet in die Adventszeit

Am Wochenende lockten Märkte und Ausstellungen in Naila, Helmbrechts, Münchberg, Stammbach und Döbra Besucher an. Mit Musik, gutem Essen und Lesungen stimmt man sich auf die besinnliche Zeit ein. » mehr

Anstelle des Verbindungstraktes zwischen dem ehemaligen Schulhaus und dem Feuerwehrgerätehaus soll ein Grillhaus entstehen. Planskizze: Architektengemenschaft Wich/Rittweg

23.09.2019

Schwarzenbach am Wald: Haus für das ganze Dorf

Aus der alten Schule wird ein Gemeinschaftshaus. Für die Kosten in Höhe von 640 000 Euro sind hohe Zuschüsse in Sicht. » mehr

Einige der fleißigen ehrenamtlichen Helfer, die samstags in den Räumen der entstehenden Kneipe "täubla" werkeln: (von links) Pfarrer Dominik Rittweg, Thorsten Schatz (CVJM), Lisa Metzger (Christlicher Jugendbund der LKG) und Markus Czekalla (CVJM). Foto: Hüttner

20.10.2019

Bier und Snacks statt Predigt

In Naila gehen Christen neue Wege, um Interesse an der Kirche zu wecken: Mit einer Kneipe wollen sie einen Treffpunkt schaffen, in dem auch der Glaube eine Rolle spielt. » mehr

Nach seiner offiziellen Berufung zum Prediger hat Philipp Mauer die Kinder gesegnet. Foto: Hüttner

13.08.2019

Nailaer LKG begrüßt ihren neuen Prediger

Dekan Andreas Maar hat Philipp Mauer in sein Amt eingeführt. Nun kann der Lichtenberger für die Landeskirchliche Gemeinschaft auch Hochzeitspaare trauen. » mehr

Helfer auf Achse

25.10.2017

Helfer auf Achse

Die Aktion "Christen helfen Rumänien" gibt es seit 27 Jahren. Der 15. Transport startet am Sonntag. Verabschiedet wird der Konvoi mit einem Gottesdienst. » mehr

"So sehr geliebt": Ein flammendes Herz verdeutlicht den Song.

19.04.2019

Musical geht unter die Haut

66 junge Leute bieten in Schwarzenbach Abende der besonderen Art mit Gesang, Theater und Tanz. "Adonia" ist das Ergebnis eines erfolgreichen Camps. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

töpfermarkt

töpfermarkt | 06.12.2019
» 16 Bilder ansehen

2000er-Party Susi Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 30.11.2019 Weißenstadt
» 49 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau

Selber Wölfe - EV Lindau | 06.12.2019 Selb
» 31 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2019
17:28 Uhr



^