Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

Naila

Selbitz: Isabell Kirschner setzt auf Bürgernähe

Einstimmig nominieren die Mitglieder der SPD Selbitz die 32-Jährige als Bürgermeister-Kandidatin. In der Versammlung offenbart sie viele Ideen.



Die SPD Selbitz hat nominiert. Unser Bild zeigt (von links) sitzend: Kerstin Weber, Stefanie Meyer, Gudrun Meixner, Veronika Grimm, Margit Zink-Brunner, MdL Klaus Adelt. Stehend: Benjamin Rauch, Werner West, Jonas Hohberger, Frank Tietke, Philip Hohberger, Oliver Kraus, Bürgermeisterkandidatin Isabell Kirschner, Johannes Grimm, Michel Müller, Bernd Bogedain, die stellvertretenden Kreisvorsitzenden Mirjam Drechsel und Daniel Hohberger. Foto: Nauck
Die SPD Selbitz hat nominiert. Unser Bild zeigt (von links) sitzend: Kerstin Weber, Stefanie Meyer, Gudrun Meixner, Veronika Grimm, Margit Zink-Brunner, MdL Klaus Adelt. Stehend: Benjamin Rauch, Werner West, Jonas Hohberger, Frank Tietke, Philip Hohberger, Oliver Kraus, Bürgermeisterkandidatin Isabell Kirschner, Johannes Grimm, Michel Müller, Bernd Bogedain, die stellvertretenden Kreisvorsitzenden Mirjam Drechsel und Daniel Hohberger. Foto: Nauck  

Selbitz - Die Selbitzer SPD schickt Isabell Kirschner als Bewerberin für das Bürgermeisteramt ins Rennen. Sie führt auch die Liste der Stadtratskandidaten an. Das ist das Ergebnis der gut besuchten Aufstellungsversammlung im Gasthof zur Krone.

Gut zu wissen

Isabell Kirschner ist 32 Jahre alt. Sie hat eine kaufmännische Ausbildung und Wirtschaftspädagogik, Politikwissenschaft und Soziologie studiert. Sie arbeitet als Berufsschullehrerin. Kirschner ist stellvertretende SPD-Ortsvorsitzende und Initiatorin der 1. Vereinsmesse "Vereinsliebe".

Stadtratskandidaten: Isabell Kirschner, Philip Hohberger, Kerstin Weber, Klaus Adelt, Margit Zink-Brunner, Michel Müller, Stefanie Meyer, Johannes Grimm, Veronika Grimm, Oliver Kraus, Gudrun Meixner, Frank Tietke, Benjamin Rauch, Karl-Heinz Pietruska, Markus Voigt, Bernd Bogedain. Ersatzkandidaten: Werner West, Jonas Hohberger.

Dort ergriff z unächst Landtagsabgeordneter Klaus Adelt das Wort - und betonte, dass zur Demokratie auch eine öffentliche Nominierungsversammlung gehöre. Seit über 100 Jahren gebe es die SPD schon in Selbitz, und er sei glücklich über die Mischung: "Jung und Alt treten gemeinsam an." Strikt wandte er sich gegen Privatisierung der Sparten Wasser und Abwasser.

 

Isabell Kirschner selbst sagte zu ihren Beweggründen, dass sie für Gerechtigkeit und Gleichheit stehe. Um die Stadt voranzubringen, sei Bürgernähe das A und O. Sie wünsche sich ein Selbitz für alle Generationen: "Das betrifft gesicherte Kinderspielplätze ebenso wie die ärztliche Versorgung und die Barrierefreiheit." Ausdrücklich fordert die Bürgermeisterkandidatin mit Hinweis auf das ehrenamtliche Engagement, dass öffentliche Einrichtungen Vereinen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Der mit viel Geld wunderschön gewordene Anger werde viel zu selten genutzt, da könnten Aktivitäten initiiert werden um den Anger zu beleben. Aber auch andere praktische Beispiele für Veränderungen führte sie an. So müsse der Bahnhof eigentlich eine Visitenkarte von Selbitz sein. Anschließend stimmten die Mitglieder offen und einzeln über die Plätze der 16 Bewerber auf der Liste ab. Abschließend wurde schriftlich und geheim die gesamte Liste von den stimmberechtigten Mitgliedern einstimmig gebilligt.

Autor

Hans-Dieter Nauck
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Karl Heinz Klaus Adelt Landtagsabgeordnete SPD Soziologie Wirtschaftspädagogik Öffentlichkeit
Selbitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wer sitzt nächstes Jahr im Selbitzer Rathaus auf dem Chefsessel? Bürgermeister Stefan Busch bekommt es wohl mit zwei Herausforderern zu tun: Roland Vogel für die CSU und Isabell Kirschner für die SPD.

Aktualisiert am 30.10.2019

Selbitz: Kandidaten-Karussell nimmt Fahrt auf

Stefan Busch will in Selbitz Bürgermeister bleiben. Neben Roland Vogel von der CSU möchte ihm nun auch Isabell Kirschner von der SPD den Posten streitig machen. » mehr

Die Kandidaten und Kandidatinnen der SPD Bad Steben/Thierbach nach der Nominierung. Mit auf dem Bild: Landratskandidat Klaus Adelt und Stefan Hübner (zweiter Bürgermeister Geroldsgrüns).

15.01.2020

SPD-Liste steht fest

Die SPD Bad Steben/Thierbach hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl aufgestellt. 16 Sozialdemokraten wollen in den Gemeinderat einziehen. » mehr

SPD Neujahrsempfang Bad Steben

11.01.2020

SPD geht kämpferisch ins Wahljahr

Die Sozialdemokraten im Landkreis machen sich Mut für die Wahl. Besser: Sie lassen sich Mut machen. Das übernimmt Staatsminister Michael Roth aus Hessen. » mehr

Die Stadt Selbitz hat die Räume im Erdgeschoss des Hauses in der Kulmbacher Straße 2 vor mehr als drei Jahren gekauft und zum Gemeinschaftsraum umgebaut.	Foto: Faltenbacher

16.01.2020

Streit um Kaffee und Kuchen in Selbitz

Stadtrat und Bürgermeister diskutieren darüber, wen Vereine im Gemeinschaftsraum der Stadt gegen Bezahlung bewirten dürfen. Eine Entscheidung fällt noch nicht. » mehr

Zur Eröffnung der Grill- und Feuerstelle wurde Stockbrot geröstet. Im Hintergrund die Akteure von der Landjugend an der Sponsoren- und Erinnerungstafel gemeinsam mit ihren Gästen. Foto: Hüttner

02.10.2019

Landjugend ist stolz auf ihr Werk in Selbitz

In einer 70-Stunden- Aktion bauen die jungen Leute unter anderem einen Grill- und Feuerplatz. Ihre Tatkraft beeindruckt die Gäste bei der Übergabe. » mehr

Die Häuser in der Selbitzer Schillerstraße waren viele Jahre in städtischer Hand und gehören nun einem Privatmann, der nach der Übergabe die Nebenkostenabrechnung auf den neuesten Stand bringen musste.	Foto: Hüttner

03.12.2019

Das Geld ist verloren

Der Selbitzer Bürgermeister Busch räumt ein: Über Jahrzehnte wurden Mietnebenkosten nicht umgelegt. Der Grund lasse sich nicht mehr ermitteln. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsminister Scheuer in Rehau

Verkehrsminister Scheuer in Rehau | 21.01.2020 Rehau
» 59 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor

Hans-Dieter Nauck

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2019
00:00 Uhr



^